Epiphone Les Paul Einsteigerset - Gut ?

von futurerazor, 05.11.03.

  1. futurerazor

    futurerazor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    15.02.04
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.03   #1
    Hi,
    was haltet ihr von dem Einsteigerset

    Link:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2568728732&category=46646
     
  2. St. ?tzi

    St. ?tzi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    19.10.06
    Beiträge:
    705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 05.11.03   #2
    Willst Du erstmal nur für Dich üben, oder kannst Du schon spielen und willst in nicht all zu ferner Zukunft Dir ne Band suchen? Fürs stille Kämmerlein reicht der Amp, im Proberaum oder auf einer Bühne hat er keine Chance. Die Gitarre macht keinen schlechten Eindruck, bei Epiphone macht man vicht viel falsch.
    Bevor Du aber bei eBay zuschlägst, überlege Dir ob Du nicht woanders bessere oder günstigere Angebote bekommen kannst. Gib lieber etwas mehr Geld aus, desto länger hast Du an Deiner ersten Ausstattung freude.
     
  3. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 05.11.03   #3
    das ist ne les paul special.
    kostet neu 199.-
    und ist eine ziemlich spartanische variante.
    sehr leicht, dünn,geschraubter hals.
    und überhaupt nicht paulamässig.

    ich finds scheisse von denen,dass sie das nicht erwähnen.
     
  4. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.11.03   #4
    joooo, schon ne ziemlich abgespeckte version. abeeeer für den anfang reichts, denk ich mal. Der klang ist auf jedenfall in ordnung.
     
  5. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.03   #5
    Mhm.. ich denke die Klampfe in dem Set ..kánn um einiges mehr als andere "set-klampfen" ... jedoch ein Epiphone Amp is sehr fragwürdig .. :?
     
  6. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 05.11.03   #6
    jetzt mal nachrechnen.
    lespaul special-in den laden gehen.189.-
    differenz-60.-
    was sol da am amp fragwürdig sein.
    das ganze paket ist ein fragezeichen.
    kann man sich um das geld schon selbst zusammenstellen.

    ist aber nur meine meinung.

    edit. na,schlecht ist das set jetzt aber auch nicht ;)
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 05.11.03   #7
    mein kumpel hat das ding. verarbeitung ist nicht so toll, der klang auch nicht ;) aber für einen anfänger ist das set in ordnung. :)
     
  8. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 05.11.03   #8
    Ganz ehrlich, wenn Mutti und Vati ihrem Kind zu Weihnachten ne Klampfe schenken wollen und keine Ahnung ham iss so ein SET Top! Man macht echt keinen Fehler!

    Aber :schau mal was für Gitarren du gebraucht so für 200 Euro bekommst! Die sind meißt wirklich schon um klassen besser! Der Amp ist auch unterstes Niveau,vielleicht liebe noch mal 100 Euro drauf, auch gebraucht und dann reichts auch erstmal für die Bandprobe!

    Das Kabel iss wahrscheinlich eh nur ein Klingeldraht, das Stimmgerät das billigste was es gibt und die Pleks kosten eh nichts! Also wenn du bereit bist so 100-150 Euro (und dann wie gesagt für gebrauchtes Equiqment)mehr zu investieren hast du schon einen gewaltigen Qualtätssprung
     
  9. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 05.11.03   #9
    gebrauchtes equipment über den qualifizierten musikalienfachhandel zu kaufen (gibt ja auch läden die sowas anbieten), dann würde ich zustimmen - aber als einsteiger gebrauchtes equipment von privat (z.b. über ebay) zu kaufen halte ich für problematisch, besonders wenn man selbst wenig oder keine fachkenntnis hat und man auch keine unterstützung von jemandem bekommen kann mit einer solchen fachkenntnis hat.

    ich find's gar nicht mal so falsch ein halbwegs funktionierendes, günstiges set als anfänger zu kaufen. wenn man weitermachen will, wird man nach spätestens einem jahr sowieso weitaus besseres equipment und höhere preislagen anvisieren (als man beim start bereit ist auszugeben) - und wenn man sich im gegenzug entschließt nicht mit dem musikmachen weiterzumachen, hat man keinen allzugroßen verlust gemacht --> denn mittelklasse-equipment verkauft sich genauso schlecht wie einsteiger-equipmentm, egal wie neuwertig die ware ist.
     
  10. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 05.11.03   #10
    du hast Recht. es ist wirklich nicht zu empfehle als Anfänger alleine auf Kauftour zu gehen, deswegen sind die Sets ja auch nicht schlecht! Aber die meißten Leute haben schon meißtens irgendwen im Bekanntenkreis der Ahnung von gutem Equiqment hat (z.B. auch der Gitarrenlehrer).
    Was den wiederverkaufswert betrifft hast im prinzip auch komplett recht, aber vielleicht will er die Mittelklasse-Gitarre gar nicht verkaufen, weil die vielleicht doch einen gewissen Sound hat den er bei dem neuen Brett dann nicht hat etc. Z.B. kann ein 10 W AMP schnell nerven, ein vernünftiger AMP für gebraucht so 150 kann da schon Jahre als Übungs- und Recordingsgefährte genügen...
    ist jedenfalls meine Erfahrung damit!
    Aber nochmal, bevor irgendeine Gitarre gebraucht und blind über Ebay gekauft wird, lieber so ein Set! Die sind vom Preis total in Ordnung, und es stehen große Namen dahinter, weshalb die Qualität absolut ordentlich ist (siehe auch die Testergebnisse).
     
Die Seite wird geladen...

mapping