Endstufe richtig mit Box verkabeln ist einfach? Denkste! HILFE!

von Meridian, 14.01.07.

  1. Meridian

    Meridian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.07   #1
    Hi

    Ich habe eine Frage an euch, die zwar relativ simpel zu beantworten sein sollte (daher nicht schlagen), aber ich bin mir mittlerweile nicht mehr sicher, was jetzt nun erlaubt ist und was nicht.

    Ich hab 'ne Rocktron Velocity 300, 'nen POD Pro in der Rackversion und eine Engl-Box (Mono/Stereo) und hab das alles verkabelt. Bei mir geht der Preamp in einen Input (Channel 1) der Endstufe und dann die beiden entsprechenden Outputs (von Channel 1) in die Box (unbridged). Bis dahin kein Problem und funkt einwandfrei.

    Jetzt les ich aber die ganze Zeit in den Anleitungen, dass man nur mit EINEM Output in EINE Box gehen soll, weil sonst Kurzschluss, Endstufe kaputt usw. Steht bei jeder Endstufe von Rocktron, die ich nachgeschaut habe, in der Anleitung.

    Wörtlich: "Never connect 2 outputs of the amplifier to the same speaker or speaker cabinet." (Korrigiert mich bitte, wenn ich mich einfach nur verübersetzt habe :o )

    Ein Kumpel von mir hat aber seine Rocktron Velocity 100 so verkabelt, dass er mit seinem Preamp in die beiden Channels (Input 1 & 2) geht und dann jeweils mit einem Output von Channel 1 und einem Output von Channel 2 in ein und dieselbe Box (Mono/Stereo) geht. Und das funktioniert auch wunderprächtig...

    Was ist jetzt da verboten? :confused: Wie kann ich verkabeln ohne dass ich Angst haben muss, dass mir das gute Stück abraucht? Und was darf ich nicht tun?
    Aus den tollen Bildern werde ich einfach nicht schlau, da zumindest einer von uns beiden, laut meiner Anleitung, den Fall hat, dass es 'nen Kurzen geben sollte.

    Bitte um Beistand

    Mfg
    Meridian
     
  2. soundguy

    soundguy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.07
    Zuletzt hier:
    18.03.08
    Beiträge:
    31
    Ort:
    hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.07   #2
    wenn du deine box auf stereo gestellt hast ist das kein problem.

    wenn sie auf mono steht...auf wiedersehen schöne endstufe und box.

    ich nehme mal an das du ein box hast die, wenn man zwei inputs reinsteckt, sich automatisch auf stereo umstellt. normalerweise, z.b. marshall, muss man extra einen schalter an der box umlegen um sie stereo zu spielen.

    mit verboten hat das alles nix zu tun, ganz einfach nur um dummheit zu vermeiden ;-)
    tu dir den gefallen und schliess ein box an eine seite deiner endstufe und nicht beide endstufenseiten an eine box!!!!!!!!
     
  3. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 14.01.07   #3
    also erstmal cooldown, bei transenendstufen kannste nicht so schnell so viel kaputtmachen, bei ner röhrenendstufe hätt ich jetzt goodbye ausgangsübertrager gesagt.

    was mich prinzipiell wundert
    der POD ist doch n stereo-gerät, also warum gehst du nur über einen output in die endstufe? die hat doch extra 2 kanäle für stereo geräte.

    also
    vom pod mit L/R out in die beiden inputs der velocity endstufe
    deine box stellst du auf stereo
    von der velocity gehst du dann pro kanal einmal in die endstufe und fertich

    ich denke mal dass dir 150 watt maximalleistung pro kanal auch noch reichen sollten, was?

    viel spass und keep on rockin
     
  4. Meridian

    Meridian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.07   #4
    Danke erstmal für die prompten Antworten und die guten Tipps.

    @soundguy: Nope, meine Box ist schon bisschen was Älteres, da gebraucht. Aber ich war immer so brav und hab den tollen Schalter umgestellt. Steht ja extra hinten drauf, dass für Mono nur der eine Kanal als Input ist, während bei Stereo beide verwendet werden. Soviel weis ich. Deswegen steht sie im mom auf Stereo.

    @pat.lane: Stimmt schon, der Pod hat Stereo-Ausgänge, aber bis jetzt hab ich ihn immer auf Left/Mono betrieben, weil ich mit besagtem Kumpel vorher über die Rocktron Velocity 100 gespielt habe. Ich benutz im Moment auch nur einen Kanal, weil eben der andere ab und an von jemanden anderen benötigt wird. Und jo, ich denke mal, die reichen fürs Erste :-) Bisschen leise der POD, aber mit der Endstufe nicht mehr zu überhören.

    Wenn ich das jetzt aber richtig verstanden habe, dann ratet ihr mir dazu, beide Kanäle zu benutzen, right? Gut, kann ich schon machen, aber mein momentanes Gekabel, d.h.

    POD -> Mono-Output - (1 Kabel) - Input Channel 1 -> Endstufe -> 2 Outputs von Channel 1 - (2 Kabel) - Box in Stereo-Schaltung

    sollte auch gehen, oder? Ich muss ab und an nämlich so spielen, wenn mal wieder bei Auftritten oder Probe die Lautstärke der anderen nicht ausreicht ^^

    Mfg
    Meridian
     
  5. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 15.01.07   #5
    naja, ist halt perlen vor die säue geworfen, ich würde nie zugunsten der anderen auf meinen sound verzichten, aber das musst du wissen. selbst wenn die andren zu leise sind, haben pod und velocity noch so geile erfindungen an board die sich volume-poti nennen. damit kann man mit einer gezielten linksdrehung eine negative veränderung der ausgegebenen lautstärke erzielen.
    sorry aber konnts mir nicht verkneifen...
    sprich, mit dem zeuch kann man auch leise spielen, ist aber immer noch besser, als
    mit nem stereogerät nur mono zu fahren.
    wäre dasselbe wenn du dir nen BMW kaufst, den du aber nur mit nem trabbi-motor ausstattest
     
  6. Meridian

    Meridian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.07   #6
    Ist ja nicht das Problem, dass ich zu laut bin. Das erledigt unter anderem der Bassist. Und dann will halt mein Lead-Gitarrist auch mal das Ding testen. Und das mit der "Linksdrehung" hab ich auch schon selber herausgefunden, danke. Aber gut.

    Trotzdem Danke für die Antworten. Ich habs kapiert.

    Mfg
    Meridian
     
  7. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 15.01.07   #7
    also um das noch mal klar zustellen

    Nachzulesen (mit ganz vielen weiteren Erläuterungen) bei http://www.tube-town.de/info/doc/Marshall-Service-Impendanz_und_Lautsprecher.pdf

    Zu beachten sind natürlich immer die netten "kann"-Formulierungen. Allerdings ist die Betriebssicherheit einer Transistorendstufe bei Kurzschluss besonders stark gefährdet.

    Grüße vom Elm
     
  8. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 15.01.07   #8
    Englisch - Deutsch

    "Speaker" = Lautsprecher

    "Cab" oder "cabinet" = Box

    Klar kanst du in EINE stereo Box gehen! Die sollte nur auf jeden Fall auf stereo gestellt sein, falls es eine ist, die zwischen stereo und mono schaltbar ist!
     
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 16.01.07   #9
    ich kenn das teil und verwende es immer gern, wenn ich mir bei impendanzen nicht sicher bin.:great:

    aber bei den rocktron velocity endstufen ist es so, dass die endstufen für alle impendanzen von 4 bis 16 ohm ausgelegt sind, ohne dass man was beachten oder umschalten müsste. der widerstand wird automatisch erkannt und die leistungsabgabe dementprechend angepasst. kann man sehr gut bei Rocktron: Detecting for Flash unter prokutbeschreibung Velocity 100 nachlesen. bei 4 Ohm sinds 55 watt pro kanal, bei 8 ohm ca 28 und bei 16 ohm grad mal ca 16 watt die da rausgehen.
    gleiches kenn ich von den marshall valvestate und hughes&kettner endstufen die ich auch schon hatte.

    wie gesagt, bei röhren bin ich immer vorsichtig und lese selbst lieber einmal zuviel wie einmal zuwenig, dafür hab ich schon genug abrauchen gesehen...;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping