Eure Top 5 Alben des Jahres 2019

von Frox, 15.12.19.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. DrScythe

    DrScythe Endorser der Herzen

    Im Board seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    2.512
    Ort:
    Niederrhein
    Zustimmungen:
    1.767
    Kekse:
    39.206
    Erstellt: 21.12.19   #21
    Meine Top-Alben 2019 (Reihenfolge zufällig)

    Borknagar - True North


    Devin Townsend - Empath


    Jinjer - Macro


    Bloody Hammers - The Summoning


    Christian Thielemann / Staatskapelle Dresden - Schumann Sinnfonien
     
  2. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    21.02.20
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    717
    Kekse:
    6.250
    Erstellt: 24.12.19   #22
    Heyhey, letztes Jahr gab's das schon, leider ist das dann hier im Offtopic gelandet und ein wenig untergegangen.
    Dieses Jahr hab ich's durch Stress und Urlaub schlicht und einfach vergessen. :o Daher danke für's aufmachen @Frox !

    Hier dann meine Liste (die Reihenfolge hat nicht wirklich was zu sagen!):

    The Claypool Lennon Delirium - South of Reality


    Mein Absolut Highlight dieses Jahr. Kannte schon das erste Album, was auch gut war, mir dann aber doch teilweise etwas zu experimentell. Das neue ist schön eingängig und dabei trotzdem alles andere als langweilig - und einen gewissen Einfluss von der Musik seines Vaters hört man bei Sean Lennon auch immer raus. :)

    Numenorean - Adore


    Sehr abwechslungsreicher Mix aus Black Metal und verschiedensten anderen Einflüssen. Auch erst dieses Jahr entdeckt.

    HVOB - Rocco


    Ja, ich hab dieses Jahr auch viel elektronische Musik gehört. Und dabei war das eines der absoluten Highlights. Weit weg vom typischen Party-Elektrogedudel, dafür größtenteils eher minimalistisch, melancholisch und teilweise auch sehr organisch. Live sogar mit Drummer unterwegs. Absolut sehens- und hörenswert.

    Der Song hier ist auch der wohl am wenigsten elektronische, für sowas einfach mal z. B. in Eraser reinhören.


    Apparat - LP5


    ..und gleich nochmal was elektronisches. Vor einiger Zeit mal durch den 'Dark'-Introsong kennengelernt - und das neue Album war auch sehr überzeugend, auch wenn es ein wenig gedauert hat bis es richtig gezündet hat.

    Brutus - Nest


    Eines der geilsten Konzerte dieses Jahr! Und wie man so verdammt gut singen bzw. schreien und gleichzeitig noch Schlagzeug spielen kann ist mir echt ein Rätsel - die Frau ist der absolute Wahnsinn.
     
  3. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    4.150
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Zustimmungen:
    5.058
    Kekse:
    63.526
    Erstellt: 26.12.19   #23
    Hier mal von mir - wie immer weniger finster und metallig als 90% des Boards bei solchen threads, aber... so bin ich halt.

    Sharon Van Etten - Remind Me Tomorrow

    Tolles Album, alleine dieses Songs wegen muss das auf die Liste:



    Lana Del Rey - Norman F***Ing Rockwell!

    Lana ist endlich angekommen und liefert ihr stärkstes Werk bisher ab:



    Billie Eilish - When We All Fall Asleep, Where Do We Go


    Mag sein dass sie gehyped ist, mag sein, dass das nächste Album nix ist. Aber das hier ... ist einfach gut:



    Bruce Springsteen - Western Stars

    Der Boss macht auf Glen Campbell. Opulent inszeniert, gute Songs, toll gesungen:



    Various Artists - It’s The Best Stuff Yet

    Einfach - eine der besten Blues Reissues der letzten Jahre. Richtig was für mich und ein paar tausend andere auf dem Planeten. Totale Nische, aber total gut.
    Details hier: https://www.frog-records.co.uk/products/its-the-best-stuff-yet
    (Sorry, Videos hatten die damals nicht)
     
  4. Paddi

    Paddi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    16.02.20
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.01.20   #24
    Dann will ich auch mal.... tatsächlich war 2019 ein viel zu gutes Jahr und da 5 rauszupicken und auch noch in eine Reihenfolge zu bringen is wirklich schwer... darum hier mal in beliebiger Reihenfolge:

    Gloryhammer - Legends From Beyond the Galactic Terrorvortex



    NanowaR of Steel - Stairway to Valhalla



    Turilli - Lione Rhapsody - Zero Gravity (Rebirth and Evolution)



    Wednesday 13 - Necrophaze



    Frantic Amber - Bellatrix

     
  5. Swingaling

    Swingaling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.16
    Zuletzt hier:
    21.02.20
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    672
    Kekse:
    1.582
    Erstellt: 01.01.20   #25
    Ich kann leider kein Top 5 liefern, weil ich 2019 nur ein einziges Album erstanden habe - das hat mir dafür aber umso besser gefallen und ich habe darüber die beiden direkt nachfolgenden (etwas älteren) Alben entdeckt und zwei großartige Konzerte besucht (einmal 4WD selbst und einmal das Michael-Wollny-Trio):





     
  6. whyguoren

    whyguoren Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.15
    Zuletzt hier:
    21.02.20
    Beiträge:
    116
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.01.20   #26
    Wow, das Stück von Abdullah Ibrahim ist wirklich ein toller Fund!
     
  7. meikie

    meikie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.14
    Zuletzt hier:
    20.02.20
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    603
    Erstellt: 02.01.20   #27


    wenn schon Kings x nicht auf Tour gehen

    und natürlich:


    war ich extra in Hamburg und total begeistert.

    Dann was Deutsches:



    werden immer besser.

    Tool wurde auch schon genannt,

    und natürlich:



    Zwar keine ganze LP, aber trotzdem genial
     
  8. escarbian

    escarbian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.16
    Beiträge:
    1.948
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.523
    Kekse:
    28.562
    Erstellt: 02.01.20   #28
    Wirklich nachhaltig beeindruckend gab es für mich in 2019 nur drei Alben:


    Tool - Fear Inoculum
    (da "Pneuma" und "7empest" schon gepostet wurden, hier "Invincible", ein weiterer Knaller dieses phänomenalen Albums)





    Nick Cave and the Bad Seeds - Ghosteen (was für ein unglaublich berührendes Stück Musik! Höhepunkt für mich ist das fast 15 Minuten lange "Hollywood")





    Jóhann Jóhannsson - Retrospective I (frühe Werke, in Complilation 2019 neu veröffentlicht; stellvertretend für viele zahllose Werke des leider viel zu früh verstorbenen Komponisten)






    Damit es fünf werden, hier noch zwei Alben die immer noch frisch in Erinnerung sind, also gefühlt aus 2019 ;)


    Void of Silence - The Sky Over (ein gewohnt monumentales Werk der Epic Doom Metal-Band aus Italien)





    Greta Van Fleet - Anthem of the Peaceful Army (für mich eine der faszinierendsten Newcomer-Bands ever; "Brave New World" ist ein Highlight der Scheibe)

     
  9. ibanez fan

    ibanez fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.16
    Zuletzt hier:
    21.02.20
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    177
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 03.01.20   #29
    Also Mich hat vergangenes Jahr nur eine Band angemacht, zu mindestens von denen die auch 2019 ein Album rausgehaun haben.
    The New Roses. Einfach geil. Rockt gut, strengt nicht an beim hören und richtig geile Stimme.
    Mein Lieblingssong dieser Band ist "Thirsty".
    Das Ding geht auch 10x hintereinander im Auto ohne dass es nervt. Ein waschechter Hit, voll auf den Punkt! PERFEKTE NUMMER und coles Video. Man beachte das Shirt des Drummers
    Das 2019er Album heißt übrigens "Nothing But Wild".
     
  10. prs85

    prs85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.13
    Zuletzt hier:
    21.02.20
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Jacobsdorf
    Zustimmungen:
    104
    Kekse:
    301
    Erstellt: 03.01.20   #30
  11. Rockhardandfast

    Rockhardandfast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.13
    Beiträge:
    945
    Zustimmungen:
    359
    Kekse:
    564
    Erstellt: 05.01.20   #31
    • O.K. interessantes Thema, obwohl ich 2019 wohl an die ca. 80-120 Euro für Musik ausgegeben habe, habe ich zu meinem Erstaunen nur ein Album gekauft, das auch 2019 rausgekommen ist.:gruebel:

    Das war Liam Gallagher: Why me? Why not. Der Sänger von Oasis macht halt Solo weiter, denn die Brüder können sich nicht mehr so ab. Man klaut wieder viel bei den WHO, den Beatles und dem "Solo Lennon" and many more, gesanglich ist es ganz schön gut, wie ich finde.
    Welcher alte Parka wird hier aufgetragen? Ich sag nur Hi-Hi- Hilfe ;):


    und was noch ruhigeres:


    Entweder man mag das, oder eben nicht, soviel dazwischen gibt es nicht, glaub ich.

    Diese Jungs hier (Pretty Vicious) starten auch gerade durch, nachdem der vorherige Manager sie wohl verarrscht hat, ist letztes Jahr dann endlich das Album: BEAUTY OF YOUTH herausgekommen. Find ich gut, wenn Junge Leutz nicht nur Ed Sheeran nacheifern, man darf auch gerne mal gepfelgt abrocken. Das Album gibt es meines Wissens nur als Vinyl LP oder Download, ist das das Ende der CD ;)?


    So, Danko Jones habe ich letztes Jahr live gesehen, was wohl seine absolute Stärke ist bzw.die Stärke der Band. Ich verlinke mal eine Single zum 2019er Album(A Rock Supreme), auch wenn es sicher nichts neues darauf zu hören gibt, aber wie soll man den Rock denn neu erfinden? Ich habe mir erstmal noch ein Album aus 2010 von der Band gekauft. Wer bei Danko reinhören möchte, die Alben: We Sweat Blood und Born a Lion nicht vergessen!


    Und es wird rockiger: Phil Campbell, der Ex Gitarrist von Motörhead, hat mit einigen Rock- und Metalgrößen ein Soloalbum veröffentlicht: Old Lions still Roar.
    z.B.:

    Mir gefallen Phil Campbell and his Bastard Sons eigentlich besser, hört mal rein, das Album ist von 2018, also passt nicht ganz:
    https://youtu.be/uXmtRpBYUXs

    Und nun ein kleiner Trick, das Album ist ja 2019 rausgekommen, keiner der Songs ist allerdings nach 1969 erschienen, das Jahr in dem der Film spielt.

    Once upon a time in Hollywood OST (Tarantino).

    Die besten Songs sind aber auf der CD gar nicht enthalten z.B. Bob Seeger, daher auf YT anhören, gibt einige Playlists:

    https://youtu.be/JCGFOE6TfoA

    Hier noch ein Video, keine Spoiler, alles ohne Zusammenhang zusammengeschnitten, der Gesang beginnt erst später im Video, so ab 1:40Min:

    https://youtu.be/bEbPy5k4DfA

    Jack White war ja letztes Jahr mit den Raconteurs wieder aktiv, das Album heißt:
    Help us Stranger:

    Die formidable Gia spielt im Video mit;):

    https://youtu.be/WFaozNKOdLk

    ...oder auch hier etwas rockiger:

    https://youtu.be/kHpWUTCAR4I

    Ich hoffe, auch ohne allzuviel Metal werde ich meinem Nick Rockhardandfast wenigstens ein wenig gerecht;):D.

    Rock on!
    Ein frohes neues Jahr 2020, in dem das neue Guns and Roses Album erscheinen soll (ob Axl auch der Meinung ist, man weiß es nicht).:D:great:
     
  12. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    22.02.20
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    722
    Kekse:
    4.399
    Erstellt: 06.01.20   #32
    mein Favorit: The Teskey Brothers; Soul und Blues mit einer großartigen Stimme
     
  13. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    21.02.20
    Beiträge:
    14.105
    Zustimmungen:
    4.483
    Kekse:
    70.021
    Erstellt: 06.01.20   #33
    Ein Album muss ich noch nachlegen ...

    Ich war nie ein sonderlicher Fan von ihnen, aus unterschiedlichen Gründen. Doch zum Geburtstag der Dame meines Herzens, die Who-Fan ist, schenkte ich ihr die neue CD.
    Und siehe da: gefällt mir sehr gut. Zwar nur noch zu zweit und wohl eher ihre Wege alleine gehend, aber: Die können noch, die tun noch - und sie wissen, was sie tun.



    x-Riff
     
  14. Rotor

    Rotor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.09
    Beiträge:
    4.095
    Ort:
    Haus
    Zustimmungen:
    1.454
    Kekse:
    2.645
    Erstellt: 07.01.20   #34
    1. R.E.M - Monster (25th Anniversary...) hatte echt die originale noch nicht, mega scheibe !
    2. Leoniden - Again (tolle Deutsche Band, Indie-Rock-Gedöns....)
    3. Beatles - Abbey Road 50th....toll, vor allem die "speziellen" Aufnahmen aus dem Studio.
    4. Liam Gallagher - Why me, why not. (Positiv überrascht. Ich mag den nicht so, dafür Noels Solo Dinger um so mehr. Dieses Album hat was, klasse !)
    5. Toten Hosen-Alles ohne Strom - (Ich bin Kein Fan, aber tolles Package, schöne Songs irgendwie-vielleicht weil ich kein Fan bin. "Everlong" fand ich auch sehr gelungen)

    Und noch so einiges....vieles auch dank der "visions", da finde ich immer "neue" Musik.
     
  15. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    22.02.20
    Beiträge:
    1.488
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    722
    Kekse:
    4.399
    Erstellt: 13.01.20   #35
    eins habe ich noch: aus deutschen Landen, mMn ein großartiger Songschreiber, Sänger und Gitarrist. Neues Album von Ron Spielman, The Rehearsal Sessions.
     
  16. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    21.02.20
    Beiträge:
    14.105
    Zustimmungen:
    4.483
    Kekse:
    70.021
    Erstellt: 21.02.20 um 22:57 Uhr   #36
    Jetzt muss ich noch mal nachlegen:

    Heute mit einem Fund aus dem Jahr 2019 aus dem Plattenladen meines Vertrauens gekommen und hätte ich ihn schon 2019 entdeckt, wäre er auch unter meine TOP FIVE gelangt:



    x-Riff