Ersatz für interne Lautsprecher: Externe gesucht, Klang gleichwertig zu FP7/ES4/etc.

von Michael_S, 04.11.07.

  1. Michael_S

    Michael_S Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #1
    Empfehlung gesucht!

    Bei meiner Kaufentscheidungsabwägung drehe ich eine Runde nach der anderen... Eigentlich wollte ich ein DP (SP) mit internen speakers (nur Home-Gebrauch, und vor allem mit Kopfhörern). Aber meine Favoriten heißen dessen ungeachtet nun mal CP33 und MP5, wenn man die Lautsprecherfrage weglässt.

    --> Daher meine FRAGE an euch:
    Was würdet ihr mir als Ersatz für interne Lautsprecher empfehlen? (Klang vergleichbar mit den internen Lautsprechern von FP-7, ES-4 oder ähnlich - das reicht schon)
    - möglichst unter 100 Euro

    Bisher habe ich irgendwo vom GEM GENESYS AUDIO SYSTEM gelesen, das mit 129€ schon eher etwas teuer ist...

    Ist der Klang ok?
    Gibts sowas ähnliches vielleicht auch preisgünstiger? (das mit den Lautsprechern auf dem langen Stativ gefällt natürlich, man könnte sie direkt hinter das DP an die Wand stellen und sie nehmen keinen zusätzlichen Platz weg und man braucht kein extra Regal)
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 04.11.07   #2
    Wenn du den Vergleich mit internen LS machst - da sind eigentlich alle LS-Paare(!) in der 100€-Klasse "okay". Mehr Freude hast du aber wahrscheinlich, wenn du dir erst mal einen einzelnen Speaker für 100 Euro kaufst und wenn wieder Geld da ist den gleichen nochmal. Denk mal nach: Du bezahlst bestimmt weit über 100 Euro für den super Klang deines Pianos - was bringt dir das, wenn du ihn gar nicht genießen kannst, weil die LS sch**** sind?

    MfG, livebox
     
  3. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 04.11.07   #3
    Also Kopfhörer um die 100 mag vielleicht noch gehen, aber unter 100 EUR für LS? Das sind 50 für einen... das ist sehr sehr wenig. Da kannst du ehrlich gesagt auch gleich die internen LS nutzen oder dir ein Logitech 2.1 Set kaufen. Ich denke mit mindestens 200 EUR sollte man schon kalkulieren (ESI NEAR05 z.B.)
     
  4. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 04.11.07   #4
    Ich würde sagen, so ab 300 Euro pro Paar bekommt man brauchbares.
     
  5. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 04.11.07   #5
    Darum geht's ja - weder das cp33 noch das MP5 haben interne LS. Aber die Idee mit dem 2.1-Set find ich gut! Reicht um zu Hause zu hören, was man spielt, ist aber auch nicht viel Geld für eine Zwischenlösung verschwendet. Außerdem kann man so ein kleines 2.1-Set immer mal irgendwo brauchen.

    Jo... wenn er ständig knapp bei Kasse ist, würde ich sagen, die ESI nEar05 tun's auch, ansonsten: Teurer geht ja immer! Grad in dem Bereich (also 200 aufwärts) bringt der Mehrpreis doch auch noch hörbar mehr Qualität.

    MfG, livebox
     
  6. Michael_S

    Michael_S Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #6
    Hallo, danke schon mal für die Hinweise! Ich hab mal ge"google"t und ge"preissuchmaschine.de"t:

    zum Thema "Logitech 2.1" findet man ja allerhand, ist ja echt unübersichtlich:
    Logitech S220 2.1 (4+4+9=17W) --> ~25 EUR
    Logitech X-210 (5+5+15=25W) --> ~35 EUR
    Logitech X-230 (6+6+20=32W) --> ~47 EUR [hat 2 LS pro Satellitenbox]
    Logitech 2.1 Z-3e (8.5+8.5+23=40W) --> ~65 EUR
    Logitech 2.1 Z-4 (8.5+8.5+23=40W) --> ~80 EUR [hat 3 LS pro Satellitenbox]
    Logitech 2.0 Z-10 (15+15=30W) --> ~95EUR [braucht keinen Subwoofer]
    (Datenblätter z.B. auf "http://www.winner-netshop.de/")

    Welche meint ihr denn - da gibts ja bestimmt große Unterschiede innerhalb dieser "Serie"...(??)
    Hat jemand Erfahrung mit einem bestimmten Modell?

    Papiermäßig macht mich ja das X-230 2.1 am meisten an..., vielleicht auch noch das Subwoofer-freie Modell Z-10.

    Wenn jemand sagen kann, wie z.B. die Z-10 oder X-230 im Vergleich zu internen FP-7/ES-4 Lautsprechern klingen, wäre mir echt geholfen.

    Auch eine relative Aussage zum GEM Genesys Audio System wäre hilfreich.
     
  7. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 04.11.07   #7
    Logitech? Das sind Spielebrüllwürfel, nichts für Audio-Anwendungen. Spare lieber ein wenig und kauf dir was halbwegs gescheites. Ach so, ich lese grad was von "Zwischenlösung". Aber selbst dafür würde ich das Zeug nicht verwenden und statt dessen erstmal nur mit Kopfhörer spielen.
     
  8. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 04.11.07   #8
    User-Kommentar zum Genesys

    Von anderer Seite habe ich gehört, die Leistung entspreche nicht mal diesem Preis...

    selber noch nie gehört. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

    MfG, livebox
     
  9. Michael_S

    Michael_S Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #9
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich richtig verstanden wurde.

    Tastendilettant schrieb:
    Also schlechter als die eingebauten eines FP-7 oder ES4? Weißt du das oder glaubst du das?

    Bitte kein Vergleich mit teureren externen Boxen, danach habe ich explizit nicht gefragt. Mir ging es wirklich nur um den Vergleich zu den internen Lautsprechern entsprechender DPs, weil ich den Kauf eines DPs ohne Interne erwäge und mich dann frage, was ich ausgeben muss, um mit dem Klang der Internen gleichzuziehen (nicht diesen zu übertreffen!).

    Wohlgemerkt, es geht mir nicht um high-end Qualität sondern lediglich um Ersatz von nicht vorhandenen internen Lautsprechern. 95% der Anwendung ist ohnehin Kopfhörer (Sennheiser HD-595, 110 Euro). Anwendungsfall der restlichen 5%: Zum Vorspielen im kleinen Kreis (privat), oder wenn mir die Kopfhörer mal zu sehr auf dem Ohr drücken. (Bevor ich Konzerte für eine große Audienz gebe, brauche ich wohl noch seehr viele Jaare Übung...)
     
  10. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 04.11.07   #10
    Hi, also da du ja sowieso zuerst vorranging über Kopfhörer spielst, würd ich dir empfehlen, tatsächlich noch ein wenig zu sparen, weil
    a) der Klang von solchen Logitech-Teilen mal rein gar nix mit "Natürlichkeit" zu tun haben und du
    b) es wahrscheinlich irgendwann satt haben wirst, mit Kopfhörern zu üben und du dann sicherlich aber auch nicht mit solchen Computer-Consumer-Tröten üben möchtest... (Ich spreche da aus Erfahrung - Ich dachte auch, dass ich auf Dauer mit Kopfhörern üben kann - Falsch gedacht! Ich persönlich (muss nicht die Regel sein; es gibt auch Leute die ewig mit Kopfhörern üben können) will beim Üben zu Hause auch meinen Raum "hören" und nicht die ganze Zeit etwas direkt ins Ohr geblasen bekommen (das habe ich auf der Bühne schon - Stichwort InEar) ...
    Also spar noch ein wenig und kauf dir zumindest die nEar05 von ESI...
     
  11. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 04.11.07   #11
    Also High-End bekommst Du auch für die von mir angesprochenen 300 Euro pro Paar nicht. Da mußt Du schon ein paar Scheine mehr auf den Tisch legen. Aber diese Logitech Dinger sind nichtmal Low End. Ich habe mich mal ein wenig kundig gemacht. In einem Test war etwas von "blechernen Bässen" zu lesen. Das wundert mich bei solchen Teilen gar nicht. Das ist Spielzeug. Zwar habe ich keine Vergleichsmöglichkeiten, aber bei den eingebauten Speakern kannst Du wenigstens davon ausgehen, das sie auf das System abgestimmt sind.
     
  12. Michael_S

    Michael_S Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.11.07   #12
    Hi, danke schon mal für die vielen Hinweise - weitere Hinweise und Meinungen willkommen.

    Frage zur ESI nEar05:
    Ich finde hier eine "ESI NEAR05 EXPERIENCE" für 233 Euro und eine "ESI NEAR05" (ohne "experience" ["classic" glaube ich]) für 185 Euro.

    Die günstigere hat gemäß diesem Vergleich sogar noch 5 Watt mehr (die ich allerdings wohl nicht brauchen werde) und einen größeren Frequenzgang nach oben und unten, und die günstigen sind schon gut 4 Jahre auf dem Markt, die "experience" erst gut 2 Jahre. Die günstigeren haben auch das wohnzimmertauglichere Design.

    Die teurere ist offenbar der Nachfolger. Irgendwo habe ich gerade gelsesen, dass jemand geschrieben hat, die älteren seien sogar besser [im Klang?]...(??) ich finde es aber jetzt nicht mehr - Eure Meinungen?

    Hmm, 185 Euro - vielleicht werde ichs tun...

    UPDATE: Ich sehe gerade: "VIDEOAKTIV DIGITAL" schreibt in 01/2006 zur neueren "05 experience": "Nachfolger der legendären 05er-Box von ESI, an deren Sound-Qualitäten sie aber leider nicht ganz herankommt." --> 57/100 Punkte. Der Vorgänger hatte in 02/2004 64/100 Punkte.
     
  13. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 05.11.07   #13
    Aufpassen, so einfach ist das mit den LS-Boxen meiner Meinung nach auch nicht, denn die eingebauten LS zB. beim FP-7 sind sehr ausgewogen und klingen besser als so manche teurere externe Lautsprecherbox.

    Habe mein FP-7 an zwar schon etwas ältere aber sündhaft teure 200W EV-Boxen (damaliger Paarpreis: 2.600,- Euro) mit passender Endstufe angeschlossen. Das Klavier klingt derart grauslich und in den mittleren Tonlagen so verzerrt, das es in dieser Zusammenstellung nicht spielbar ist - obwohl Box und Endstufe in Ordnung sind.
    Dann hab ich mittelmäßige 100W Hifi-Boxen angehängt - zwar etwas besserer Klang aber kein Vergleich mit den eingebauten Lautsprechern.

    Ich will damit sagen, dass du meiner Meinung nach mit einem Digitalpiano ohne eingebaute LS und billigen externen Boxen bestimmt nicht so leicht auf die Klangqualität eines Pianos mit eingebauten LS (Stagepiano) kommen wirst.

    Also, ich bin ebenfalls auf der Suche nach passenden aktiven Boxen für den Heimgebrauch , allerdings darf sich der Preisrahmen schon so um die 300-400 Euro (Paar) bewegen.
    Ich wäre daher sehr dankbar, wenn vielleicht jemand von Euch Erfahrung mit dem Vergleich eingebauter LS und externer Boxen speziell beim FP-7 hätte ..... ?
    Es könnten eventuell alternativ auch passive Boxen sein, da ich eine 230W (4 ohm) Endstufe zu Hause habe.
     
  14. Michael_S

    Michael_S Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.07
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #14
    Hallo robimarco, hallo alle,

    ich habe robimarcos Thread hier gerade gelesen - interessant.

    Also: Teure Lautsprecher garantieren keinen guten Pianoklang.

    Frage an alle hier: Hat jemand konkret Erfahrung mit ESI nEAR05, Logitech X-230 oder was auch immer in Verbindung mit einem DP und kann einen guten Klang bestätigen? Oder sind das eher so allgemeine Weisheiten nach dem Motto: "Es ist bekannt, dass der nEAR ein guter Monitor ist, für Gitarre, Schlagzeug, Gesang - und vielleicht(?) auch digitales Klavier".

    Sorry wenn ich so dediziert nachbohre ;-)
     
  15. keyfreak

    keyfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.02.15
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    581
    Erstellt: 06.11.07   #15
    Also ich habe selbst den nEar 05 und in Verbindung mit dem RP-X und meinem Triton Studio bekomme ich einen bedeutend besseren Klang als ich jemals mit irgend einem DP mit integrierten LS hatte - allerdings mit 3 Einschränkungen: a) Die Teile sollen auf Ohrenhöhe stehen und b) das physikalische Feedback ist natürlich nicht so hoch, wie bei integrierten LS - d.h. Es vibriert eben nicht so schön das Gehäuse... c) Bassmäßig kommt auch net sonderlich mehr raus als aus integrierten LS - ist einfach bauuartbedingt...
    Ansonsten - meine Empfehlung haben die Teile...
     
  16. Helmut Walter

    Helmut Walter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 08.11.07   #16
    Meiner Auffassung nach sind Studiomonitore oder Satelliten-Subwoofer-Systeme prinzipiell besser als irgendwelche "hochleistungsfähigen" Drönboxen. Gerade wenn man als Klangvorstellung ein akutisches Instrument hat, dann braucht es auch keine 500W, sondern eher ein Equipement, welches gerade den Mitteltonbereich schön wiedergibt - hier fehlt es bei denevon mir gehörten 2-Weg Systemen immer am "runden" Klavierklang gerade im eingestrichenen Tonbereich. Tiefe oder hohe Töne stellen meist keine Probleme dar.
     
  17. robimarco

    robimarco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.11.13
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 08.11.07   #17
    Ja, das mit den Hochleistungsboxen kann ich voll bestätigen. Klavier klingt mieserabel, WERSI-Orgel klingt dagegen echt super über meine "Riesen".

    Vielleicht gibt es aber gar nicht die "optimalen" Boxen für ein Digtalpiano.
    Bin ich eventuell zu anspruchsvoll was meine Klavier-Klangvorstellungen betrifft ...?

    Hat vielleicht noch jemand von Euch Erfahrung mit Digitalpiano und aktiven Monitoren ??
     
  18. Helmut Walter

    Helmut Walter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 10.11.07   #18
    Ich habe schon an anderer Stelle erwähnt, dass für mich das beste Ergebnis eine aktive Satelliten-Subwoofer Anlage des italienischen Herstellers SR Technology (pocket 180) bietet. Es handelt sich um einen 8' Subwoofer, der fast noch überdimensioniert ist, und zwei 2-Wege-Satelliten, die den Mitteltonbereich schön abbilden. Preislich liegt man so um 750€. Von HK eine vergleichbare Anlage, die aber klanglich nicht so gut ist, wäre HK smart - so um die 1000€.

    Gruß
     
  19. Hasenfuss

    Hasenfuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.07   #19
    Hallo,

    ich habe mir vor 2? Wochen ein GEM PRP-800 DP gekauft und die internen Boxen sind absolut nicht zufriedenstellend, da mag man garnimmer spielen, hehe.

    Aber über Kopfhörer klingt es einfach bombig!

    Jetzt suche ich natürlich externe LS die ich an das DP anschließen kann und die mir einen wenn mgl. ebenso bürtigen Klang geben, wie die Kopfhörer :).

    Ich schwanke jetzt zwischen 2 Dingen, einer Satelliten-Subwoofer-Kombination(2.1) von Teufel (teufel.de, Motiv 2) oder Studiomonitoren in der Preislage 300 EUR/Paar (z.Bsp. Behringer B2031A Truth).
    Vielleicht sollte ich noch erwähnen, daß ich nur Zuhause spiele und das DP samt Ausstattung in 1 Jahr mit ins Ausland muß :D (deswegen lohnt sich der Anschluß an die Stereo-Anlage nicht, denn die bleibt ja hier).

    Da ich allerdings von beiden soviel Ahnung habe wie eine Kuh vom Spargel stechen, würde ich mich über eure Meinung freuen.

    Mfg

    Hasenfuss
     
  20. Helmut Walter

    Helmut Walter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    22.02.09
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    78
    Erstellt: 11.11.07   #20
    Ich würde eher versuchen das Digitalpiano umzutauschen - gerade wenn Du es nur zu Hause spielen willst. Die zusätzliche Anlage wird auch lange nicht an den Kopfhörerklang heranreichen, zumal Dein Budget mit 300€ kein Highend Produkt erwarten lässt.

    Gruß

    Helmut W
     
Die Seite wird geladen...

mapping