Externe Soundkarte, Mikro kein Signal.

von Mozek132, 26.09.10.

Sponsored by
QSC
  1. Mozek132

    Mozek132 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.10
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    353
    Kekse:
    106
    Erstellt: 26.09.10   #1
    Hallo,
    ich besitze zur zeit diese externe soundkarte :

    http://www.amazon.de/Speed-Link-Vig...TF8&s=computers&qid=1285505557&sr=8-1-catcorr

    Da meine Onboard soundkarte kaputt ist.
    Nun habe ich mir ein Mikrofon mit XLR ausgang gekauft und auch ein kabel, welches in 6,3mm endet. Dafür habe ich dann einen Adapter gekauft um das Signal in meine 3,5mm soundkarte zu jagen. Nun erhällt die soundkarte kein signal vom Mikrofon und ich weiß nicht wieso. Mein headset läuft normal und das mikro geht an der normalen soundkarte des PC's von meinem Bruder normal.

    Hoffe ihr könnt mir helfen
    mfg Mozek

    P.S : http://www.amazon.de/gp/product/B00...&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375193&pf_rd_i=301128
    wollte fragen, ob das auch gehen würde, dass ich das mic direkt in den usb reinmache ?
     
  2. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.858
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    54.556
    Erstellt: 26.09.10   #2
    Hallo, Mozek123,

    das zuerst verlinkte Teil hat nur einen Line-Eingang, an dem Du kein Mikrofon betreiben kannst, denn da fehlt der Mikrofonvorverstärker. Da hilft auch kein Adapterkabel! Aus dem gleichen Grund ist der zweite USB-Adapter genauso untauglich für Deine Zwecke.
    Am PC Deines Bruders hast Du wohl den Mic-Input benutzt - der hat einen Mikrofonvorverstärker von allerdings meist äußerst bescheidener Qualität. Deswegen hat Dein Mic dort funktioniert.
    Ein rein vom Anschluß her passender Adapter von XLR auf USB wäre z. B. dieser hier - über die Klangqualität kann ich allerdings nichts sagen. Hierzu bräuchtest Du noch auf jeden Fall ein Mikrofonkabel XLR/XLR, nicht XLR/Klinke.
    Für den Einstieg ins Recording werden gerne das Tascam US 122 oder sein größerer Bruder US 144 empfohlen, das sind solide Einsteiger-Interfaces.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  3. Mozek132

    Mozek132 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.10
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    353
    Kekse:
    106
    Erstellt: 26.09.10   #3
    Ja aber die externe soundkarte von speedlink hat nen micro eingang, und da kann ich mein mic doch anschließen. Ein interface möchte ich nicht haben. Es geht mir nur darum meine ideen für songs aufzunehmen, damit ich die nicht vergesse. Das kabel von 6,3mm in USB funktioniert also nicht, oder?
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.858
    Ort:
    NRW
    Kekse:
    54.556
    Erstellt: 26.09.10   #4
    Hallo,

    nein, das Kabel 6,3-mm-Klinke auf USB funktioniert nicht, denn da fehlt, schon mal gesagt, der Mic-Preamp. Den Mic-Eingang am Speedlink-Steckerchen habe ich glatt übersehen, aber die Abbildung mit dem Stereo-Stecker läßt mich vermuten, daß der wohl mehr für Headsets gemacht ist (das läuft ja, wie Du schreibst) und mit normalen Mics seine Probleme hat.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. Mozek132

    Mozek132 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.10
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    353
    Kekse:
    106
    Erstellt: 28.09.10   #5
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 29.09.10   #6
    Ja, würde gehen. Hat Basselch ja auch gesagt und z.B. das Tascam us-122 genannt, das wäre eine qualitativ gute externe Soundkarte. Das was du da genannt hast, ist aber billiges Multimedia-Zeug. MIt den selben problemen wie deine bisherige, also einem wahrscheinlich schrottigen Mikrofoneingang, der zum Skypen ausreicht, aber nicht dafür ausgelegt ist brauchbare Mikrofonaufnahme zu machen.

    Wobei, bei deinem Bruder geht es ja an der Onboard-Soundkarte, offenbar auch in einer für dich ausreichenden Qualität. Kann man jetzt aber so nicht sagen, ob das bei der von dir genannten USB-Soundkarte auch der Fall ist. Ansonsten würde ich jetzt meinen, dass man mit billigen USB-Soundkarten, die zumindest darauf ausgelegt sind, dass man damit aufnimmt, bessere Ergebnisse erzielt:
    https://www.thomann.de/de/the_tbone_usb1x.htm
    https://www.thomann.de/de/miditech_guitarface_ii.htm
    Wobei man bei diesem USB-Kabel unter Windows kein Monitoring hinbekommt (also dass man sich selbst hört, während man aufnimmt).

    Oder einefach einen MikrofonPreAmp und den an den Line-Eingang anhscließen:
    https://www.thomann.de/de/behringer_mic100_tube_ultragain_micpreamp.htm

    Was nimmst du überhaupt mit dem Mikro auf? ICh hoffe mal nicht E-Gitarre :o
     
  7. Mozek132

    Mozek132 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.10
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    353
    Kekse:
    106
    Erstellt: 29.09.10   #7
    Doch egitarre, aber ich will einfach nur was aufnehmen, die qualität ist mir ehrlich gesagt egal. Wenn es mir um Qualität gehen würde, hätt ich kein 35 euro mikro gekauft :D
    Immoment kann ich ja GAR NICHTS aufnehmen. Ich denke das, was ars ultima gezeigt hat : https://www.thomann.de/de/the_tbone_usb1x.htm
    wäre brauchbar für mich. Aber meint ihr, damit kann man was anfangen? http://ul.to/3hlh6m Es sollte schon etwas besser klingen als das :D
    dankeschön
     
Die Seite wird geladen...

mapping