Ersatz Peavey Messenger Pro PA für Veranstaltungsraum

von Langbart, 01.07.20.

Sponsored by
QSC
  1. Langbart

    Langbart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.20
    Zuletzt hier:
    18.07.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.07.20   #1
    Über mich / uns:
    Hallo Forum, ich bin schon lange stiller Mitleser und informier mich hier und da über PA Kram. Ich arbeite in einem Verein mit, der Kinder und Jugendarbeit bei uns in der Kleinstadt macht.

    Wir haben dort seit jahren eine PA bestehend aus:
    2x 12" Peavey Satellite Pro
    2x Peavey Messenger Subs
    Endstufe von Crown
    Allen&Heath ZED22 Mischpult
    Graphics EQ
    diverse Mikros etc.

    Die Topteile geben so langsam den Geist auf, d.h. das sie ultra laut Brummen und schnarren. Dafür soll nun ein Ersatz gefunden werden.
    Der Haupteinsatzzweck für die Anlage ist Sprachverstärkung und Wiedergabe von Filmen, Videos etc. ab und an wird es auch mal eine Gitarre werden.
    Ich hab euch mal den "Grundriss" vom Raum angehangen. Die 3 Räume sind 18qm groß, also ungefähr 4x4m. Die Orangenboxen sind die Standorte wo jetzt die PA steht. Meine Überlegung war, vllt ein aktives Säulensystem aufzustellen was man auch mal schnell wegräumen kann.
    Was meint ihr? Bekommt man da für 1000 Euro was okes? Der Aufbau ist etwas unglücklich mit den Räumen und den Durchbrüchen.
    Grundriss.png
    1.) Anwendung

    a) Musikart:

    [ ] DJ- und Playback-Anwendungen
    [x ] Sprache
    [ ] Verleih
    [ ] Livemusik (Band / Orchester)

    Stil: __________

    2.) Bei Bands: was soll alles über die Anlage laufen?
    [x ] nur Gesang/Sprache
    [ ] + Instrumente wie Gitarren, Keys
    [ ] + tieffrequente Instrumente wie Bassdrum, E-Bass
    [ ] sonstiges: _________________

    (bitte beachten dass beim Ankreuzen der tieffrequenten Instrumenten in den meisten Fällen ein Betrieb ohne Subwoofer kaum möglich ist bzw. nur mit großen Abstrichen zu machen ist)



    3.) Größe der Veranstaltung /Lokation:
    Bitte hier die Personenzahl angeben, die aktiv beschallt werden soll - also nicht die Besucher mitrechnen, die eigentlich nur an der Bar stehen und sich unterhalten wollen.

    [x ] nur Proberaum, Gigs bis ca. 50 Leute
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [ ] ...bis ca. 200 Leute
    [ ] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...

    Größe der Location, in m² (falls bekannt):

    [ x] 50 m²
    [ ] 100 m²
    [ ] 200 m²
    ...

    [ ] genaue Abmessung (falls bekannt): ______

    obige Angaben für [x ] Indoor oder [ ] Outdoor/Zelt.


    4.) Art/Anzahl der Boxen:

    [ ] nur Top/Fullrange-Boxen
    [ ] + Subwoofer
    [ ] + Monitore: Anzahl:____
    [ ] sonstiges____________


    d) aktiv / passiv

    [x ] aktiv
    [x ] passiv
    [ ] egal / was will der von mir?



    5.) Budget

    erwünscht:1000
    absolutes Maximum: 1500



    6.) Vorhandenes PA-Equipment (Typenbezeichnung nicht vergessen):

    ___

    [x ] weitere Nutzung erwünscht.
    [ ] Verkauf, eine Option, um das Budget aufzustocken



    7.) Klangliche Ansprüche:

    [ ] keine besonderen Ansprüche an den Klang
    [ x] sollte klingen
    [ ] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)



    8.) Zustand des zu kaufenden Equipments:
    [ ] neu
    [ ] gebraucht
    [x ] egal



    Wenn Beratung für den Kauf einer Komplett-Anlage (inkl. Mikros, Mischpult, Verkabelung,...) gewünscht wird, bitte den folgenden Teil noch ausfüllen:

    9.) Mischpult

    [ ] analog
    [ ] digital
    [ ] egal

    Anzahl Mono-Kanäle:___
    Anzahl Auxwege (z.B. für Monitor, InEar, externe Effekte):___


    Sonstiges:

    [ ] im Mischpult integrierte Effekte benötigt/erwünscht (bei Digitalpulten meist Standard)



    10.) Sonstiges/Bemerkungen:
     
  2. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    3.190
    Zustimmungen:
    1.597
    Kekse:
    12.735
    Erstellt: 01.07.20   #2
    Hallo und willkommen im Board...

    Frage, warum nicht die defekten Tops ersetzen ?
    Falls ein aktives Säulensystem (x2) in Frage kommt, wie du geschrieben hast, ist die Endstufe und die Subs überflüssig, oder ? (Für deine Art der Anwendung sind die Subs nicht zwingend notwendig).
    Als Säulensystem käme Dieses hier in Frage ( mal zwei), von der Leistung für 50 PAX Sprache und ggf. Film ausreichend.
    https://www.thomann.de/de/ld_systems_maui_11_mix.htm
    Alternative:
    https://www.thomann.de/de/db_technologies_es503.htm
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.187
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.583
    Kekse:
    50.295
    Erstellt: 01.07.20   #3
    Das sind passive Topteile die von sich aus aber nicht schnarren oder brummen.
    Wenn das muss das irgend wo in der Signal Kette schon passieren
    Unabhängig davon sind die Peavey Pro 12" das schlechteste was ich jemals gehört haben.
    Ohrenkrebs Klirr Kandidat,den zu ersetzen macht Sinn.
    Kann man machen .muss man aber nicht.
    Zwei 12 Topteile und zwei Subs sind genau so schnell weggeräumt.
    Als erstes solltest Du aber mal erkunden woher das schnarren und brummen kommt,kann schon an defekten Kabel liegen.
     
  4. Langbart

    Langbart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.20
    Zuletzt hier:
    18.07.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.07.20   #4
    Exakt. Die sind echt nicht geil.

    Natürlich kann man diese auch gegen Passive ersetzen, da macht es natürlich sinn auch gleich beide zu ersetzen. Auch eine Option.
    Was würdet ihr da empfehlen?
     
  5. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    3.190
    Zustimmungen:
    1.597
    Kekse:
    12.735
    Erstellt: 01.07.20   #5
    Ein Tipp wäre Diese (ich kenne die Aktive Box dieser Serie)
    https://www.thomann.de/de/rcf_art_310_mk_iv.htm
    Allerdings gibts du hier relativ viel Geld für ein, wie ich finde suboptimales System aus (Passiv, alte Peavey Subs, Endstufe), zumal du für deine Anforderungen eben nicht zwingend zwei 15er Subs brauchst.
    Ich rate, die alten Sachen (Subs/Endstufe) zu vertickern und ein neues aktives System zu verwenden, weil deutlich kleiner, leichter, gut zu verstauen, flexibel auch für weitere Anwendungen (Kleinkunst, kleine Bands/Solokünstler, Ausseneinsatz etc.).
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.187
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.583
    Kekse:
    50.295
    Erstellt: 01.07.20   #6
    Halt,halt ,halt.
    Meiner Meinung nach sind die Peavey doch passive Boxen oder nicht?
    Oder wozu benutzt ihr die Endstufe.
    Beschreib mal genau was wie weshalb verkabelt ist und um was für Einzelteile es sich überhaupt alles handelt.
    Es mach nämlich kein Sinn irgendwelchen Quark durch anderen zu ersetzen.
     
  7. Langbart

    Langbart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.20
    Zuletzt hier:
    18.07.20
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.07.20   #7
    Natürlich kann man auch die passiven Boxen ersetzen, sollte es heißen. Ich meine, man könnte auch die passiven ersetzen.
     
  8. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    3.190
    Zustimmungen:
    1.597
    Kekse:
    12.735
    Erstellt: 01.07.20   #8
    nochmal auf deutsch...
    die Peavey Satellite pro sind passive 12er Boxen und die sind "durch", waren an die Crown Endstufe via Subwoofer (Crown > SUB Messenger > Satellite ) angeschlossen. richtig?
    Beide Systeme sind passiv (Sub und Top) ?
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.187
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.583
    Kekse:
    50.295
    Erstellt: 01.07.20   #9
    Ich fange noch mal ganz von vorne an.
    Diese Boxen können nicht brummen wenn es passive Boxen sind,wenn dann kommt das brummen von einem vorgelagerten Gerät/Kabel.
    Hier sollte man als erstes mal erkunden wer ist der Verursacher.
    Ansonsten kauft man neue Boxen und das Problem bleibt,ergo nichts gewonnen.
    Was in der Kette macht der Graphic EQ? Wozu soll der dienen und wie heisst das Model.
    Ist die gesammte Kette Mikro -Mixer-Endstufe mit symmetrischen XLR Kabel verbunden?
    Die Topteile sind glaub ich 4 Ohm Teile da Sie mit über den Sub laufen ,richtig?
     
  10. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    9.08.20
    Beiträge:
    5.803
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    3.299
    Kekse:
    34.421
    Erstellt: 01.07.20   #10
    Bei mir in der Nähe gibt es eine Lokalität die so ziemlich der hier vorgestellten entspricht. Dort ist eine Anlage bestehend aus Yamaha MG16XU und zwei QSC K12 (1. Generation) ausgestattet. Kein EQ, ist auch nit notwendig da die verwendeten Komponenten nichts liefern was einer Korrektur bedarf. Subs gibts gar keine, brauchts auch nicht, finde ich da ja hier kein Metal oder Drum&Bass abgefeiert werden soll. Für mich ist die K12 schon fast zu viel, aber so fährt man alles quasi auf Standgas und es klang immer sehr gut. Ich hätte die K10 genommen. Zwei K10.2 kosten ca 1400-1500€, wenn das zu viel wäre kann man auch die CP12 nehmen, die der alten K12 ziemlich ähnlich ist und im Paar in etwas die 1000€ kostet. (Es gibt leider keine CP10)
     
Die Seite wird geladen...

mapping