F# oder Gb Dur Arpeggio

  • Ersteller jumapari
  • Erstellt am
J
jumapari
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.17
Registriert
29.12.14
Beiträge
74
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zum Fingersatz für das Arpeggio des Gb (Ges) Dur Dreiklanges. Man soll ja eigentlich keine Daumen auf die schwarzen Tasten setzten, aber der einzige Fingersatz den ich finde (selbst, oder in der Literatur) beginnt mit dem Daumen auf dem Gb. Damit ist aber (zumindest für mich) kein normaler Daumenuntersatz zur nächsten Oktave möglich. Es ist dann eher so, als wenn ich die ganze Hand von den Tasten nehme, um das Gb eine Oktave höher zu spielen (wenn ich also über 2 oder 3 Oktaven spielen will). Nehme ich das Arpeggio für Gbmaj7 ist es einfacher, weil ich mit dem Daumen auf dem F starten kann.

Gibt es für dieses Arpeggio noch irgend einen Trick auf den ich nicht komme, oder geht das nur so wie oben beschrieben?

Danke!!!
 
Eigenschaft
 
Roon
Roon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.11.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
1.049
Kekse
4.598
ich frag mich immer warum man sich diesen unfug mit "kein daumen auf schwarz" ausgedacht hat
ich mache das ständig

und Gbmaj7 spiele ich im arpeggio 1235 1235 1235 1235
das ist dann aber eher ein daumenübersatz^^
 
HammondToby
HammondToby
HCA Live-Keys
HCA
Zuletzt hier
24.11.21
Registriert
27.12.07
Beiträge
2.198
Kekse
8.685
Ort
Stuttgart
Das mit dem Daumen auf schwarzen Tasten gilt nur für Tonleitern und schnelle Läufe, weil sonst der Über- oder Untersatz unnötig viel Bewegung beansprucht. Daher kommt das und mit etwas Nachdenken und Ausprobieren ist das auch völlig verständlich: spiele mal Gb-Dur aufwärts über zwei Oktaven und spiele den C-Dur-Fingersatz 123 1234 123 12345 und erzähl mal, wie gut das funktioniert und wie bequem das ist ;)

Für das Arpeggio gebe ich Roon völlig Recht, das spiele ich genau so.

Viele Grüße vom HammondToby
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben