Eure Erfahrungen mit Sennheiser Freeport - Gitarren-Set. Brauche Kaufberatung

von slash71418, 02.09.07.

  1. slash71418

    slash71418 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    338
    Erstellt: 02.09.07   #1
    Sry für Doppel-Posting, aber dachte hier wäre der Thread vllt auch gut aufgehoben.

    Hallo Leute, ich weiß dieses Thema gab es schon soooooo oft, aber ich möchte in diesem Thread gerne die Meinung von Leuten hören, die direkte Erfahrungen mit dem Sennheiser Freeport gemacht haben. Ich weiß, dass das EW-172 besser ist, aber ich spiele noch keine Stadien un finde den Preis vom Freeport super deswegen möchte ich mich vorm Kauf nochmal genau von euch beraten lassen. Bitte postet eure Erfahrungen mit dem Sennheiser Freeport im Bezug auf Reichweite (wie weit konntet ihr euch vom Empfänger entfernen), Drop-Out Sicherheit, Attack-Verlust etc... Ich bin wirklich ernstahft am Kauf interessiert, aber wenn es wirklich gar nicht zu gebrauchen ist, dann werde ich es nicht kaufen, denn ich will zwar sparen aber meinen Sound nicht komplett ruinieren.
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 02.09.07   #2
    lass lieber die Finger vom Freeport-System. Da hat sich schon Sennheiser die Finger verbrannt. Was glaubst du, warum das Teil nicht mehr hergestellt wird?

    Sehr empfehlenswert dagegen: Shure PG-14E Guitar Set
     
  3. slash71418

    slash71418 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    338
    Erstellt: 03.09.07   #3
    Mhh, also wenn das Sennheiser wirklich echt Müll is dann geb ich dafür nicht 170€ oder so aus. Dann zahl ich lieber ein bisschen mehr... Das Shure PG-14E sieht für mich aber sehr abgespeckt aus irgedwie. Also ich weiß nicht, die Optik lässt es so "billig" aussehen... keine Antennen, so klein und so. Das wirkt auf mich irgendwie sehr komisch. Gibt es noch andere alternativen oder ist es wirklich ein gutes Funksystem? Ich wäre natürlich bereit etwas mehr auszuegeben wenn das Freeport so schlecht ist, aber wollte auch nich gleich 500€ hiblättern für das Sennheiser ew-172
     
  4. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 03.09.07   #4
    Ich besitze das Sennheiser Freeport-"Ding" und muss sagen, dass ich damit außerordentlich zufrieden bin. Natürlich ist ein gewisser Soundverlust vorhanden, aber ehrlich gesagt stört mich das kein bißchen. Ich musste bei der Umstellung von "Kabel zu kabellos" den Amp ein klein wenig anders einstellen, aber matschen oder sonstwas tut es bei mir nicht. Aussetzer hatte ich bis jetzt noch keine. Bei Veranstaltungen, wo viel mit wireless-Systemen gearbeitet wird, sieht das sicherlich anders aus, aber sonst...
    Für den Preis lohnt sich das System. Abstriche würde ich noch bei der Robustheit machen, aber bei mir hat das Ding schon so manche Gigs überlebt und es werden auch noch einige dazu kommen. Das Ding ist ja auch nunmal kein Schuhabtreter sondern dient dem Gitarristen, dass er sich frei bewegen kann.
    Meine Meinung...
     
  5. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 03.09.07   #5
    das ist ja einer der Knüller neben den wechselbaren Frequenzen an diesem Gerät, dass es auch sehr gut OHNE EXTERNE ANTENNEN funktioniert. Die Antennen liegen IM GEHÄUSE!

    Es sieht vielleicht billig aus, kostet auch nicht viel, funktioniert aber wirklich gut! Besser ist jedoch die leider teurere PGX-Serie, die ein aufwändigeres Compressor/Expander-System besitzt - übrigens auch von SHURE
     
  6. slash71418

    slash71418 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    338
    Erstellt: 03.09.07   #6
    Arbeitet das Shure PG-14E denn im anmelde- und gebührenfreien Bereich?
     
  7. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 04.09.07   #7
    Aber sicher doch. Die "Performance Gear Wireless" gibt es in zwei verschiedenen Frequenzversionen:

    R10: 800 - 812 MHz
    T10: 854 - 865 MHz

    Alle vorprogrammierten Frequenzen sind auf der "Nutzergruppe d" - also für Musiker; bzw. im harmonized frequency band (863 - 865 MHz).

    Sprich bei Verwendung von der Performance Gear Wireless Systemen entfällt eine Anmeldung.

    Besten Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping