Engl e530 Preamp an den Gitarrencombo-FX Loop anschließen (wie)geht das richtig

  • Ersteller andy222
  • Erstellt am
A

andy222

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.12
Mitglied seit
21.03.12
Beiträge
16
Kekse
0
Hallo Leute !
Ich bin über den Engl E530 Preamp gestolpert und finde, dass er ganz interessante Features besitzt und der Sound scheint auch zu stimmen.

Ich besitze weiterin eine Bugera v22 Combo, die hat einen FX Send und Return (Mono).
Ich bin mit dem Cleansound sehr zufrieden und brauche halt noch was für den Metalbereich, dabei kommt mir der Kopfhörerausgang und der integrierte 1,5 Watt Poweramp des Engls gelegen, da sich diese Merkmale prima zum lautlosen Üben einsetzen lassen.

Jetzt kommen die Fragen:
-Kann ich die Engl 1,5 Watt Endstufe in die Bugera Box(Lautsprecher) einstöpseln (müsste ja eigentlich gehen, da man die ja auch an eine Gitarrenbox anschließen kann)
-Kann ich den Engl Preamp Out in den FX Return des Bugera einstöpseln , um den Bugera Pramp zu umgehen und somit die Endstufe und den Lautsprecher nutzen
-Wenn ja, nehme ich dann nur den `right out` oder `left out`, weil der Preamp ja Stereoausgänge hat und der Bugera nur einen Mono FX Loop besitzt
-Reicht der Verzerr Sound des Engl Preamp in Kombination mit dem cleanen Poweramp/Endstufe des Bugera oder bräuchte man eine Endstufe die ebenfalls Zerre oder Druck entwickelt

Ich würde meine Gitarre mit einem Switch in beide Amps stecken und hätte dann die Wahl, welchen ich grade ansteuere, das würde schon einige Möglichkeiten eröffnen.
Weiterhin besitze ich noch einen Pod XT live, den ich dann zusätzlich noch in den FX Return des Engls stecken könnte.

Über Hilfe und Meinungen wäre ich sehr dankbar, viele Grüße Andy:cool:
 
Leader

Leader

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
24.10.04
Beiträge
5.007
Kekse
17.262
Ort
Menden (Sauerland)
Hallo,

ganz simpel. Den Engl Out (egal ob links oder rechts) in den FX Return des Bugeras stöpseln. Damit umgehst du die Bugera Vorstufe und nutzt nur die Endstufe. Du braucht keine separate Endstufe noch zu kaufen und du solltest nicht mit dieser 1,5W Endstufe des Engls in den Bugera gehen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
A

andy222

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.12.12
Mitglied seit
21.03.12
Beiträge
16
Kekse
0
Vieln Dank schon mal !
Dann muss ich nur noch schauen, ob der Gain/Druck etc. vom Engl für ein amtliches Metalbrett reicht, von dem Bugera ist da nicht viel zu erwarten, aber der liefert ja auch eigentlich `nur `die Endstufe also müsste das passen.
Vlt hat auch schon jemand Erfahrung mit so einer Konstellation gemacht.
 
Baldur63

Baldur63

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.20
Mitglied seit
10.05.10
Beiträge
588
Kekse
1.421
Ort
Saarbrücken
Ich hatte auch mal einen E530 und was ich dazu beisteuern kann is:
- Mit Kopfhörer klingt der Engl grausig.
- Die 1,5 Watt Endstufe hat mir besser gefallen, als die Rocktron Velocity, die ich damals dran hatte (nur war ahlt von der Lautstärke her knapp,wobei es für lockere Überzimmerlautstärke reicht)
-Das mit dem Lineout in den Bugera is ja oben schon erklärt und sollte auch so funktionieren.
- Und die Zerre reicht auch. Wobei es da schon auf die Endstufe ankommt. Nur nicht von der Zerre sondern vom Sound her. Da kann dann , je nach Endstufe, schon der Druck fehlen. Aber das kannste ja auf jeden Fall mal mit deinem Bugera testen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Leader

Leader

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.21
Mitglied seit
24.10.04
Beiträge
5.007
Kekse
17.262
Ort
Menden (Sauerland)
Der Engl klingt schon ziemlich gut, für nen Metalbrett auf jedenfall brauchbar
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Thhherapy

Thhherapy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Mitglied seit
26.01.08
Beiträge
2.918
Kekse
7.262
Ort
nähe Salzburg
1. ja
2. ja
3. So weit ich mich erinnere ist es nicht egal welchen Ausgang man nimmt. Aber das kannst du ja probieren, normal sollte es links sein.
4. Der Preamp macht den Sound, die Endstufe verstärkt nur. Aber die Endstufe färbt den Sound ein wenig. Es wird sich etwas anders anhören, aber die Zerre kommt nur von der Vorstufe.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
T

TonSucher

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.12.13
Mitglied seit
15.09.06
Beiträge
188
Kekse
68
@Andy: Ich spiele selbst einen E530 und ein AxeFx und und nutze (nur tagsüber) die 1,5 Watt-Endstufe mit einer 2x12er Box. Da ich ebenfalls gerne die Färbung einer Röhrenendstufe, Damping und Interaktion mit dem Speaker hätte, suche ich auch nach einer günstigen Lösung (entweder kleine Combo oder Lunchbox-Amp mit Effekt-Loop). Bin ich auf Deine Ergebnisse sehr gespannnt!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben