Engl Fireball ohne Druck. Hilfe benötigt :)

von pinkzilla, 17.04.08.

  1. pinkzilla

    pinkzilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    CB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #1
    Hi, seit ca 2 jahren bin ich besitzer eines engl fireballs mit engl standart box 4*12 V60, den amp hatte ich damals gebraucht gekauft und die box war neu.
    Am anfang war mit dem amp alles klasse doch in letzter zeit wurde der sound irgendwie immer leiser (ich musste den amp ganz aufreißen um mich bei der probe zu höhren) und die verzerrung lies nach, alles klang nur noch "angezert".
    Also dacht ich mir ich wechsel die röhren und tauschte die noch orginalen engl 6L6GC gegen zwei neue von electro harmonics aus (ohne Bias einmessen da ich gelesen hatte das das beim fireball nicht nötig sei).

    Nach dem wechsel war der amp wieder deutlich lauter und auch verzerrter doch dies nahm langsam wieder ab (ca 5-7 proben), trotzdem fand ich den sound noch ok.
    Jetzt habe ich aber gestern über einen engl blackmore mit Harley Benton 4*12 v30 box gespielt und gemerkt das das ding im vergleich zu meinem fireball 10 mal druckvoller ist (wenn auch nicht so verzert) und meiner dagegen viel zu lasch klingt.

    Woran kann es liegen das mein amp irgendwie nich die leistung bringt die er sollte?
    Ich hoffe ihr habt vielleicht ne idee woran das liegen könnte.


    P.s.: bei beiden amps die gleiche gitarre benutzt: ltd mh 1000 mit seymour duncan
     
  2. t jonez

    t jonez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.05
    Zuletzt hier:
    10.02.15
    Beiträge:
    131
    Ort:
    Neunkirchen (Saar)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 17.04.08   #2
    also soweit ich weiß musst du beim ENGL die Röhren nur dann nicht einmessen, wenn du welche mit dem gleichen Matchcode/Grade einsetzt.
    Die Vermutung wäre jetzt, das die Röhreneingemessen werden sollten....
     
  3. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 17.04.08   #3
    oder eine Röhrenfassung ist kaputt.....?
    ist sowas möglich? kenn mich mit Röhren auch nicht so gut aus..
     
  4. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 17.04.08   #4
    Röhren bitte umbedingt einmessen! :eek:

    Wie kommst du auf eine Röhrenfassung? :)

    Röhren brennen sich mit der Zeit ein (deine vielleicht schneller als sie sollten.. :rolleyes: ) und klingen dann weniger harsch, was du vielleicht als Verzerrung oder so ansiehst.

    Ahja, ein Amp der mit zu wenig Ruhestrom gefahren wird, klingt lasch und macht keinen Spaß. Stell auf jeden Fall mal das Bias ein ;)

    lg Stefan :)
     
  5. Thhherapy

    Thhherapy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.08
    Zuletzt hier:
    1.06.16
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    nähe Salzburg
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    7.271
    Erstellt: 18.04.08   #5
    na ja, dort wo man die Röhre rein steckt.
    schlechter kontakt und das wird ja mit der Zeit auch immer schlechter. (wird so schwarz)
    wenn man ne neue rein gibt wirds wieder besser aber irgendwann auch wieder schlechter.

    ist nur so ne Idee, weis nicht ob sowas bei Röhrenfassungen auch vorkommt...
     
  6. pinkzilla

    pinkzilla Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.07
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    74
    Ort:
    CB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.08   #6
    sind die röhren dadruch das kein bias eingemessen wurde kaputt oder sobald der ruhe strom wieder vernünftig ist weiterhin benutzbar? Könnte es evtl auch an den vorstuffen röhren liegen ?

    grüße
     
  7. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 18.04.08   #7
    Wenn das Anodenblech (das graue Teil da.. :D) geglüht hat, ist die Chance gegeben. Ich gehe aber bei dir nicht davon aus. Also stell den Ruhestrom ein (oder lass es einen Tech machen) und schau mal ;)

    Lg Stefan :)
     
  8. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 18.04.08   #8
    denk aber auch dran, dass der blackmore 40 watt mehr auf der brust hat.
    würde das ganze mal jemandem zeigen der sich wirklich damit auskennt.

    einer unserer sovereigns hat bei nem gig letztens auch den geist aufgegeben. letztendlich hat sich aber nur ein schalter im fx-loop eingeschaltet obwohl gar kein kabel in der buchse steckte. war ein günstiger besuch beim tech! ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping