Fatar Studio 2001 / Studiologic 2001 - Welche Tastatur?

  • Ersteller chriss965
  • Erstellt am
chriss965
chriss965
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.22
Registriert
06.11.06
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo zusammen!

Ich besitze noch ein Fatar Studio 2001 und ein Studiologic 2001 und frage mich was dort für Tastaturen verbaut wurden. In der Liste bin ich nicht fündig geworden, aber bei der geballten Fachkompetenz in diesem Forum hoffe ich auf Antworten.

Vielen Dank schonmal!
Chriss
 
chriss965
chriss965
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.22
Registriert
06.11.06
Beiträge
4
Kekse
0
Verkauft wurden die Geräte bis weit in die 2000er und da könnte sich ja im Laufe der Jahre durchaus noch etwas geändert haben.
Wäre das dann die gleiche Tastatur wie in den Doepfer Geräten zu der Zeit?

Würde ein Foto zur Bestimmung weiterhelfen?
 
.Jens
.Jens
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
13.064
Kekse
36.394
Ort
Hamburg
Wäre das dann die gleiche Tastatur wie in den Doepfer Geräten zu der Zeit?
Ja, Ende 90er/Anfang 2000er waren in den Doepfer LMKs die gleichen Tastaturen drin wie in den Studiologics. Irgendwann Mitte 2000 hat Doepfer dann auf die TP40 umgestellt - da weiß ich nicht, ob die Fatar Eigenmarke da auch was geändert hat.
 
C
cosmok
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
21.04.12
Beiträge
1.399
Kekse
1.791
Verkauft wurden die Geräte bis weit in die 2000er und da könnte sich ja im Laufe der Jahre durchaus noch etwas geändert haben.
Wäre das dann die gleiche Tastatur wie in den Doepfer Geräten zu der Zeit?

Würde ein Foto zur Bestimmung weiterhelfen?
Ja, du kannst ggf. das Gehäuse oben auch einfach abnehmen, dann wissen wirs genau.
 
Zuletzt bearbeitet:
microbug
microbug
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
24.11.22
Registriert
19.05.11
Beiträge
3.724
Kekse
8.681
Ich denke 1992 gab es nur die TP10 von Fatar. Ich könnte mich täuschen. Wenn die Klaviatur federn hat, müsste es eine TP10 sein:

Das war recht sicher die TP/10, aber die erste Version, bei der die Hämmer gerne brechen. Die mit den Zusatzbezeichnungen dahinter waren dann spätere, verbesserte Variannten.

Eine Ur-TP/10 kann man leicht anhand ihrer Hämmer identifizieren, die sehen so aus wie hier:
http://ts12.de/ts12-fehler.html#taste1
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C
  • Gelöscht von Claus
  • Grund: Angebote und Nachfragen zu Produkten gehören nicht in den Diskussionsbereich
C
cosmok
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.12.22
Registriert
21.04.12
Beiträge
1.399
Kekse
1.791
Ich gebs auf, bye MB.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben