ENGL Road 710 Endstufensicherungen fliegen!

von DreamInn, 11.05.05.

  1. DreamInn

    DreamInn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Raum Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 11.05.05   #1
    [​IMG] ENGL Road 710 Endstufensicherungen fliegen!
    Hallo,

    bei meinem ENGL Road 710 Topteil fliegen beide Endstufensicherungen nach ca 1 Minute! Der Verstärker läuft dann trotzdem noch, bringt aber natürlich keine Leistung mehr!
    Hat jemand eine Idee, was defekt sein koennte?

    Hatte den Amp am Tag vorher aufgemacht und ohne Roehren und Box ca eine halbe Stunde laufen! :confused:

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 11.05.05   #2
    Eine Frage vorab: Was ist der Road 710 überhaupt für ein Amp?
    Ich hab auf der Engl Seite nichts drüber gefunden.
    Also geh ich mal davon aus, dass es ein Vollröhrenamp ist.

    Einen Röhrenamp sollte man niemals ohne Last (Box) betreiben.
    Ansonsten könnte der Ausgangsübertrager, von da an, nur noch bei den Engeln tanzen.

    Warum schaltest du den Amp dann überhaupt ein, wenn keine Röhren drin sind, und keine Box angeschlossen ist?
    Oder bessergesagt, zu welchem Zweck?
    :screwy:


    Was uns bei der Fehlersuche ein bischen helfen könnte, wäre zu wissen ob der Amp, bis er nach einer Minute ausgeht, regulär funktioniert.
     
  3. DreamInn

    DreamInn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Raum Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 12.05.05   #3
    ENGL Road 710 ist ein 50W Roehrentopteil Baujahr 1992!

    Der Amp lief ohne Roehren, um die Ruhespannung zwecks einmessen zu bestimmen,
    die Geschichte mit der BOX war mir leider nicht bekannt!!! :screwy: (Dummheit!)

    Bevor die Sicherungen fliegen läuft er normal, danach mit Reduzierter Lautstärke!
     
  4. DreamInn

    DreamInn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Raum Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 12.05.05   #4
    Noch etwas! Nicht die Endstufensicherungen fliegen, sondern die Sicherungen der Endstufenroehren!
     
  5. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 12.05.05   #5
    Ahhh, Du hast versucht Röhren einzumessen? Mess mal besser mit Röhren (und Last), ohne Röhren macht keinen Sinn. Wie hast Du denn gerechnet bzw. was hast Du denn eingestellt und welcher Röhrentyp steckt denn im Amp? Evtl. hast Du das Bias zu hoch eingestellt?

    Wenn keine Röhren drin waren als Du den Amp ohne Last betrieben hast, kann auch nix passiert sein, keine Angst. Ansonsten sähe das etwas anders aus...
     
  6. DreamInn

    DreamInn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    8.07.09
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Raum Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 14.05.05   #6
    Habe nichts verstellt! Habe nur Spannung gemessen! Danach fingen die Probleme an! Neue Rhren bringen auch keine Verbesserung!
     
Die Seite wird geladen...

mapping