Epiphone Les Paul Custom Plus vs. Duesenberg Starplayer Special

von beatzstruck, 19.07.05.

  1. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 19.07.05   #1
    Meine Freundin war heute diese beiden Gitarre antesten. Und nun würde ich gerne eure Meinung zu den beiden Gitarren hören.
    Epiphone Les Paul Custom Plus
    Duesenberg Starplayer Special (Hier müsst ihr euch noch durch klicken)

    ALs wir testen waren, gab es Remi zwischen beiden Gitarre.
    Selbst der Sound klang sehr nah, was ich vorher nicht gedacht hätte. Wobei die Duesenberg mehr pfeifft. Aber das war nicht wirklich störend.
    Aber kann das sein. Ich dachte eigentlich es wären zwei unterschiedliche Modelle die ganz anders klingen müssen.
    Oder lag es vielleicht daran, dass wir sie nur über ein Fender Frontman 210 gespielt haben und somit die Gitarren nicht ihren vollen Klang entfalten konnten?
    Kann wär die Besonderheiten beider Gitarren herraus stellen und vorallem seine eigenen Erfahrungen kund tun.
    Wir gehen natürlich nochmal antesten. Aber man nimmt gerne jeden Tipp mit.
     
  2. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 19.07.05   #2
    Hi auch,

    also in ca. einer Woche werde ich mir die Starplayer Special zulegen, ein geiles Gerät. Ich habe es schon vor kurzem mal im Shop angetestet und bin einfach nur begeistert, das Handling ist genial und der Hals fühlt sich absolut wunderbar an. Die Epiphone Studio Custom Plus hatte ich noch nicht in der Hand, einen Vergleich kann ich somit nicht liefern. Allerdings ist die Epiphone soweit ich das jetzt über google sehen konnte wohl etwas günstiger, allerdings liegen da ja keine Welten zwischen, vor allem, wenn man bedenkt, das bei der Duesenberg ja noch die PU´s gesplittet werden können und man somit ´ne Menge mehr Soundmöglichkeiten, also auch Single-Coil Sounds hat.

    Abgesehen davon sieht Duesenberg geiler aus, ist ´ne eigenständige vernünftige Marke und nicht nur ´ne Kopie vom großen Bruder :p:screwy: jaja, schlagt mich, die letzten Zeilen sollten hier aber nicht wieder von Ultrakorrekten Leuten wahnsinnig ernst genommen werden.---ergänzend sollte noch gesagt werden, dass wirklich jeder den ich bisher über Duesenberg reden gehört habe, auch der Händler meint, dass Duesenberg ein absolut unschlagbar gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat :great:
     
  3. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 19.07.05   #3
    Dem gegenüber steht die Les Paul Custom mit dem besseren Finish und den Toogle Switch oben.
    Meine Freundin ist da bisschen oberflächig.
    Vom Sound her gefällt uns die Düsenberg defenitiv besser. Echt geniales Sahne-Teil. Jedoch ist auf der einen Seite das eigenartige Design ein Pluspunkt, sowie aber auch ein Minuspunkt.
     
  4. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 20.07.05   #4
    Was geht den bei euch vor, Sound oder Look? Ne Gitarre muss klingen und nich geil aussehen..

    m.f.G.
     
  5. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 20.07.05   #5
    Das kann man so sehen wie man will. Also bitte lass ne gewisse Meinungsfreiheit. Ich kann dir die Logik vielleicht auch erklären. Mit welcher Gitarre spielst und übst du lieber? Na? Mit einer geil aussehenden oder ein scheiß aussehenden?
    Und da sie sich vom Ton wirklich nicht viel nehmen, entscheidet hier ebend mal das Aussehen.
    Aussergewöhnlich vs. schick?
     
  6. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 20.07.05   #6
    Die Duesenberg ist IMO die einzige Paula, die mit Dots gut aussieht.
    Alles in allem gefällt sie mir sogar besser als die Epiphone.
     
  7. Stefan L.

    Stefan L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 20.07.05   #7
    Ich hab mir vor nem halben Jahr eine Duesenberg Starplayer Special gekauft und bin damit zufrieden, aber die Schaltung ist sehr stöhrend. Wenn der Tone-Regler ganz am Anschlag ist klingt sie sehr dumpf - zu dumpf. Im Proberaum konnte ich damit nichts mehr anfangen da die Gitarre einfach unterging. Wenn man den Toneregler etwas aufdreht wird eine Spule etwas Runtergedreht, was zwar einen sehr geilen und interessanten Tone bringt aber leider auch rauscht (vorallem bei HiGain).

    Beim Kauf hab ich die Düsenberg im Vergleich mit einer Gibson SG Special getestet und die Düsenberg hat knapp gewonnen. Besonders geil ist der Cleansound bei Mittelstellung(Verzerrt jedoch nicht zu empfehlen). Sehr gutes Sustein und Verarbeitung. Preis/Leistungs mäßig kaum zu schlagen.
    Allerdings benutze ich in meiner Band meißtens eine andere Gitarre da die mehr Höhen hat und somit sehr viel durchsetzungfähiger ist. Das ist auch der einzige Minuspunkt an der Düsenberg.
     
  8. ...But-Alive

    ...But-Alive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    889
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    129
    Erstellt: 20.07.05   #8
    Epi = meist Erle
    Duese = US Esche

    Beide klingen nicht wirklich nach Paula, aber ich denke darauf kommt es nicht an.
    Ich würde auch Duesenberg sagen, da deine Freundin eine vernünftige Gitarre mit einer großen Soundvielfalt bekommt und einer guten Verarbeitung (Duese wird in Hanover gebaut, Epis in Korea, was für ne Frage welche man sich da eher entscheidet ;) )

    Und wenn für euch die Duesenberg eh besser klingt, dann nehmt sie doch:
    1. Sound + 2. Bespielbarkeit + 3. Verarbeitung = die Perfekte Gitarre :great:
     
  9. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 20.07.05   #9
    Wenn das Aussehen nicht zählt.....
    Bei mir steht die Optik mit dem Sound an erster Stelle.
     
  10. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 20.07.05   #10
    les paul cdustom plus?
    das ist doch eine ganz normale custom in heritage cherryburst oder?
     
  11. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 20.07.05   #11
    Naja 1. ist die Duesi Starplayer Special aus US Erle und nich aus Esche und 2. Wird die Duesenberg zwar in Deutschland endmontiert, aber ebenfalls werden die Teile in Asien gefräst und hergestellt.

    Nun noch mal aus meiner PM an beatzstruck:

    Jo also im Gitarrenreview-Thread ist ja auch das Review zu meiner Duesi verlinkt. Ich habe damals eine Gibson Les Paul Standard gegengespielt und die Duesenberg konnte in allen Bereichen mehr als mithalten, klang natürlich nicht exakt genauso. Die Les Paul hat ein Bisschen mehr gesungen, aber die Duesenberg ist durch die Splitschaltung einfach flexibler. Sie ist weiterhin auch 1A bespielbar und auch sonst ein exklusives Stück. Wenn die Wahl zwischen Epiphone Les Paul und der Starplayer Special steht, dann eindeutig Starplayer. Beim Vergleich Gibson - Duesenberg, würde ich allerdings nochmal gegenspielen. Die Duesi ist jedenfalls eine absolute Traumgitarre.
     
  12. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 20.07.05   #12
    So waren heut den zweiten Tag antesten.
    Das erste Erlebnis war, dass das Wiedersehen mit der Duesi eine viele größere Freude mit sich brachte als mitder Les Paul.
    Sie sieht einfach mal Prono aus und sieht richtig Hammer aus. Dagegen sieht die Les Paul ebend nur nach Standard aus. Man kennt es ebend schon :) Die Duesi ist aber einfach mal Porno :) (vorallem Gold-Top)
    Als wir wieder den Klang getestet haben, ist uns aufgefallen, dass die Duesi defenitiv viel besser klingt, als die Les Paul. Vorallem auch flexibler. Ich fand dieses Splitting (zumindest so in der Art) genial. Die Vielfalt hats mir angetan. Einzigster Kritikpunkt, ab den 17. Bund wird es schwer die einzelnen Noten zu erreichen.
    Trotzdem war ich mir mit meiner Freundin nicht so einig. Denn die Les Paul ist immerhin billiger. Jedoch hab ich dann bei der Les Paul ein Qualitätstest voll zogen.
    1. Hals ist zwei teilig (waren alle Epi Hälse, neue Mode bei Epi?)
    2. Potis kratzten manchmal (noch nie bei einer Epi gehört)
    3. Toggle Switch kratzt auch beim Umschalten (die STandard Epi war nicht so verkorkst)
    Also durch gefallen. Wollen schließlich keine Probleme mit den Teil haben. Und als meine Freundin hörte, dass die Düsenberg Starplayer Special Gold-Top auf 50 limitiert ist, war es um ihr geschehen (Frauen :) ). Sie wurde Reserviert und wird morgen eventuell übermorgen gekauft :)

    [EDIT]
    Review kommt noch. Aber wird ne Zeit beanspruchen und wahrscheinlich ohne Probe-Samples sein, da ich keine Aufnahme Möglichkeiten habe.
     
  13. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 21.07.05   #13
    mhhh.....jo..gute wahl :great:
    ich finde die lackierung und vor allem den headstock(!!!) der duesenberg sau geil!
    aber dafür is der toggle-switch verdammt hässlich und passt imo nicht zu so einer gitarre!
     
  14. MeatMuffin

    MeatMuffin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.06.06
    Beiträge:
    1.353
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    305
    Erstellt: 21.07.05   #14
    Herzlichen Glückwunsch zu dieser geilen Gitarre. :) :biggrin:
     
Die Seite wird geladen...

mapping