Epiphone LP Studio + 65W Peavey Verstäker verkaufen - Wie angehen ?

von *Flip*, 26.07.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. *Flip*

    *Flip* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.08   #1
    Hallo allerseits,

    habe mich nun durch gerungen mein Equipment zu verkaufen, was genauer bedeutet:

    + Epiphone LP Studio (modifiziert: stabilere Brücke von Gotoh + orig. Gibson Tonabnehmerwahlschalter) + Koffer

    + 65W Peavey Studio Pro 112 Transistor Verstärker

    Mein Problem: Ich weiß nicht, wie ich es angehen soll. Ich möchte verkaufen, um Geld frei zu machen für eine neue Gitarre - da wäre eine Inzahlungnahme beim Händler meiner zukünftigen Gitarre eine Variante(Problem: Ich werde bei einem Onlinehändler kaufen) oder eben Ebay. Ich weiß nur nicht ob Ebay bei solch großen und empfindlichen Sachen (zwecks Verschicken) und der ganze Aufwand eine wirkliche Alternative sind.

    Wäre dankbar, wenn ihr mir viell. Helfen könnten - wie und wo ihr euer Zeugs verkauft bzw. meine Bedenken zwecks Ebay zerstreut.

    Tschau,*Flip*
     
  2. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 26.07.08   #2
    es gibt hier einen flohmarkt, da kannste deinen ikram anbieten. die wahrscheinlichkeit istgroß, dass du hier den tatsächlichen wert bekommst, da man hier sehr leicht rausbekommt was das tatsächlich wert ist und welcher preis angemessen wäre.
     
  3. *Flip*

    *Flip* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #3
    Danke für die Antwort - was würdet ihr denn auf den ersten Moment preislich sagen - ich weiß, ist ohne Bilder und weitere Angaben zum Zustand schwierig aber interessieren würde es mich trotzdem.
     
  4. sparfuchs

    sparfuchs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    7.05.12
    Beiträge:
    205
    Ort:
    Westfale
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.347
    Erstellt: 27.07.08   #4
    Es wäre nicht allzu verkehrt wenn du uns sagen könntest , wie alt deinen Gitarre ist , ob sie Gebrauchsspuren vorweist etc.
    Das Gleiche gilt auch für deinen Verstärker und den Koffer und mit dazugehörigen Bildern wäre es noch besser :).

    gruß Sparfuchs
     
  5. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 27.07.08   #5
    Stell diese Frage bitte hier noch mal. Aber bitte nur, wenn du die von sparfuchs angesprochenen Infos mit angibst. Übrigens machen sich Dinge wie Gotoh + orig. Gibson Tonabnehmerwahlschalter preislich nicht groß bemerkbar.
     
  6. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 27.07.08   #6
    ich würd empfehlen, dass du die gitarre und den amp so schön machst, wie geht, also griffbrett gut einölen, mit ner lackpolitur den korpus und alle sosntigen lackierten stellen auspolierst, neue saiten draufziehst und das ganze oktavrein machst. verstärker reuch wahrscheinlich nur zu putzen, dann müsste der wie neu aussehen. anschleißend musst du raus in die sonne gehen, am besten morgens irgendwie so gegen 8-9 uhr, sucht dir ne schöne stelle auf dem rasen mit nem busch im hintergrund und machst schicke photos von dem zeug. dann solltest du möglichst viel information von den herstellern raussuchen und nen werbetext schreiben, der genau angibt, wie lange und wie (live, daheim oder proberaum) du die sachen benutzt hast und vor allem welche gebrauchsspuren es gibt. wenn du dei möglichkeit hast, könntest du auch ein paar aussagekräftige soundsamples machen, mit einfachen sachen, wie ein paar offene akkorde clean und ein wenig pentatonikkram in den oberen bünden, clean sowie verzerrt.
     
  7. Lead-Guitar

    Lead-Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.08
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    124
    Erstellt: 27.07.08   #7
    @ Mawel das mit den Sondsamples, etc. ist sicher die optimalste Art etwas zu verkaufen, jedoch vermute ich das sich der "Aufwand" nicht wirklich lohnt, ausser das Polieren, Reinigen, Aufbereiten, etc.

    Ich würde mein Glück einfach mal in dem Flomarkt versuchen, oder bei Ebay reinstellen. Ich würde die Sachen aber einzeln veräußern, da du dann wahrscheinlich einen höheren Gewinn erziehlen wirst. Oder du findest halt einen, der beides zu einem angemessenen Preis kaufen möchte.

    Mfg
     
  8. *Flip*

    *Flip* Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    11.02.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.08   #8
    Hallo,

    danke für die Antworten - die Gitarre müsste neu eingestellt werden, da ich neue superdünne Saiten aufgezogen habe - Griffbrett ist geölt. Die Gitarre selber ist in einem sehr guten Zustand - sie besitzt einen größeren Kratzer unter dem Tonabnehmerwahlschlater (darüber könnte ich mich totärgern), den ich aber viell. auspolieren kann - sonst keinerlei weitere Kratzer oder Abplatzer oder Rost. Ich klimpere nur für mich zu Hause etwas hin, deshalb hat die Gitarre nie ein Studio oder Bühne gesehen - wenn sie nicht gespielt wird liegt sie im Koffer.. von daher. Das gleiche gilt übrigens für den Koffer und den Verstärker. Da fällt mir ein, das ich auch noch ein "CryBaby" verkaufen möchte - ebenfalls nur im meinem Zimmer benutzt (kann ich an einer Hand abzählen)

    Laut den Meinungen hier hat sich leider kein genauer Weg herausgebildet - Eaby schön und gut - was mich etwas zurückhaltend macht ist das ganze Versende-Prozedere. Ich mein, ein Buch oder ne CD - kein Problem aber ne Gitarre...

    Tschau
     
  9. hardrockschlumpf

    hardrockschlumpf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.07
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    19.491
    Erstellt: 28.07.08   #9
    Hallo *Flip*,

    dein Entschluss scheint ja schon sehr fest zu stehen, aber ich möchte dich zumindest noch einmal darauf aufmerksam machen: Wenn das deine erste Gitarre ist, würde ich mir überlegen ob ich sie verkaufe. Du wärst nicht der erste der Jahre später weinend daran zurückdenken würde. Wiederfinden wirst du sie nämlich höchstwahrscheinlich nicht mehr und für viele (so auch für mich) hat die erste Gitarre einen ideellen Wert, den man nicht unbedingt von einer teureren Gitarre ausgeglichen bekommen kann. Wie gesagt, natürlich kannst du sie verkaufen, aber ich wollte nur noch mal zu einer letzten Überlegung angeregt haben. Fände es schade, wenn ich irgendwo eines Tages in einem Thread lesen sollte, dass du deine erste Gitarre suchst, zu dessen Verkauf wir dich hier beraten haben ;)

    Falls du sie verkaufen willst, wurde hier eigentlich schon alles gesagt. Wenn du die Gitarre nicht versenden willst, kannst du ja auch sowas wie Selbstabholung fordern. Das dürfte allerdings den Preis wieder deutlich senken und potenzielle Kunden abschrecken. An Möglichkeiten bleiben dir nur Ebay, der Flohmarkt oder bei irgendeinem An- und Verkauf/Musikladen zu klingeln.

    MfG: rob
     
  10. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 28.07.08   #10
    Bitte solche Fragen künftig in den oben verlinkten Wertschätzungs-Thread posten.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping