F-Dur vollständig greifen?

von Heinrich III., 07.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Heinrich III.

    Heinrich III. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.09
    Zuletzt hier:
    29.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.757
    Erstellt: 07.07.10   #1
    Hallo Leute
    Ich übe gerade ein einfaches Zupflied. Dafür benötige ich den F-Dur, allerdings nicht komplett. Es würde reichen wenn ich den Zeigefinger auf alle Saiten und Mittelfinger auf die G-Saite drücke. Die Frage ist, ob es sinnvoll wäre den kompletten F-Dur zu greifen damit er sich noch besser ins Hirn einbrennt oder nicht.
    Was würdet Ihr machen?
    Gruß vom Heinrich
     
  2. fruchtquark

    fruchtquark Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    874
    Ort:
    Freiburg
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 07.07.10   #2
    Komplett greifen finde ich in der Regel sinniger. Gerade wenn du noch eher am Anfang deiner Gitarristen-Karriere stehst.
    Wovon ich jetzt dreisterweise einfach mal ausgehe. ;)

    Grüße :great:
     
  3. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    20.01.21
    Beiträge:
    11.589
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    117.905
    Erstellt: 07.07.10   #3
    Wenn du den F-Dur-Griff ansonsten beherrschst (bei anderen Songs), spricht nichts gegen eine Vereinfachung

    ... anderes Beispiel: wenn ich einen PowerChord spielen muss, greif ich auch keinen kompletten Barree-Griff ;)
     
  4. Heinrich III.

    Heinrich III. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.09
    Zuletzt hier:
    29.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.757
    Erstellt: 07.07.10   #4
    Danke, ich hatte mit einer solchen Antwort fast gerechnet :( ..... ich klampfe jetzt fast 2 Jahre und der F ist noch ein wenig wackelig.... manchmal jedenfalls.
     
  5. pitsieben

    pitsieben Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.07
    Zuletzt hier:
    24.12.20
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Dortmund
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 07.07.10   #5
    *Wikinger wirft Araber ein Schwert zu*

    "Hier, Arab, ein Schwert"
    "Ich kann es nicht heben"
    "Dann werde stärker"

    (Der 13te Krieger)

    :)
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    20.01.21
    Beiträge:
    13.547
    Kekse:
    72.731
    Erstellt: 07.07.10   #6
    Eigentlich gibt´s keine Entweder-Oder.

    Es ist sowohl sinnvoll, die Barree-Griffe zu beherrschen als auch sinnvoll, unterschiedliche Greifvarianten eines Akkordes zu kennen. Für letzteres finde ich diese Site ganz nützlich:
    http://www.all-guitar-chords.com/index.php?ch=F&mm=&get=Get

    Kannst ja für diesen song eine Variante greifen und ansonsten damit weitermachen, den Barree gut hinzubekommen.
     
  7. Backstein123

    Backstein123 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.12.07
    Zuletzt hier:
    7.01.21
    Beiträge:
    5.201
    Ort:
    Westwood
    Kekse:
    32.965
    Erstellt: 11.07.10   #7
    Es spricht nichts dagegen nur die zu spielenden töne zu greifen. Mach ich auch...

    ABER wenn du merkst das du bei Barreè griffen noch deine probleme hast solltest du schon noch den ganzen Akkord mit üben.
     
mapping