Epiphone LP Worn Brown

von DaniArrow, 19.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. DaniArrow

    DaniArrow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Kekse:
    383
    Erstellt: 19.10.08   #1
    Hallo zusammen,

    ich spiele in der Band Rhythmus Gitarre und singe, wir spielen eigene Songs und ein paar Neil Young Cover, das ganze hört sich recht Garage-mäßig an, mir gefällt so ein dreckiger Gitarrensound wie bei Neil Young, den Stooges oder manchmal The White Stripes.

    Ich hab bereits ne Epiphone SG 400, die is ganz ok aber ich hätte einfach gerne ne Les Paul. Ich spiele hauptsächlich über den PickUp am Hals, den unteren hab ich oft auch ganz aus.

    Da ich ca. 280 - 330 Euro ausgeben will, frag ich mich jetzt welche LP für mich geeignet wäre?

    Mir gefällt die hier ganz gut: https://www.thomann.de/de/epiphone_lp_studio_worn_brown.htm

    Hat jemand schon Erfahrungen mit der Worn Brown gesammelt und weiß was daran gut/schlecht ist?

    Ansonsten, kostet mehr aber die wär auch nach meinem Geschmack (zu mindest von aussehen her): https://www.thomann.de/de/epiphone_les_paul_standard.htm

    Es gibt so viele LPs und ich kenn mich da nicht wirklich aus, was sagt ihr zu meiner Wahl?
     
  2. with_teeth

    with_teeth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    26.12.18
    Beiträge:
    321
    Kekse:
    205
    Erstellt: 19.10.08   #2
    also ich hab die epiphone les paul studio worn cherry was ja genau dieselbe gitarre in einer anderen farbe ist. bin sehr zufrieden damit. aber wenn ich mir so beitraege hier im forum durchlese zum thema epiphone scheints ein glueckstreffer gewesen zu sein. und das bei nem blindkauf. ich rate dir aufjedenfall das instrument vorher anzuspielen. wenn ich die verarbeitung zwischen der les paul und meiner neuen gitarre (Ibanez jet king wens interessiert, also komlett andere stilistische sparte) anschau ist letztere deutlich besser (die epi ist aber immernoch im gruenen bereich fuer den preis usw). beide kosten in etwa gleich viel.
     
  3. DaniArrow

    DaniArrow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Kekse:
    383
    Erstellt: 19.10.08   #3
    Aha also heißt dass die Verarbeitung zwischen den Gitarren kann unterschiedlich sein, selbst wenns das selbe Modell ist?
     
  4. Seansy

    Seansy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Neusiedl am See
    Kekse:
    972
    Erstellt: 19.10.08   #4
    Natürlich... du hast auch bei Autos ab und zu eines dabei, welches so schlecht verarbeitet ist dass schon beim hinschaun das Amaturenbrett runter fällt. Qualitätsstreuung gibts überall.
    Zur Epiphone: Ich habe schon einige Studios getestet und für den Preis waren sie echt ok. Gibt zwar besseres, aber auch schlechteres.
     
  5. DaniArrow

    DaniArrow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Kekse:
    383
    Erstellt: 20.10.08   #5
    Danke, hat sonst noch jemand die Worn Brown mal gespielt und kann zur Gitarre selbst was sagen?
     
  6. schmendrick

    schmendrick R.I.P.

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    20.11.18
    Beiträge:
    11.447
    Ort:
    Aue
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 20.10.08   #6
  7. maetze

    maetze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.08
    Zuletzt hier:
    11.07.13
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Schaffhausen
    Kekse:
    252
    Erstellt: 20.10.08   #7
    Ich spiele eine Epiphone les Paul Custom und finde die Gitarre klasse. Ich würde so oder so in den Musik-Laden gehen und die teile mal testen (auch mehrere vom "gleichen" Modell!!!), und die nehmen, welche dir am besten gefällt. Der les Paul sound ist auf jeden fall sehr geil ;).
     
  8. DaniArrow

    DaniArrow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Kekse:
    383
    Erstellt: 22.10.08   #8
  9. Timster

    Timster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.08
    Zuletzt hier:
    1.05.12
    Beiträge:
    409
    Ort:
    Freie und Hansestadt Hamburg
    Kekse:
    2.739
    Erstellt: 22.10.08   #9
    Der Unterschied zwischen einer Studio und einer Standard ist größtenteils optisch. Das Finish bei der Studio ist nicht so aufwendig wie bei der Standard, die Poti Knöpfe sind schlichter und die Studio hat kein Binding. Bei den Gibson Gitarren variieren auch die Tonabnehmer, ich glaube bei den Epis sind das die gleichen Pus.

    Apropos Tonabnehmer... Wie viele Epiphone User Dir bestätigen werden sind die Tonabnehmer die ab Werk verbaut sind nicht gerade die Wucht und viele tauschen diese gegen bessere Tonabnehmer aus. Was den Wert der Gitarre nicht nur klanglich sondern natürlich auch preislich erhöht.

    Schon mal darüber nachgedacht zu einer Gibson zu greifen ? Vielleicht ist die Gibson Les Paul Junior (Toller Klang, unbedingt mal anspielen !) für Dich ja eine Alternative, auch die Gibson Les Paul Studio Special in Worn Cherry Red ist mit € 675 ein absolutes Schnäppchen und in beiden Fällen bekommst Du mehr Gitarre für Dein Geld als wenn Du zu einer Epiphone greifst.
     
  10. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    1.326
    Kekse:
    4.951
    Erstellt: 22.10.08   #10
    Also ich habe eine Standard in mahagony WB und finde sie super. Ich habe allerdings die tonabnehmer gegen SD Phat Cats getauscht. Die original epiphone pus sind nicht so gut, aber wenn du schon eine Epi SG 400 hast, weisst du dass ja selber. Ansonsten habe ich an meiner LP nichts auszusetzen, eine super gitarre für das geld.
     
  11. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.281
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 22.10.08   #11
    http://mdalu.bplaced.net/MAD/MyMP3/MAD_Richwood_RE129_higain001.mp3

    Die Gitarre hat weit mehr drauf als dieses sample, soll ja nur mal etwas die higain Schiene beleuchten... deswegen nur stupides Geschrammel :D

    Wenns denn keine Epi sein soll, oder muss - gäbs vll. ne Alternative, die wirklich OK ist.

    Verarbeitung ist top, innen wie aussen! Preislich auch sehr interessant ca. 249€, bekommt man sicher auch für 220€ wenn man ein freundliches Angebot unterbreitet :)

    Hier gibts massig Fotos:
    http://mdalu.bplaced.net/Guitar/Richwood_RE129/Richwood_RE129_Custom.html

    Den gesamten Test kann man hier nachlesen:

    https://www.musiker-board.de/vb/rev...-les-paul-mod-launcher-pro-custom-2008-a.html

    Ich habe auch eine SG400 von Epi und hatte eine ganze Reihe von LPs von denen (insg. 6 oder 7) und habe nichts gegen Epiphone, aber besagte Gitarre bietet eine ganze Menge für wenig Geld, sieht gut aus, ist besser bespielbar (hohe Lagen)..... und ist auch vom Holz keine Erle, wie so oft bei den Epis.

    Gibts ja auch in anderen Farben!

    Aber die Epi in worn brown ist natürlich auch OK :great: Soll ja nur eine möglich Option darstellen und mehrere Vorschläge, oder Meinungen sind sicher besser als wenige, oder gar keine ;)

    Zumindest kann man sie mal anschaun, ich habe sie eben ne Stunde gespielt (board down :() und bin echt begeistert!
     
  12. DaniArrow

    DaniArrow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Kekse:
    383
    Erstellt: 22.10.08   #12
    Danke nochmal für die Antworten, das mit der Gibson hab ich mir auch schon überlegt, aber die Epiphone mit 275 + nen P-90 im Humbucker Format (nochmal 85 Euro ca.) ist immer noch viel billiger als 700,- Eier nur dass dann Gibson draufsteht (gut die Gitarre wird schon besser sein, aber insgesamt denk ich ne Epi mit neuem Hals-PU tut's für mich!)
     
  13. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    21.208
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 22.10.08   #13
    Hi Dani!
    da Du ja eh p-90 am Hals haben willst, warum dann keine 56er GoldTop?
    [​IMG]

    Ist wirklich ein geiles Ding und geht zur Zeit für etwa 400 Ocken über den Tresen (ich hab noch fast 600 bezahlt...:o)
     
  14. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.281
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 22.10.08   #14
  15. MagTischtennis

    MagTischtennis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.08
    Zuletzt hier:
    31.03.15
    Beiträge:
    1.006
    Ort:
    Dresden
    Kekse:
    3.305
    Erstellt: 22.10.08   #15
  16. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    21.208
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 22.10.08   #16
    Krass.........

    Ich hab ja schon viel "spalted maple" gesehen, aber so extrem? Da hat der Pilz ganze Arbeit geleistet......

    Die sieht selbst neu schon total abgerockt aus:D

    Das wird aber nur Furnier sein, oder? Spalted maple ist im Gitarrenbau schweineteuer. Hatte deswegen mal bei Warmoth (Thinline-Tele) angefragt und habe mich fast überschlagen.
     
  17. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.281
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 22.10.08   #17
    Klar, ist bei meiner auch nur dünnes Furnier, und auch nicht so ausgeprägt.

    Hat aber auch was, finde ich.

    Irgendwo hab ich mich an flame maple aber auch satt gesehen, ein plain top kann auch sehr schön sein ;)
     
  18. DaniArrow

    DaniArrow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.08
    Zuletzt hier:
    6.03.17
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Unterföhring bei München
    Kekse:
    383
    Erstellt: 22.10.08   #18
    Hm die Goldtop is schon gut, aber mir gefällt der Style der Worn Brown um Einiges besser, deshalb hab ich gedacht ich hol mir ne Worn Brown, setze am Hals nen P-90 in Humbucker Form ein und das untere PickUp wollte ich eigentlich mit nem Gibson Mini-HB erstzen (https://www.thomann.de/de/gibson_mini_humbucker_t_chrome.htm) ... das würde insgesamt auch auf etwas mehr Geld hinauslaufen, aber wahrscheinlich eher den Sound, den ich möchte hervorrufen als die Melodymaker oder die Gold Top. Was denkt ihr?

    (bzw. kann ich den Mini-Gibson-HB überhaupt in die Worn Brown unten einsetzen?)
     
  19. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    21.208
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 22.10.08   #19
    Nee, die Fräsung ist zu groß. Mini-HB passen in eine P-90 Fräsung:D.
    Da kommste jetzt ins Straucheln, wa?:p
    Gar nicht so einfach....
     
  20. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.03.20
    Beiträge:
    1.966
    Ort:
    Rhein/Main
    Kekse:
    11.094
    Erstellt: 22.10.08   #20
    Ich kapier den ganzen Beitrag nicht?!
    Warum willst du, Dani, einen P90 unbedingt am Hals haben? Warum einen MiniHB an der Brücke?
    Klangtechnisch für mich wenig eindeutig, weil sehr speziell.
    Wenn du Vorbild XY eine Klampfe abschaust würde ich tippen dass es in Wirklichkeit auf eine Gibson Les Paul Deluxe abzielt, die waren standardmäßig mit MiniHBs ausgestattet, nicht wenige haben P-90 reingesetzt.

    Wärst du vor ein paar Wochen auf die Idee gekommen, hättest du es billig ermöglichen können, da hatte der MS eine ganze LKW Ladung 56er Epiphone mit schwarzer Decke für, glaube ich, 333€ drin, da hättest du nur noch den Mini- HB nachrüsten müssen..

    Die WB klingt bestimmt nicht wie eine Goldtop, der WB fehlt die Les Paul typische Ahorndecke.. und angeblich ist noch Erle verbaut worden.. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping