[Entscheidungshilfe] WarWick Fullstack (Tubepath 5.1, WCA 411Pro, WCA 115Pro) ok?

von MadMike1, 26.07.08.

  1. MadMike1

    MadMike1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.08   #1
    Hi leute

    ich möchte mir jetz einen Fullstack zusammenstellen, zeit wirds endlich von meinem SWR Worksmen 10 wegzukommen^^

    Bis jetz dachte ich an das Topteil von Warwick den Tubepath 5.1 und als Boxen dazu Warwick W411 Pro, 4x10"/Horn und Warwick W115 Pro, 1x15"
    Das ganze abgerundet mit einem Behringer BTR2000 Stimmtgerät verbau in einem 19' Rack

    Meine frage wär jetz was ihr davon haltet und eventuell verbesserungsvorschläge

    ich spiele in einer Band mit der ich öfter auch mal auftrete, Richtung: Hardrock bis Melodic Metal

    Danke schon mal im vorraus
    Mike
     
  2. BrEmSnIx

    BrEmSnIx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    3.628
    Erstellt: 26.07.08   #2
    von den WW boxen hab ich bis jetzt nur positives gehört!
    die amps sind allerdings sind nicht jedermanns sache, da die die volle lautstärke auf dem master erst bei fast voll erreichen , die meisten anderen amps erreichen 90% ihrer leiustung schon bei 7 oder 8 (oder teilweiuse früher), ausserdem muss einem der sound gefallen.
    Ich ziehe da Hartke vor (im vergleich 3.2/3.3 vs. Hartke 2500/3500)
    Wenn du allerdings den WW sound haben willst dann führt nichts an einem warwick stack vorbei
    ich fahre eine WW 2x12" box (300w 8 ohm) die macht schon ganz ordentlichen sound!
    Dann fehlt aber noch ein WW bass ...naja immer eine frage des GAS und des Geldbeutel
    GAS:"HABEN!"
    GELDBEUTEL:"nö..." :D

    €dit: der racktuner soll nicht so toll sein hab ich im warwickforum gelesen besonders bei downtunings die empfehlen da die üblichen verdächtigen (BOSS,Fender,Korg...)
     
  3. MadMike1

    MadMike1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.08   #3
    hm ja, ich stehs mir persönlich eigentilch auf ne Röhrenvorstufe, darum bin ich bei hartke leider etwas falsch am platz, der sound gefällt mir einfach besser...

    ich hab mal von nem problem gelesen dass Warwick Topteile gern mal "neben-geräusche" produzieren, is da was dran??
     
  4. Easton

    Easton Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    22.07.13
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.687
    Erstellt: 26.07.08   #4
    Ich würde auch von nen Behringer Racktuner abraten. Irgendwer war hier glaub ich nicht damit zufrieden. Wenn du also schon viel Geld für ein Ordendliches Full Stack ausgeben willst, nimm nen vernünftigen Racktuner.
     
  5. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 26.07.08   #5
    Wieso dass? Der 2500 hat zwar nur eine Röhrensimulation, im 3500 ist aber eine echte Röhre in der Vorstufe verbaut. Zusätzlich gibt´s noch eine Transistorvorstufe, beide lassen sich außerdem mischen.
     
  6. PabbaBass

    PabbaBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 26.07.08   #6
    Hey MadMike1,

    wenn du noch n' bisschen Geduld hast, dann kannst du ein Review zu dem Tubpath 10.1 lesen.
    Bin gerade dabei eines zu schreiben.
    Aber schon mal vorweg, der Tubpath ist meiner Meinung nach echt genial....
    Nicht zu vergleichen mit dem Hartke 3500, der WW hat einfach mehr Charakter (der einem aber auch gefallen muss).

    Was den Behringer BTR2000 Racktuner betrifft, kann ich nur sagen, dass er mir persönlich einfach ein bisschen zu langsam anspricht.
    Ich werde meinen bald verkaufen und dann kommt ein Korg her...

    Muss es eigentlich ein Fullstack sein?
    Ich spiel seit kurzem eine Epifani 4x10 und ich bin mehr als begeistert von dieser Box!
    m.M.n hat keine andere Box gegen diese eine Chance.
    Ich hab im Vergleich Warwick, Ampeg, Aguilar, Eden und noch ne Neo EBS angespielt.
    Epifani hat bei mir, wenn auch mit knappem Vorsprung, gewonnen.
    Ein Review zu dieser Box folgt natürlich auch bald.
    Will sie aber erst noch richtig austesten, damit das Review nicht allzu subjektiv wird.
    Jedoch musst du für diese Box auch ca. 1000€ hinlegen......

    Gruß,
    Stefan
     
  7. Lars_Vegas

    Lars_Vegas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.07
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Marl
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    919
    Erstellt: 26.07.08   #7
    was die nebengeräusche betrifft: ich spiele selber ein warwick x-treme 5.1 und habe ein altes sonic 2 als backup. keines der tops macht nebengeräusche! weder das DI-Signal noch während nicht gespielt wird! das einzige was da surt ist halt der bass... Bisher hat mir auf unseren gigs und im studio kein mischer die rote karte gezeigt! es kann natürlich immer mal sein, dass ein top aus der reihe fällt, aber ich hatte bei meinem beiden tops bisher keine probleme mit störgeräuschen!
     
  8. MadMike1

    MadMike1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.08   #8
    auf alle fälle mal danke für eure antworten !!

    Bei mir is es nur so dass ich es mir ziemlich stark auf den warwick sound stehe... aber ich werd mir auf alle fälle mal den review durchlesen und dann entscheiden, wenn keiner gravierende gründe hat die gegen den tubepath stehen bleibt er weiter im pool

    btw ich habe mich da oben auf den kleinen Hartke und die kleine WW bezogen darum das mit den röhren
     
  9. BrEmSnIx

    BrEmSnIx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    3.628
    Erstellt: 28.07.08   #9
    wenn du sonst noch fragen hast guck dich doch mal im WW forum um (sorry für fremd-foren-werbung)
    die kennen sich da echt gut aus mit dem zeug!
    wie gesagt: ein großteil des warwick sounds kommt aus einem WW bass!
    und wenn der zu teuer ist probier erst einen RockBass
    mein corvette 5 string active ist klasse (aber kein richtiger warwick :()
     
  10. warwicker

    warwicker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    529
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    430
    Erstellt: 29.07.08   #10
    Kann ich nicht bestätigen! Und ich hab nen "billigen" Profet IV

    Warum Fullstack ?
    Was für einen Bass hast du ?
    Wieviel Geld hast du ? (ca 2000 Euro nehme ich an ?)

    Ich hab selber Fullstack gespielt und meiner Meinung nach war es zwar sehr geil so ein dickes Gerät im Rücken zu haben und das macht auch spaß und so.
    Aber nötig war es eigentlich nicht. Spätestens nach dem fünften oder sechsten Gig hast du kein Bock mehr das ding immer mitzuschleppen und freust dich wenn ne gute PA zur Verfügung steht. Und eventuell noch ein Combo.
    Und mit nem Fullstack machste meiner meinung nach eh nur den Bühnensound kaputt.
    So wäre mein Rat dass du dich mehr auf Klasse statt Masse konzentrierst. Also lieber nen netten Combo für 800-900 Euro kaufen ( Roland, Quantum reichen meist aus!), dann haste auch noch Geld für nen guten Bass übrig ( falls du keinen guten hast), oder Top und eine gute Box dazu.
    Mit 2000 Euro hast du ziemlich viele Möglichkeiten, also überlege gut!
    mfg
    warwicker
     
  11. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 30.07.08   #11
    kann mich dem in etwa anschließen, nur dass ihc sagen würe dass ein gutes halfstack besser ist als ein mittleres fullstack
    halfstack ist auhc flexibeler, kann man backlinesharing betreiben (also ich wär mit nem combo echt der depp),
    für die 800€ die die boxen kosten kriegt man schon feine teile, gebraucht fast alles und bei fmc oder sowas für weniger spitzenboxen, also würd ich mir das nochmal überlegen.
     
  12. MadMike1

    MadMike1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #12
    sagen wirs mal so, am geld solls bei mir nicht scheitern ;) verdiene mittlerweile ziemlich gut, darum gehts mir nicht wirklich ab, klar is es viel geld aber das is es wert. Bei Bass selber bin ich mittlerweile auch schon auf warwick, hab einen gebrauchten Infinity sehr günstig bekommen da der vorbesitzer sich eingebildet hat umbedingt auf den neuen Vampyre umsteigen zu müssen, aber naja...

    Eure einwände warum kein fullstack leuchte mir dann doch ein, aber ich dachte mir immer dass ein 15 Zoller dann die tiefen bässe doch noch besser rüberbringt oder is das nicht mehr bemerkbar?
     
  13. Tiller

    Tiller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 31.07.08   #13
    dann kannste dir immernoch ne gute 2x10 oder 2x12 combo holen und die bei Bedarf mit ner 1x15 erweitern, oder ne 1x15 combo und umgekehrt ;) die Tops haben ja häufig genug Leistung dazu. Aber inzwischen ist es ja wirklich fast so, dass jeder etwas größere Club ne PA hat und du die Boxen auf der Bühne vorallem auch mit als Monitor benutzt. N Fullstack ist dann also doch eher Show und wird eher selten oder auf großen und vllt open air bühnen gebraucht.
     
  14. LuigiVieri

    LuigiVieri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.08
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.08   #14
    son quatsch! schon fürn proberaum brauch man n ordentliches gerät, um mit gitarre und schlagzeug mitzuhalten.

    jeder tontechniker freut sich über ein instrument weniger auf den monitoren. ich nutze meinen bassamp immer als monitor.

    zu den geräten:
    wenn geld kein problem ist, fahr nach bamberg (thomann) oder berlin (just music), nimm dein bass mit und spiele dort alle geräte mal an. ich denke, dass internet nur zur eingrenzung hilft. angespielt solltest dus auf alle fälle mal ;)

    ich habe die warwick 211 box. soundmäßig ist er okay, es gibt schlechtere und bessere. wenn ich ordentlich in die saiten haue, verzerrt die box leicht. ich finds geil, andere findens scheisse. ob dass bei deinen boxen auch so ist - keine ahnung.
     
  15. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 04.08.08   #15
    schon ausprobiert? m.m.n. ist die tubepath baureihe die mit dem besten preis-leistungsverhältnis (so man das geld hat) mit dem w-logo. kombinieren würde ich mit der wca 411 nd. finde ich "runder" mit einem schön definierten ton. das ganze evt. erstmal auf die obligatorische bierkiste stellen und hören, ob du die zweite box wirklich/ständig brauchst.

    da ist allerdings auch noch ein gebrauchtangebot:
    http://bayern.kijiji.de/c-Kaufen-Ve...ncl-19-Rack-Bassverstaerker-W0QQAdIdZ59999221
     
  16. MadMike1

    MadMike1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.08
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #16
    sorry jungs/mädls dass ich erst so spät antworte aber der urlaub war dazwischen *G*

    danke noch mal für die antworten!! hat mir echt weiter geholfen.

    ich hab mir jetz mal das top mit der 411Box bestellt und werds so jetz mal testen mal sehen was es bringt

    Aufstocken werd ich vielleicht später mal

    MfG
    Mike
     
Die Seite wird geladen...

mapping