Empfehlung Speaker für zwei Palmer 112 Open Back - Rock bis Metal

von MrMojoRisin666, 12.05.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    28.11.20
    Beiträge:
    1.313
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    2.617
    Erstellt: 12.05.20   #1
    Hallo,

    wir haben bisher bei uns am Dachboden geprobt, aber wollen, wenn es wieder möglich wird, in einen Proberaum umziehen. Da ich aber am Dachboden gerne weiter ab und an laut Krach machen würde, suche ich jetzt zwei Speaker für meine verwaisten Palmer 1-12 Open Back.

    Anforderungen sind:
    - Classic Rock bis Metal
    - Speaker muss in 16 Ohm verfügbar sein, da wenn ich die beiden Cabs verbinde, dann 8 Ohm anliegen würden. So kann ich die Cabs einzeln oder im Verbund nutzen
    - Hätte gerne Mischbestückung, denn bei zwei einzelnen Cabs kann man dann gut auch mal variiern. Mal beide, mal dieses, mal das Cab.
    - Amps habe ich Röhrenamps von 20W bis 50W
    - In meinen anderen Cabs (Engl 212 im Wohnzimmer, Engl 412 Proberaum) werkeln in Mischbestückung WGS ET65 und WGS Invader. Im anderen Proberaum hab ich eine Engl 412 stehen mit V30 drin. Wäre halt schön, nochmal was anderes als diese zu haben, einfach der Abwechslung halber.

    Alles nicht dringlich, aber möchte den Gebrauchtmarkt beobachten.
     
  2. no regrets

    no regrets Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.17
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    619
    Kekse:
    500
    Erstellt: 12.05.20   #2
    Hab in meiner Palmer einen eminence governor drin..
    Evtl etwas bassig, aber hast ja noch eine 2te Box am start und mit b/m/t kannst du ja auch nachjustieren ;)
    Für verzerrte Sachen an sich ein echt guter Speaker :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Ranzo

    Ranzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.19
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    214
    Erstellt: 12.05.20   #3
    Mir gefällt der Eminence Swamp Thang (gibts mit 8 und 16 Ohm) sehr gut. Habe ein offene 2x12er Box mit zwei Swamp Thang, die mir besser gefällt als meine Engl 212 Pro (mit V30). Die Swamp Thang kreischen nicht so und haben etwas weniger Höhen als die V30 , der Bass kommt druckvoll, insgesammt sie sind ausgewogener. Kommt halt darauf an was man für einen Sound haben will. Belastbarkeit 150 W.. Das dürfte reichen, aber sauschwer sind sie auch.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Domeni0

    Domeni0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.17
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Stuttgart
    Kekse:
    1.447
    Erstellt: 12.05.20   #4
    Mischbestückung find ich auch super.
    Ich habe aktuell einen Greenback und einen 70th Anni. von Celestion in einer Combo. Die gleichen sich finde ich sehr gut aus. Aber gute Speaker gibt es ja mittlerweile echt Dutzende... Was ich in offenen Gehäusen nicht so toll finde sind die V30 aber das ist auch Geschmackssache.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Clipfishcarsten

    Clipfishcarsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.08
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    1.325
    Kekse:
    8.127
    Erstellt: 12.05.20   #5
    Offen und "habe WGS, will bisschen Abwechslung" könnte sogar mit dem WGS ET90 hinhauen. Der klingt in offenen Boxen ziemlich nice und gut aufgelöst, wenn man nicht ausschließlich auf "Classic Rock Dirt" steht.

    Ansonsten - wenn man es geldlich verkraften kann - ruhig mal Hi-Watt-Alnicos von irgendeiner Marke probieren. Ich spiele aktuell nen Blue Bulldog in einer offenen 1x12 Combo, sowohl clean als auch mit echt heftigen Pedalen. Das ist soundmäßig schon was ganz eigenes, hat einerseits den "Biss" von Alnicos, aber auch sehr kräftige und gut aufgelöste Mitten. Meistens nicht so boomiges Low-End, aber das kann ja zur Not der zweite Speaker ausgleichen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    28.11.20
    Beiträge:
    1.313
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    2.617
    Erstellt: 12.05.20   #6
    Hab mir mal beide angehört, könnte ich mir auch als Mischbestückung vorstellen. Behalt ich mal im Kopf.

    Ich auch ;) Siehe ET65/Invader

    Der Greenback ist mit seinen 25W halt leider als Einzelbetrieb für meinen 50W Amp nciht zu gebrauchen denke ich. Ansonsten fand ich den schon immer gut.
     
  7. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    28.11.20
    Beiträge:
    1.313
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    2.617
    Erstellt: 12.05.20   #7
    Inwiefern unterscheidet der sich denn vom ET65 tonal?
     
  8. Domeni0

    Domeni0 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.17
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Stuttgart
    Kekse:
    1.447
    Erstellt: 12.05.20   #8
    Also ich hab den Greenback auch allein übern 50Watter gespielt. Man darf halt nicht voll aufdrehen aber das macht man normalerweise eh nicht wenn man daheim spielt... Also ich nicht :D
     
  9. Ranzo

    Ranzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.19
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    214
    Erstellt: 12.05.20   #9
    Hey MrMojoRisin666 wo hast du die denn angehört?
     
  10. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    28.11.20
    Beiträge:
    1.313
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    2.617
    Erstellt: 12.05.20   #10
    Hier, fand den Vergleich ganz gut. Weiß natürlich nicht, ob die Speaker wahrheitsgetreu rüber kommen. :D

     
  11. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    28.11.20
    Beiträge:
    1.313
    Ort:
    Unterfranken
    Kekse:
    2.617
    Erstellt: 13.05.20   #11
    Jetzt hab ich Blödsinn erzählt, meinte das Video hier, da hört man sie im Mix und mal alleine. Echt guter Vergleich finde ich, da auch immer das gleiche Riff/Melodie bei einem Durchlauf.

     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Ranzo

    Ranzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.19
    Zuletzt hier:
    30.11.20
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    214
    Erstellt: 13.05.20   #12
    Lustig, genau das Video wollte ich dir gerade empfehlen. Ich finde auch, dass der Vergleich sehr gut gemacht ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
mapping