Falsche Growltechnik erkennen

von Scratchy, 09.07.10.

  1. Scratchy

    Scratchy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.10
    Zuletzt hier:
    7.07.20
    Beiträge:
    24
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.10   #1
    Hey ho!
    Ich bin grade dabei mir selbst das Growlen (und zum teil auch screamen beizubringen). Ich hab mittlerweile 2 Techniken, allerdings denke ich das die eine davon falsch ist.
    Bei der ersten merke ich, dass der Ton aus dem Kehlkopf kommt, und ich kann mir nicht vorstellen dass das gut ist:er_what:
    Beim zweiten merke ich, dass der Ton tiefer "aus mir" kommt, in dem Fall merke ich kaum etwas an den Stimmbändern, allerdings ist der Ton dann nicht ganz so tief wie der andere.

    Meint ihr das ist richtig so? und woran erkenne ich, dass ich falsch (also für die Stimme schädlich) growle?

    Hoffe mal ihr könnt mir helfen^^
    mfg, Scratchy
     
  2. echoes

    echoes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.09
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.10   #2
    ich kann mir dadrunter nichts vorstellen, am besten ist es wenn du beide "techniken" mal aufnimmst und hier postest, dann kann man viel genauer sagen obs falsch oder richtig ist.
     
  3. JoinTheHell

    JoinTheHell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.10
    Zuletzt hier:
    3.06.19
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Österreich
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.10   #3
    Ein falscher Growl geht direkt über die Stimmbänder und entsteht in dem du deine Stimmbänder durch "Gewalt" dazu bringst aneinander zu prallen.
    Man merkt dass ziemlich gut durch Brechreiz bzw einen sehr flachen klang.. Mit der falschen Technik ist der Ton flach und du kommst auch nicht so hoch... Sprich dein Körper lässt dich spüren dass du die falsche Technik benutzt, darum musst du dir keine Sorge machen :D
    So wie du die zweite Methode beschreibst, klingt das gut. Richtiges, gesundes Death rennt mit den Taschenfalten und verbraucht um einiges mehr an Luft als das falsche (zumindest anfangs ;))

    Am besten wäre natürlich du jagst zwei (kurze) hörproben hoch :D!
     
  4. scattered messia

    scattered messia Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    25.11.07
    Zuletzt hier:
    1.11.11
    Beiträge:
    683
    Ort:
    München, Bavaria
    Kekse:
    1.750
    Erstellt: 10.07.10   #4
    Stimmt nicht ganz ;)

    Also: generell, würde ich mich an der Aussage festhalten, dass alles richtig ist oder nicht schädlich sein kann, was dir keine Schmerzen verursacht und deine Stimme auch sonst nicht beeinträchtigt (sprich, du kannst danach noch normal clean singen, ect).
    Allerdings müsste man da noch so "Ermüdungserscheinungen" dazunehmen ... selbst der ausdauerndste Sänger kann halt nach 4 Stunden nicht mehr alles perfekt.

    Die Hörproben würde ich trotzdem mal hochladen, denn man merkt oft schon alleine am Klang (großer Eigenstimmanteil, Abbrechen der Zerre ect) dass irgendwas nicht "ganz richtig" ist.
     
  5. Scratchy

    Scratchy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.10
    Zuletzt hier:
    7.07.20
    Beiträge:
    24
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.10   #5
    Allerdings müsste ich die Aufnahmen mit dem Handy machen (hab kein Mirko), und da ist die Qualität halt nicht die beste. Meint ihr das reicht trotzdem?
     
  6. dugabe

    dugabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.09
    Zuletzt hier:
    11.01.21
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 10.07.10   #6
    Vermutlich ja, wenn man selbst man screamen gelernt hat, kennt man die meisten Arten, falsch zu singen, gut aus eigener Erfahrung ;) Solltest das Handy vllt auf etwas Abstand halten, damit du das nicht total übersteuerst :)
     
  7. Scratchy

    Scratchy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.10
    Zuletzt hier:
    7.07.20
    Beiträge:
    24
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.10   #7
    ich werd schauen so schnell wie möglich ne Aufnahme zu machen =) (auch wenn mir sowas etwas peinlich ist :D)
     
  8. echoes

    echoes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.09
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    289
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.10   #8
    dir muss nichts peinlich sein, es ist normal das man am anfang nich so toll klingt, ich denke das es vielen am anfang peinlich war.
     
  9. Scratchy

    Scratchy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.10
    Zuletzt hier:
    7.07.20
    Beiträge:
    24
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.10   #9
    Da hab ich noch eine Frage:
    Ich hab dieses Video gefunden http://www.youtube.com/watch?v=jb6o2duqE7o und es klingt ja doch recht einfach so zu growlen und zu screamen, aber ist das sicherlich nicht schädlich für die Stimmbänder?
     
  10. 555Jimson666

    555Jimson666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.09
    Zuletzt hier:
    2.03.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Nähe Bremerhaven
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.10   #10
    Das, was er in dem Video macht, ist Death und es ist soweit ich weiß etwas schädlich. Ich hatte da selbst noch keine Probleme mit, aber es gibt einige Leute, die das meinen ;)
     
  11. 555Jimson666

    555Jimson666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.09
    Zuletzt hier:
    2.03.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Nähe Bremerhaven
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.10   #11
    Nochmal zu deiner Ausgangsfrage:

    Wenn eine Technik dir keine Schmerzen bereitet, kann sie schonmal gar nicht so falsch sein.
    Probiere einfach weiter mit deinen 2 Techniken und irgendwann wirst du schon merken, ob du etwas heiser bist o.ä.
     
  12. DeathMassacre

    DeathMassacre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.09
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    409
    Kekse:
    287
    Erstellt: 14.07.10   #12
    Ich persönlich kann mich den obigen Posts nur anschließen: "Wenn es dir nicht wehtut dann passts."
    Generell würde ich aber deine zweite Methode präferieren, da sich das nach Death anhört. Wenn du viel Luft und Druck brauchst und du das Gefühlt hast, du hast ein "Loch im Hals", dann ist das mit sehr großer Wahrscheinlichkeit Death. Das der Ton noch nicht so tief ist liegt wahrscheinlich an der fehlenden Übung.
     
mapping