Entscheidungshilfe bei Verstärkerwahl benötigt

von Justin, 11.04.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Justin

    Justin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 11.04.08   #1
    Hi, bin recht unerfahren was Amps angeht und bräuchte deshalb mal eure Hilfe:
    Hab mir ne neue Gitarre zugelegt, da ich zwei nicht brauche würde ich die andere deshalb gerne gegen einen Amp tauschen oder verkaufen.
    In der Bucht gäbs vllt. noch 350-450 Euro dafür...zum tausch wurden angeboten ein Peavey Valve King Top, ein H&K Warp 7Halfstack und ein Line6 Flextone II HD...
    Was denkt ihr wäre das richtige hier zu tun?
    Soundmäßig will ich recht flexibel bleiben, ich fahr zwar im Moment ehr scho die härtere Gangart, allerdings kann das ja auch recht schnell umschlagen.
    MfG
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 11.04.08   #2
    @Threadersteller:

    bitte schicke mir oder einem anderen Mod einen neuen, aussagekraeftigen Titel.

    Dein Thread wird dann wieder eroeffnet.

    Danke.


    Warum aussagekraeftige Titel
     
  3. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    262
    Erstellt: 12.04.08   #3
    Wenn du noch nicht so genau weiss in welche Richtung dein Soundgeschmack geht, bist du mit Line6 schonmal gut aufgehoben. Alternativ könnte dir auch die AD Valvetronic Serie von Vox gefallen. Beides sind Modeller-Amps mit quasi allen Sound der Welt.

    http://de.line6.com/products/amplifiers/

    http://www.voxamps.de/vox-produkt.html

    Auf den Homepages der Hersteller gibts oft auch Soundbeispiele.
     
  4. Justin

    Justin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 12.04.08   #4
    Und direkt bezogen auf die "Auswahlmöglichkeiten" ( Flextone,Warp,ValveKing oder Geld ) ? ^^
     
  5. Timbale

    Timbale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    2.570
    Erstellt: 12.04.08   #5
    würde ich, wenn du die amps noch nicht angespielt hast, das geld nehmen um mir meine eigene meinung über die in frage kommenden amps zu bilden, und mich dann erst zu entscheiden
     
  6. Justin

    Justin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 12.04.08   #6
    Die Frage ist ja, ist einer dieser von mir angegebenen Amps eventuell im Tausch so gut zu bewerten, dass es fast unmöglich wäre für das Geld, welches man für die Gitarre bekommen würde, einen vergleichbaren zu erhalten...
     
  7. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 12.04.08   #7
    Bei den Kandidaten würd' ich persönlich mich, wenn überhaupt, für den Flextone entscheiden. Das iss echt ein sehr solider Modeller, klanglich sehr brauchbar und auch sehr flexibel. Wenn 'n Digi-Amp also in Frage kommt, wär' das schon 'ne gute Wahl!
    Der Valveking - ein mehr als kontroverses Thema, der Clean-Kanal ist m.M. recht brauchbar, darüber hinaus find' ich ihn PERSÖNLICH (um Streit zu vermeiden ;)) nicht überzeugend, und die Verarbeitung würd' ich jetzt auch net als wirklich begeisternd bezeichnen. Der Transistor-Warp ist in meinen Ohren im Gegegnsatz zu seinen großen Röhren-Brüdern kein wirkliches Glanzstück der H&K-Schmiede, kratzig-kalt und nicht unbedingt ein Ausbund an Durchsetzungsvermögen.
    Mein Tip wär' auch, das Geld zu nehmen und ausgiebig testen zu gehen, dann das zu nehmen, was dir wirklich längerfristig zusagt ...
     
  8. fauler_Zauber

    fauler_Zauber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.06
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    700
    Erstellt: 12.04.08   #8
    VOX AD50VT 212 ???
    Ich finde der klingt KLASSE!!!
    Dazu dann ein Fusspedal Orginal 40€ bis Kopie ~12€
    Und ein Kabel und ab auf die Bühne mit
    Metal, Hardrock, Rock, Punk, Pop, Rock'n'Roll, Clean, Balladen, Country...
    Ich denke der Amp ist flexibel.
     
  9. Justin

    Justin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    19.10.13
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    145
    Erstellt: 12.04.08   #9
    Find ich denn einen Röhren Amp der so flexibel ist wie der Flextone, ich mein, im Grunde hör ich nur gutes von dem.
    Weiß jemand denn wie es mit dem Wiederverkaufswert von dem im Moment aussieht.
     
  10. Vibas

    Vibas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    185
    Erstellt: 13.04.08   #10
    Du könntest den Spider Valve von Line6 ausprobieren! Hat halt annähernd die Soundvielfalt wie nen Flextone, sitzt aber quasi in nem Röhrenamp drin. Also sehr vereinfacht ausgedrückt! ;-)
    Dieser liegt aber über deinem Budget und gebraucht findet man im Moment auch noch so gut wie keine SV's auf dem Markt, da er noch ziemlich neu ist!

    Auch Versandretouren liegen noch zum Teil über der 500 Euro Marke. Schau mal bei Ebay nach, vll. haste mit deinem Budget Glück.

    Die Wiederverkaufswerte bei Modellern sind im Moment sehr bescheiden --> will sagen: 'beschissen'!

    Grüße,
    Kai
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping