Es ist soweit: meine erste E-Gitarre

von Erbse, 27.12.05.

  1. Erbse

    Erbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #1
    Hallo.. ja wie der Titel schon sagt möchte ich mir nun mal eine E-Gitarre zulegen. Mein Budget beläuft sich dabei leider nur auf magere 400 Euro.
    Das Problem ist hierbei, dass pasend zur E-Gitarre auch ein Amp benötigt wird.

    Und da ich in Sachen Combos keine Ahnung habe , so amche ich hier mal einen Fred auf wo User vielleicht wiedergeben können mit welchen gitarren/Amps sie in dieser Priesklasse gute Erfahrungen gemacht haben.
    Man sagte mir , dass gerade für einen warmen Klang, der sich in die Musik der 70er Jahre bewegt (Woodstock o.a.) , eine E-Gitarre vom Typ Paula sehr gut geeignet wär. Zudem sieht diese ja allein von der Optik schon sehr ansprechend aus.
     
  2. tank

    tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    30.04.09
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #2
    strats warn damals auch sehr beliebt also standardtipp:
    yamaha pacifica 112 oder so und der roland microcube um 99€ ;)
    mit paulas kenn ich mich ned so aus :o
     
  3. rAyoN

    rAyoN Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 27.12.05   #3
    yamaha pacifica 112 ich find se geil ^^. sieht zwar nich so geil aus is aber recht flexibel denke ich
    und der roland microcube wird dir eh von allen empfohlen ^^


    edit : da war jemand schneller
     
  4. Erbse

    Erbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #4
  5. pluck

    pluck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.05
    Zuletzt hier:
    4.11.12
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 27.12.05   #5
  6. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 27.12.05   #6
    ich weiß ja nich wo du herkommst, aber im musikladen meines vertrauens (siggi schwarz) bekommt man sehr gute anfangssets, ich hab für 400€ eine Squier Strat, einen Roland Cube 30, Kabel, stimmgerät, Gigbag, Super Fender Gurt, und einige Pleks bekommen!
    ich kenne mich nicht besonders gut aus, aber wenn man sich so umkuckt kostet ein Roland Cube 30 so um die 200€,und die Squier auch, heißt man bekommt den rest geschenkt!
     
  7. Elandiar

    Elandiar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.05
    Zuletzt hier:
    12.07.14
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 27.12.05   #7
    Die 2 Watt sagen übrigens nicht direkt was über die Lautstärke des Micro Cubes aus...
    Der ist ganz schön laut^^ reicht für zu hause allemal. Klar wenn du in ner Band spielen willst brauchst was stärkeres aber da kommst mit den 400 € sowieso schlecht hin.

    Watt=Stomaufnahme/Sekunde
    1 Watt=1 Joule/Sekunde

    Wollte damit nur sagen, dass man nicht immer nur nach der Wattzahl gehen soll :screwy:
     
  8. Moschtbauer

    Moschtbauer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    488
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    31
    Erstellt: 27.12.05   #8
    über die pacifica kann ich dir nichts sagen, aber die wird wohl nicht schlecht sein, wenn sie hier laufend empfohlen wird.

    beim amp würde ich mir an deiner stelle überlegen einen gebrauchten zu kaufen. da gibts gute geräte bis 200 €.
    ich habe vor ca. nem jahr den peavey studio pro für 136€ bei ebay ersteigert. damit biste allemal besser bedient als mitm micro cube. der mag zwar nicht schlecht sein für zuhause, aber nach ner zeit willst du mit sicherheit was druckvolleres.

    mfg Jan
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 27.12.05   #9
    ich würd versuchen bei ebay nen marshall vs65r zu kriegen wenn der micro cube, den ich aber auch empfehlen würde, wirklich nich reichen sollte (dürfte sich so auf 200 belaufen) und vom rest ne yamaha pacifica kaufen. am anfang reicht was kleines, bis man richtig spielen kann und weiss was man will. so lange du in keiner band spielst reicht n micro cube mit 2 watt völlig aus.
     
  10. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 27.12.05   #10
  11. Erbse

    Erbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #11
    was spricht eigentlich gegend en behringer?

    also werde mir die empfohlenen teile mal demnächste rstmal im musikladen mit nemf reund anschaun.
     
  12. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 27.12.05   #12
    Also zum üben für daheim habe ich den Marshall Ms-2, aber mittlerweile bräuchte ich auch schon was grösseres. Hätte ich den kleinen Marshall jetzt nicht, hätte ich auch den Micro Cube.

    Vor allem muss man ja auch das spielen erst erlernen. Danach wenn es einem weiter Spass macht, sich was grösseres kaufen.

    Ich würde sagen, für 400 € bekommst du alles was man für ein Anfänger Set braucht, für meines habe ich 330 € investiert. Auch selber zusammengestellt.
     
  13. Erbse

    Erbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #13
    also i spiele die akustik ja nu schons eit anfang diesen jahres. das ding is halt das die ab un zu mal weg lag.. dann hab ichs widda gespielt unsw.
    bina tm an nem punkt , an dem ich ums baree spielen nicht mehr drum rum komme. auf der western ist des net sehr einfach und zudem gefällt mir die e klampfe hinsichtlich seines eigenen klanges sehr gut- man hat einfach so viele möglichkeiten.
     
  14. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 27.12.05   #14
    Ich habe direkt auf der E-Gitarre angefangen, weil es mich am Anfang eher interessiert halt als auf einer A-Gitarre. Dann hast du ja schon einige Vorkenntenisse. Ich werde mir aber in Zukunft auch mal eine A-Gitarre zulegen, sollte man mal haben.
     
  15. Erbse

    Erbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #15
    es gab damals einige gründe , die mich dazu bewogen haben ne a zu kaufen:
    zum einen war es, dass sie schonmal billiger is un man selbst in unteren preisregionen gute qualität hat.. so habe ich mir jetzt eine ibanez pf 20 gekauft die ich wirklich nur jedem empfehlen kann. 130€ hats gekostet und sie hat imho einen sehr derben, klaren klang .
    zum anderen war es der fakt, dass ich die gitarre überall mit hinnehmen konnt.. im sommer am lagerfeuer auch geil, selbst wenn man noch nicht so gut spielen kann.. naja- die klampfe sieht jetzt auch dementsprechend aus. manche gitarrenliebhaber würden mir vermutlich schläge androhen ^^

    tjaaa.. nach einiger zeit will man halt mal was anderes ausprobieren.. and er e find ichs ja toll das es da einen soundfilter gibt.. dann diese ganzen effekte.. weichere saiten ect.. einfach klasse!
     
  16. armyclonk

    armyclonk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    9.12.12
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Bad Münder
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    584
    Erstellt: 27.12.05   #16
    naja, er ist weder qualitativ noch sound technisch richtig gut... aber ich hab den auch, und bin soweit, vor allem für das geld, zufrieden... man muss sich etwas einarbeiten, dann kann man schöne sounds rauskitzeln... dauert halt ein wenig bis man die optionsvielfalt überblickt. vorteil ist halt, das man extrem flexibel ist. nur gefällen mir persönlich die meisten zerren nicht so sehr, darum hab ich nen pedal davor, aber das ist geschmacksache.
    ich würde sagen, für den anfang, vor allem wenn man noch nicht 100%ig weiß, was man mal spielen wird, ist das teil ok, für soundpuristen aber klar zu schwach.
     
  17. Erbse

    Erbse Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.04
    Zuletzt hier:
    18.12.06
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Erdbeerland am Milchweg 23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.06   #17
  18. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 03.01.06   #18
    Hmm, 400? Das is EXAKT was meine Gitarre+Amp kostet (naja, gekostet HAT).

    Epiphone SG (wobei da wieder viele Qualitätsschwankungen nachgesagt werden) und n Marshall MG15 (Den würd ich ganz klar vor den MicroCube setzen, hat zwar keine Effekte, aber ne einigermaßen schöne Zerre (wobei sie bei aufgedrehtem Gain Regler rauscht, aber sowas macht man ja auch nicht))

    Bedauert hab ich das Set noch nicht, habs jetz n halbes Jahr lang...
     
  19. Palmer Eldritch

    Palmer Eldritch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    81
    Erstellt: 03.01.06   #19
    Was ist eigentlich mit den beiden JTKs von Ibanez? Haben umschaltbare Pickups und ein Microcube geht sich ja auch aus.
     
  20. Dark Star

    Dark Star Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.08
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 03.01.06   #20
    ma gaaaaanz erlich: wenn du den mg 15 kaufst haste geld rausgeschmissen!!!marshall is nich gleich marshall. die mg serie is total kacke!! (meine meinung) kauf lieber den microcube oda den cube 15 oda cube 30
     
Die Seite wird geladen...

mapping