Erfahrung mit dem Borsini Vienna 374(?)

von akkordeon.jens, 18.11.08.

  1. akkordeon.jens

    akkordeon.jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.08   #1
    hallo zusammen,
    hat irgend jemand von euch längerfristige erfahrungen mit dem akkordeon borsini vienna 374?
    mir wurde eines als geschenk angeboten, da der musiker vor lauter frust, an klassischen stücken, das instrument an die wand geklatscht hat. :eek:
    der schaden am instrument ist beträchtlich und würde mich etliche wochen arbeit kosten, um die borsini wieder herzurichten.....
    deshalb meine frage an die pratiker, die dieses instrument spielen:
    welche erfahrungen habt ihr mit diesem teil?
    ist es so schlecht, dass man an der qualität des instrumentes verzweifeln könnte?
    gruß jens :great:
     
  2. t-tris

    t-tris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    16.07.20
    Beiträge:
    378
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    704
    Erstellt: 18.11.08   #2
    Natürlich ist es von der Qualität her ein hochwertiges Instrument, ich glaub nicht dass man da dran verzweifeln kann. Ist nicht umsonst von Borsini...;-)
    Was ist denn dran kaputt gegangen?
     
  3. tastenfux

    tastenfux Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    18.08.20
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Höchstadt
    Kekse:
    111
    Erstellt: 18.11.08   #3
    Hallo, 4830€ an die Wand. Macht schon Spass!. Ich nehme dann das nächste !

    tastenfux
     
  4. akkordeon.jens

    akkordeon.jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    25.09.11
    Beiträge:
    64
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.08   #4
    .....soweit man das auf dem bild erkenen konnte ist das gehäuse geplatzt (diskantseitig) und teile fehlten auch. aber es gibt nichts, was sich nicht reparieren läßt.....:)
    -
    ;)
    -
    sollte der werfer demnächst nochmals aktiv werden lass ich es euch wissen.
    -
    :D
    -
    also ich habe heute auf youtube ein vergleichbares modell gehört und finde den klang extrem gut...obwohl die audioaufnahmen meist minderer qualität sind. somit dürfte das nächste jahr mit sanierungen von instrumenten ausgebucht sein.....
    gruss jens :great:
     
  5. pinkie

    pinkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    31.12.16
    Beiträge:
    35
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.08   #5
    Hallo Jens,

    ich spiele seit gut zwei Jahren eine Borsini Vienna 374 in Piccolostimmung mit 96 Bässen.

    Im Violinregister hat es einen schönen aber auch durchdringenden Klang, gut wenn ich mit anderen Instrumenten zusammen spiele oder für Musettewalzer passend. Außerdem ist es schön leicht (9,5 kg) und damit gut zu transportieren und im Stehen zu spielen.

    Clarinet und Bassoon empfinde ich jedoch als zu hell oder hart, besonders für Folklore vom Balkan. (Deshalb faszieniert mich das an anderer Stelle erwähnte Mengascini).

    Ich bin auf die Borsini wegen des niedrigen Gewichts umgestiegen, und weil ich sie damals sehr günstig erwerben konnte. Allerdings trauere ich der dafür verkauften Bugari zumindest klanglich etwas nach, aber die Bugari war einfach zu schwer und für meine Bedürfnisse überdimensioniert.

    Für mich ist dieses Instrument klanglich nicht das Non-Plus-Ultra. In fernerer Zukunft werde ich entweder ein Zweitinstrument anschaffen oder wechseln.

    Aber an die Wand klatschen würde ich das Instrument trotzdem nicht. Für quasi geschenkt oder einen guten Preis würde ich es immer wieder kaufen, für manche Gelegenheiten ist es optimal.

    So, dass ist mein ganz subjektiver Senf zur Borsini 374, vielleicht nützt er dir was.

    Freundliche Grüße, pinkie
     
  6. Musikatz

    Musikatz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.08
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Am Bodensee Südufer
    Kekse:
    840
    Erstellt: 18.11.08   #6
    Habe mal eine Vienna 374 gehabt - wieder verkauft.

    Vorteile: Gewicht / Mechanik + Optik gut / Verarbeitung sehr gut
    Nachteile: Kein Cassotto (Diskant zu schrill) / Stimmzungen + Ansprache mittelprächtig

    Würde für diesen Preis ein anderes Akkordeon vorziehen ...

    Gruß - Musikatz
     
Die Seite wird geladen...

mapping