Fällt das auch unter "guttaraler Gesang"??

  • Ersteller Roggen Rohl
  • Erstellt am
R
Roggen Rohl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.10
Registriert
27.06.10
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Paderborn
Hallo!
Ich wollte mal fragen, ob das Kratzen, das viele weibliche Sängerinnen in Songs (vor allem Rock) anwenden, auch unter gutturaler Gesang fällt?

Ein Beispiel ist bei Infernal im Song "From Paris to Berlin" zu finden: Sie singt das "From" so gekratzt...
http://www.youtube.com/watch?v=THt5u-i2d9k

Das müsste doch auch mit den Taschenfalten erzeugt sein, um es ökonomisch zu machen, oder?
Könnt ihr mir sagen, woran man merkt, ob man gerade die Taschenfalten dabei anwendet? So kratzen kann ich nämlich auch, aber ich habe Angst, dass ich es unökonomisch mache...

Vielen DAnk schonmal!
 
DeathMassacre
DeathMassacre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.12
Registriert
23.03.09
Beiträge
409
Kekse
277
Hallo!
Ich wollte mal fragen, ob das Kratzen, das viele weibliche Sängerinnen in Songs (vor allem Rock) anwenden, auch unter gutturaler Gesang fällt?

Ein Beispiel ist bei Infernal im Song "From Paris to Berlin" zu finden: Sie singt das "From" so gekratzt...
http://www.youtube.com/watch?v=THt5u-i2d9k

Das müsste doch auch mit den Taschenfalten erzeugt sein, um es ökonomisch zu machen, oder?
Könnt ihr mir sagen, woran man merkt, ob man gerade die Taschenfalten dabei anwendet? So kratzen kann ich nämlich auch, aber ich habe Angst, dass ich es unökonomisch mache...

Vielen DAnk schonmal!

Ich hab da jetzt nur rausgehört das bei "My Heart is pumpin" das "My Heart" quasi angezerrt wird. Hier hast du auch schon deine Antwort: dieses Kratzen nennt man "anzerren" und wird bei vielen Rock Stücken angewandt. Dieses erzeugt man, soweit ich weiß mit einfachem Fry. Die Taschenfalten brauchst du dazu soweit ich weiß nicht, weil du hier quasi reinen Fry, also nur mit den Stimmbändern, durchführst. Wie du es erzeugst kannst du im FAQ/Workshop nachlesen, bzw. gibt es hier genug Thread, die sich damit beschäftigen. :great:

Um deine Frage zu beantworten, wie man die Taschenfalten "merkt", kann ich dir folgendes sagen: Du merkst es im Klang, da deine Stimme einen sehr rauen Anteil dabei hat und andererseits merkst du es im Hals wenn du mit ihnen singst. Die Taschenfalten sitzen über den Stimmbändern und du kannst es fühlen wenn sie mitschwingen.
 
R
Roggen Rohl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.10
Registriert
27.06.10
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Paderborn
?? Bei "My heart is pumpin" hab ich gar nix "kraztiges" gehört... Ich meinte schon das "Kratzen" bei "From" ;-).
Bei Melissa Etheridge z.B. (Like The Way I Do) kommt das auch beim letzten "Rock you" vor (in folgendem Link etwa bei 3,48 Min.: http://www.youtube.com/watch?v=DVlzrvRYCh0 ).

Aber dankeschön schonmal für Deine Antowort! "verzerrt", bzw. "angezerrt" klingt eigentlich schonmal ganz gut, wobei ich bei "Fry" immer das Gefühl habe, dass es höher sitzt, also eher in den Kopf geht und bei dem was ich meine, eher von unten, von der Brust, kommt...
 
T
TheNameIsPascal
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.12
Registriert
17.07.10
Beiträge
166
Kekse
98
Diese Zerre kann man nach belieben auch mit den False Chords machen, je nachdem wie extrem der schrei werden soll.
 
R
Roggen Rohl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.10
Registriert
27.06.10
Beiträge
3
Kekse
0
Ort
Paderborn
Äh, was genau sind False Chords??
 
555Jimson666
555Jimson666
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.12
Registriert
01.06.09
Beiträge
151
Kekse
0
Ort
Nähe Bremerhaven
Äh, was genau sind False Chords??

Die Taschenfalten (False Chords) liegen im Hals direkt über den "normalen" Stimmbändern.
Man kann mit der richtigen Technik besondere Sounds mit den Taschenfalten, wie eben z.B. die Stimme anzuzerren etc...
Es gibt einige Threads hier im Forum, kannst dich ja mal schlau machen ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben