Erfahrung mit E-Cello?

von 4-saiter, 23.02.05.

  1. 4-saiter

    4-saiter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    22.11.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.02.05   #1
    Hallo zusammen,

    hat jemand Erfahrungen mit E-Celli, z.B. Yamaha Silent-Cello? Mir geht's drum, rauszukriegen was auf der Bühne besser ist: Cello mit PickUp/Mic oder E-Cello. Ganz wichtig sind natürlich die Punkte "Bespielbarkeit" und "Klang".

    Keine Ahnung ob das (in diesem Zusammenhang) wichtig ist: wir machen ne bunte Mischung aus Pop, Folk und Rock.

    Und wenn Ihr schon mal dabei seid, bitte schaut Euch auch mal meine Frage in UNruhestifter's Thema "Piezo Tonabnehmer" an: "PickUp oder Mic für Cello".

    4-saiter sagt danke.
     
  2. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 23.02.05   #2
    hab so'n ding bei stephan bormann gesehen - war total geil !!!! - klang super!
     
  3. Kirstine

    Kirstine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.14
    Zuletzt hier:
    26.06.14
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.14   #3
    Hallo!
    Dein Eintrag ist zwar schon unendlich alt, ich stehe aber gerade vor der selben Frage: Yamaha Silent Cello oder akustisches Cello abgenommen? Hast du mittlerweile Erfahrungen gemacht - mit dem Klang des E-Instruments und dessen Vorzügen/Nachteilen bei Liveauftritten? Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen. Danke schonmal.
     
  4. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service HCA

    Im Board seit:
    24.11.09
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.822
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    1.067
    Kekse:
    18.031
    Erstellt: 26.06.14   #4
    Hallo Kirstine und willkomen bei uns Streichern,

    ich denke nicht, daß du noch ne Antwort von den Jungs bekommen wirst.
    Der Thread ist von 2005 - da tut sich nix mehr.

    Für meine geschätzte Schwester habe ich gerade ein E-Cello umgebaut, weil es mit ihrem akustischen
    mit der Klangabnahme nicht so richtig klappen will. (fast fertig..)

    Die Probleme entstehen immer durch einen Korpus.
    Eine E-Gitarre ist einfach ein Holzbrett und der Grund dafür: bei einem Holzbrett resoniert nichts.
    Ab einer gewissen Lautstärke, nämlich sobald ein Rockschlagzeug mit dabei ist, fängt der Resonanzkörper
    mehr Lautstärke ein, als er übertönen kann. Da hilft dann auch das teuerste Mikrofon nicht mehr weiter.

    Praktikabel denken:
    - eine technisch saubere Lösung ist, ein klares Signal ohne Störungen durch den Äther.
    Jetzt muß man sich nur noch mit dem fremden Klang und Klangumgebung auseinandersetzen.

    Das Signal eines E-Cellos läßt sich optimieren mit technischen Hilfsmitteln und das sollte man auch tun,
    sonst klingt es (direkt ins Mischpult und einem Bediener, der einen Celloklang nicht kennt.. (ich persönlich gehe hier von einer Regel aus))
    sehr bescheiden.

    Was ist ein akustisches Cello? - Ein Cello mit einem Raum, der einen natürlichen Hall erzeugt.
    Eine Rockbühne ist kein Raum udn hat keinen Hall! Man muß den Hall syntetisch erzeugen.

    Ich habe ein paar Klangexperimente mit meinem custom-Umbau durchgeführt.
    Eigentlich ist es das gleiche, wie bei meiner E-Geige, nur auf Cello.

    Wir haben hier einigen E-Geiger on board, die viel Erfahrung mit ihren Instrumenten gesammelt haben.
    Ich denke, deren Meinung und Erklärungen können dir viel helfen - ich hoffe, daß sie sich auch hier beteiligen.
    (wenn nur ich hier schreibe.. n bischen arg einseitig..)

    Das ist ein großes Kapitel, was du hier für dich aufschlägst.


    cheers, fiddle
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  5. robbert

    robbert HCA-Geige HCA

    Im Board seit:
    06.06.13
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    14000 D
    Zustimmungen:
    6.305
    Kekse:
    23.519
    Erstellt: 26.06.14   #5
    Hallo Kristine, und ebenfalls ein herzliches Willkommen!

    Ich kann dir nur als Geiger von meinen Erfahrungen berichten.
    Obwohl ich als Geiger mittlerweile beides spiele, also E- und A-Violine verstärkt, würde ich dir fast zum E-Cello raten.

    Auch als verstärkter A-Geiger ist es ein verdammt dünnes Eis, auf dem ich mich bewege.
    Mitttlerweile habe ich auch immer die E-Violine dabei, falls A nicht funzt, oder Probleme macht.

    Beim Cello stelle ich es mir noch schwieriger vor, mit den ungeliebten Feedbacks umzugehen. Erstens ist der Korpus größer so dass er dadurch mehr "einfängt"; zweitens bist du durch die Spielposition nicht so flexibel wie ein Geiger, der, wenns koppelt, so mal schnell die Position wechseln kann.

    Wenn du dich nun zum E-Cello entschließen solltest, muss dir aber auch klar sein, dass es nicht alleine beim Instrument bleibt, da kommt noch einiges nach...... oder wie fiddle schon schrieb:
    Lass von dir hören!

    robbert
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  6. Cellohm

    Cellohm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.12
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Stadtmusikanten
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    120
    Erstellt: 26.06.14   #6
    Auch von mir ein herzliches Willkommen!

    Oha, ja, ein riesen Thema. Aber ich bin mir sicher, dass es hier einige gibt die mit zahlreichen Erfahrungen unterstützen können.

    Zu dem was bisher gesagt wurde möchte ich noch anfügen, dass es m.E. auch eine entscheidende Frage ist, auf welcher Bühne du spielen möchtest.

    Geht es um ein (verstärktes) klassisches (gar reines Streicher-)Orchester/Ensemble, oder die große Rockbühne?

    Auch ist es sicher eine "Geschmacksfrage", denn technische Lösungen gibt es auf alles.

    Dazu fällt mir spontan Apocalyptica vs. 2Cellos ein. Beide rocken die Bühne. Erstere akustisch verstärkt, zweitere mit E-Celli.......

    Liebe Grüße,

    Cellohm
     
  7. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service HCA

    Im Board seit:
    24.11.09
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.822
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    1.067
    Kekse:
    18.031
    Erstellt: 26.06.14   #7
    Also mal ne kleine technische Anmerkung:
    Wenn man auf einem akustischen Cello einen Piezo Tonabnehmer in ein Stegohr einbaut,
    dann ist das keine akustische Klangabnahme im Sinne eines Kondensatormikrofons.

    Die Probleme sind etwas geringer..

    Wenn Apokcalyptica spielt, dann haben die eine Profi-Bühne mit den besten Technikern und dem
    besten Equipment - sowas können wir Hobbyisten nur im Fernsehn bestaunen.
    Das muß man auch mal sehen - wenn Garret in der Carnegy Hall rockt, dann sind solche Verhältnisse
    mit unserem Etat und Räumlichkeiten einfach nicht umsetzbar.


    cheers, fiddle
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. Cellohm

    Cellohm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.12
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Stadtmusikanten
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    120
    Erstellt: 26.06.14   #8
    Ja, fiddle, das ist doch unbenommen. Natürlich geht es bei allen Überlegungen - wie Du ja schon gut gesagt hast - um die Praktikabilität.

    Trotzdem ist aber doch die 1. Frage: Was will ich überhaupt? Wofür brauche/möchte ich die Verstärkung? Oder? Ist das nicht der erste Schritt hin zu möglichen Umsetzbarkeiten die passen - auch zum Budget?

    Meine Top Empfehlung übrigens für einen Tonabnehmer für akustische Streicher:

    Hier:
    REBO Streicher Pickups

    Liebe Grüße,

    Cellohm
     
  9. fiddle

    fiddle Thomann-Streicher-Service HCA

    Im Board seit:
    24.11.09
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.822
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    1.067
    Kekse:
    18.031
    Erstellt: 26.06.14   #9
    REBO ist ein elektromagnetische Pickup, hat wenig natürlichn Klang und benötigt Stahlsaiten.
    Das Thema Klangaufbereitung bleibt auch hier; eher noch mehr.

    Ein ganz eigenes Kapitel aus meiner Sicht.


    cheers, fiddle
     
  10. Cellohm

    Cellohm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.12
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Stadtmusikanten
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    120
    Erstellt: 27.06.14   #10
    Klangaufbereitung habe ich doch immer, ob am E oder verstärktem A Instrument.

    In meinen Ohren finde ich den Rebo im Klang übrigens am natürlichsten. Aber darüber kann man ganz sicher streiten - je nach Geschmack und Hörempfinden :)

    Unterm Strich kann ich mich nur wiederholen:

    - Wofür benötige ich ein verstärktes Instrument

    - Was ist das Repertoire

    - Wo/in welchem Umfeld wird gespielt

    - Welchen Sound bevorzuge ich

    Nun bin ich gespannt was Kristine zu unseren Anregungen sagt.

    Gute Nacht alle,

    Cellohm
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  11. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.217
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 27.06.14   #11
    Hallo Kristine,

    da schließ ich mich glatt den anderen an:

    Erzähl mal mehr ;)


    Hast du schon ein Cello?
    Welcher Art Musik möchtest du machen?
    ...


    Ich nutze seit ein paar Jahren das relativ preisgünstige Ovid-Mikro von Thomann und bin damit auf leisen Bühnen recht zu frieden (auch wenn ich es schon tauschen musste, weil das Kabel gebrochen war :mad: )
     
  12. kristoffbecker

    kristoffbecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.14
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    1
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.14   #12
    hallo,

    E-Cellos sind auf der Bühne halt unkomplitzierter, klingen aber immer irgendwie elektrisch.
    Eine gute Alternative sind halb-akustische Celli, zu finden auf:
    www.e-cello.net
     
  13. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    9.217
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    54.523
    Erstellt: 12.08.14   #13
    Willkommen hier im Forum, Kristoff Becker!

    Dein Cello war mir schon auf der Messe in Frankfurt aufgefallen :). Nicht 100% meins, aber sehr interessant!

    Schon jetzt und hier der Hinweis: Dieses ist kein Werbeforum, sondern ein Fachforum - bitte nicht zu Werbezwecken missbrauchen, sondern engagiert und hilfreich mitarbeiten!

    Cello
     
Die Seite wird geladen...

mapping