Esche oder Sumpfesche

von Guitar-Cheezie, 02.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Guitar-Cheezie

    Guitar-Cheezie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    21.05.16
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.10   #1
    Hallo,
    woran kann ich erkennen, das mein Korpus aus Esche oder Sumpf Esche ist?
    Gruß
    Guitar-Cheezie
     
  2. EpiphoneLesPaul

    EpiphoneLesPaul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.09
    Zuletzt hier:
    29.12.19
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Backnang
    Kekse:
    696
    Erstellt: 02.08.10   #2
    Ich bin mir da auch nich zu 100pro sicher, aber normal sollte Sumpfesche dünnerre Jahresringe und größere Poren besitzen.
     
  3. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.268
    Kekse:
    41.204
    Erstellt: 02.08.10   #3
    Im Zweifelsfall am Gewicht.
    Sumpfesche ist in der Regel deutlich leichter.
     
  4. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.805
    Ort:
    Blankenheim
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 02.08.10   #4
    Ja, am Gewicht wird es deutlicher, was Du in der Hand hast. Stimme ich zu.
    Eine Sumpfesche Tele wird nie über 4 Kilo wiegen, was bei einer Normalo Esche Tele möglich ist.
    Im Schnitt ca. 3,5 Kilo, drüber oder drunter bis hin zu 3 Kilo.
     
  5. Guitar-Cheezie

    Guitar-Cheezie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    21.05.16
    Beiträge:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.10   #5
    Moin Strat Korpus wiegt genau 1800 g. Dann wird es wahrscheinlich Sumpfesche sein!
    Gruß
     
  6. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.281
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    52.511
    Erstellt: 04.08.10   #6
    oder Linde (Basswood) wenns ne MIM is...
     
  7. sonus

    sonus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.07
    Zuletzt hier:
    1.04.12
    Beiträge:
    271
    Kekse:
    619
    Erstellt: 04.08.10   #7
    <ironie>
    Stellt sich jetzt noch die Frage welche Farbe der Sumpf genau hatte und wie das mit der Klangfarbe der Gitarre zusammenhängt :p
    </ironie>
     
  8. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.281
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    52.511
    Erstellt: 04.08.10   #8
    Wenn der Sumpf schwermetallhaltiges Wasser hatte dürfte es für ne Heavy Metal Klampfe optimal sein *g*
     
  9. Ratrider

    Ratrider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    444
    Ort:
    nähe stuttgart
    Kekse:
    1.495
    Erstellt: 04.08.10   #9
    Naja in der Regel klingen ja Sumpfesche Gitarren ziehmlich matschig... is ja logisch:rolleyes:

    cheers n beers
     
  10. EricB

    EricB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.09
    Beiträge:
    346
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 04.08.10   #10
    Allerdings kann man mit einem Sumpfesche-Korpus besser im Klang der Musik "versinken" :rolleyes:
     
  11. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.805
    Ort:
    Blankenheim
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 04.08.10   #11
    Mit anderen Worten - ejaal, wat fürn Holz, hauptsache dat Ding klingt jut.:)
     
  12. Ratrider

    Ratrider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    24.09.20
    Beiträge:
    444
    Ort:
    nähe stuttgart
    Kekse:
    1.495
    Erstellt: 04.08.10   #12
    Rischtisch!
     
Die Seite wird geladen...

mapping