Empfindlichkeit der 19"-Geräte gegen Vibrationen der Gitarrenbox ?

von Larson, 17.02.05.

  1. Larson

    Larson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 17.02.05   #1
    Stellt Ihr Eure 19"-Kiste auf die Gitarrenbox ? Wenn ja, wie vertragen die Geräte (Effektgeräte, Empfangsteil der Sendeanlage usw.) die Vibrationen ? Sie die dafür ausgelegt ?
     
  2. Dreshmaker

    Dreshmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.03
    Zuletzt hier:
    27.05.14
    Beiträge:
    1.919
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    150
    Erstellt: 17.02.05   #2
    wieso den auch nicht? die Top Teile stehen ja auch drauf =) also da passiert schon nix.

    MFG Dresh
     
  3. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 17.02.05   #3
    ...kommt drauf an:

    runterfallen durch die vibrationen werden zumindest endstufen nicht, weil zu schwer.

    leichtere geräte wie preamps und effekte kann man mit der allround-waffe "gaffa-tape" fixieren - sieht scheiße aus, aber hält.

    bei meiner (marshall) endstufe hab ich jedoch folgendes phänomen beobachtet: das teil hat an der vorderfront so ein kleines plexiglas-fenster, wo man die röhren durch sehen kann. je nach gesamtlautstärke fängt genau dieses fenster äußerst unangenehm an zu vibrieren. da ist auch mit tape oder kleinen keilchen nix zu machen.

    desweiteren besteht dann auch die möglichkeit, daß dein kleines papier- oder streichholz-keilchen sich ins innere der endstufe "wackelt" und sich dann entzündet!!!

    möglichkeit a: dicke styroporklötze zwischen gerät und box (sieht noch scheißerer aus)
    möglichkeit b: rack kaufen, alles reinschrauben, ruhe is!

    günstige racks bei ebay hat z.b. der typ namens "wuensch_dir_was".

    fröhliches grabschänden noch...
    -das böse schaf-
     
  4. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 17.02.05   #4
    reden wer hier nich von nem rack?? also das rack aufs top?? hab ich so gelesen.. also n rack samt geräten is schwer und vrbriert wenig
     
  5. monsterschaf

    monsterschaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.05
    Zuletzt hier:
    30.09.11
    Beiträge:
    691
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 17.02.05   #5
    is ja gut! bin halt detailvernarrt...
     
  6. Larson

    Larson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 18.02.05   #6
    Könnte mir schon vorstellen, daß die Vibrationen den Geräten nicht unbedingt gut tun. Vielleicht hilft auch eine Gummimatte darunter. Hat es schon mal jemanden so ein Gerät zerlegt ?
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 18.02.05   #7
    Dreshmaker hat es doch schon geschrieben... im Endeffekt handelt es sich doch einfach um eine andere Bauform: Topteile bzw. die Verstaerkereinheit eines Combos sind den gleichen Vibrationen ausgesetzt (die Bauteile in einem COmbo durch die raeumliche Naehe sogar noch mehr), Effektgeraete (Einzelpedale oder Multis), die auf dem (Buehnen)Boden stehen werden ebenfalls nicht mit Samthandschuhen angefasst.
     
  8. Larson

    Larson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 18.02.05   #8
    Die sind aber vom Aufbau her recht unempfindlich. Widerstände, Kondensatoren, Trafos, Röhren, die zerlegt es nicht so schnell. Und oft noch direkt verdrahtet. Wenn ich mir die z.B. Plastekisten mancher Empfangsteile von Sendeanlagen ansehe kommen mir Bedenken. War nur so ein Gedanke.
     
  9. Seren

    Seren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    16.08.05
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 18.02.05   #9
    Naja, gerade die Röhren dürften noch das vibrationsempfindlichste Bauteil sein. Effektgeräte, Sendeanlagen, etc. bestehen ja nur aus Transistoren, ICs, Widerständen & Co. ... ob da ne Plastekiste oder n Panzer aussenrum is, ist eigentlich schon wieder egal, zum Schutz is ja die stabile Rack-Kiste da ;)

    Das einzige, was mir Sorgen machen würde, wären rotierende Laufwerke, wie Festplatten, o.ä., da deren Lager Vibrationen gar nicht mögen, mal von den doch eher unzureichend (=gar nicht) abgeschirmten Magnetfeldern der Lautsprecher, aber ansonsten würde ich mir da keine Gedanken machen, mal abgesehen davon, dass die meisten Rackkisten auch ziemliche Gummiklötze als Füsse drunter haben.

    Und ... äh ... was hastn du für ne Box? Meine vibriert eigentlich recht wenig, auch wenn ich voll aufgerissen hab (gut, das Ding wiegt auch ne Tonne), aber so die grossen Amplituden haben Gitarrenspeaker ja nicht, bei einer Bass-Box würde ichs noch verstehen.
     
  10. Larson

    Larson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.06.06
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 18.02.05   #10
    Ja, vielleicht habt Ihr ja recht.
    Gar keine. Spiele z.Zt. über einen eher etwas ungewöhnlichen Übungsverstärker. In Zukunft vielleicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping