Erfindung der roundwound Saite

von PipeFitter, 21.10.08.

  1. PipeFitter

    PipeFitter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Oklahoma City
    Kekse:
    1.069
    Erstellt: 21.10.08   #1
    Hallo, ihr Wissenden.

    Seit geraumer Zeit schwirrt eine Frage in meinem Kopf herum,
    auf die ich einfach keine Antwort zu finden vermag.
    Wann wurde eigentlich die roundwound Saite für den E-Bass erfunden
    und hatte da wirklich John Entwistle seine Finger mit im Spiel?

    Ich hoffe das Thema ist in der Plauderecke richtig aufgehoben.
    Ich wollte die technischen Diskussionen im Saiten/Zubehör-Forum nicht stören.

    Der Andi, mal wieder.
     
  2. Spieleinlied

    Spieleinlied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    4.02.10
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Miltenberg
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 21.10.08   #2
    Damit zu tun hatte John Entwistle glaub ich nix, aber er hat sich ein Haufen Danelectro Longhorns aus dem Amiland zukommen lassen da der zu der Zeit mit Roundwounds bestückt war und es eine günstige (oder die einzige???) Möglichkeit war so an die Saiten zu kommen.
    Zumindest hab ich sowas gehört.
     
  3. Preciboy

    Preciboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.08
    Zuletzt hier:
    8.11.13
    Beiträge:
    38
    Kekse:
    81
    Erstellt: 21.10.08   #3
    Es gibt hier diesen sehr Informativen Thread über Bass-Saiten.

    Im zweiten Absatz steht da folgendes:
    Ob es jetzt wirklich die aller erste Roundwound Saite war weiß ich nicht, aber sicher eine der ersten.

    Gruß
    P.B.
     
  4. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.154
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 22.10.08   #4
    Weiß ich auch nicht. Ich weiß nur, daß er sie später offensichtlich reichlich genutzt hat, und das hört man auch :) Die Geschichte mit den Danelectros hab' ich auch schon gehört (nur daß ich so mancher Leidenschaft für diese kurzmensurigen Sperrholzbretter mit Lipstick PUs nicht teilen kann). Aber wer hat die Saiten für die gemacht? Etwa Rotosound? Und wenn ja, hatten die keinen anderen Vertrieb? :D

    Was ich, nebenbei bemerkt, doch sehr verblüffend fand, war daß Simms Watts Boss Bass von Sound und Feel her dünnen Swing Bass ähnelten wie Klone. Hab' aber nie 'rausgekriegt, ob/wie die beiden Firmen versippt oder verschwägert waren.
     
  5. PipeFitter

    PipeFitter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.08
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    207
    Ort:
    Oklahoma City
    Kekse:
    1.069
    Erstellt: 23.10.08   #5
    Hallo, mal wieder.

    Scheinbar war die Plauderecke doch nicht die richtige Wahl.
    Wie dem auch sei, eine Eingrenzung auf den Anfang der Sechziger Jahre ist ja immerhin schon etwas.
    Für mich, als Laien war von Ende Fünfziger, bis Ende Siebziger theoretisch alles möglich.
    Daher bedanke ich mich schon mal, und freue mich auf meinem 75er doch nicht die „falschen“ Saiten zu spielen.

    Der Andi.
     
Die Seite wird geladen...

mapping