Feedback/Hilfestellung zu meinem neuen Material

von sebu_cky, 26.07.07.

  1. sebu_cky

    sebu_cky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 26.07.07   #1
    Hey,
    Ich möchte hier unsere letzte Aufnahme zeigen, um hoffentlich viele Verbesserungsvorschläge zu erhalten.
    (Sowohl vom Aufnahmevorgang, als auch jetzt beim Mischen)
    Bevor ihr euch aber euer Urteil bildet, und ich euch noch mit mehr Fragen bombadiere, hab ich hier ein paar Details zur Aufnahme.

    Zu allererst: aufgenommen wurde das lied im (nicht optimalen) proberaum. BTW, dies ist erst meine 3. Aufnahme/Mix.

    Gitarren
    verstärker: marshall tsl 100
    mikrophon: AKG Css Series D11
    mischpult: Phonic MR3243

    Aufgenommen:
    Amp 2 mal mikrophoniert, im Pult zusammmengemischt
    dann ins mischpult, vom CTRL RM in die Onboard Soundkarte

    cleane gitarre 1 mal eingespielt, leicht links
    Melodien: nach belieben gepannt, hall etc.
    verzerrte gitarren 2 mal eingespielt, links und rechts gepannt

    Bsp. Gitarre: Hier (Clean gefällt's mir eh gut, verzerrt klingt's aber eher dürftig, wenn ich bedenke was ich live höre..)

    vocals
    mikrophon: shure sm58
    Poppschutz, aber keine Aufnahmekabine
    mit Kompressor bearbeitet, hall

    Bsp. Gesang: Hier

    schlagzeug:
    programmiert mit leafdrums, diverse zusammengesammelte samples
    Bass Drum Center
    Snare Center (soll da Hall drauf?)
    Toms und Becken im Panorama verteilt

    Bsp. Schlagzeug: hier

    Bass
    von einem Zoom bass effektgerät über USB in den PC
    teilweise liegen 2 Spuren übereinander, 1 clean, eine mit effekt

    Bsp. Bass: Hier

    synthesizer
    novakill-k1 VSTi
    2 verschiedene Sounds, links und rechts gepannt

    Das ganze Lied/mein "Rough Mix" ist hier zu finden: Darkness
    ---

    Ich hab durch das Musiker-Board schon einiges lernen können (und auch manches umgesetzt), trotzdem denke ich, dass man noch viel mehr aus der Aufnahme rausholen kann. Was könnte ich noch machen?
    Zunächst weiß ich nicht wirklich mit einen Frequenz-Analyzer umzugehen, weiß hier jemand Rat?
    Außerdem bin ich mir nicht sicher, wie meine Wellenform am Ende am besten aussehen soll. Hab zur Veranschaulichung ein Bild angehängt, die erste Spur ist meine Aufnahme, 2. und 3. sind dann Lieder aus professionellen Produktionen.



    Wäre euch sehr über jegliche Ratschlage dankbar, vor allem wie ich mittels EQing den berühmten "Soundmatsch" möglichst umgehen kann. (Die bws-tonstudio Seite hab ich schon studiert).

    Danke für eure Hilfe!
    Sebu

    Ps: Falls jemand zeit und lust hat, kann er sich gerne am rohmaterial versuchen - per PM melden...
    PPs: Hoffe, dass meine ausführliche Fragestellung auch ausführliche Antworten erntet. ;-)
     
  2. Ravine

    Ravine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    582
    Erstellt: 03.08.07   #2
    Servus !

    Eine Antwort erntest du jetzt :)

    Gitarren :

    Clean klingen sie wie sie klingen sollen, schön, warm, etc.
    Verzerrt klingts leider nach nichts . . . .
    Das AKG wechles du benutzt, ist es ein dynamisches Mikrofon ?
    Ich persönlich ( und glaub auch die meisten anderen Leute ) benutze für Verzerrte Gitarrensounds dynamische Mics. Vorteil liegt in den weicheren, nicht so harten Höhen.
    Bist du ganz an die Box ran mit den Mic `s ?
    Falls nicht, geh näher ran und probier verschiedene Positionen aus. In der Mitte des Speakers ist der Sound sehr dirket, ja fast grell. Je weiter raus du von der Mitte gehst desto natürlicher aber auch dumpfer wird es. Ausprobieren ist angesagt . . .
    Dürfte auch ein bisschen mehr Bass haben, die Gitarre.
    Es ist übrigens auch erlaubt eine Gitarre zu komprimieren;) Seriell oder Parallel .

    Gesang ist auch in Ordnung. Am Anfang, finde ich zumindest, hats viel zu viel Hall. Klingt wie in einer Tropfsteinhöhle . . .Oder war das dein Ziel :D

    Ach ja, beim Solo hören vom Gesang ist mir ein starkes Rauschen aufgefallen.
    Musstest Du die Preamps weit aufreissen ?

    Drums . . .Naja, hört sich auch wirklich zusammengeschnipselt an . . .
    Die Snare hat keinen Punch, unbedingt komprimieren !
    Bassdrum auch ! Dann kommen Transienten mehr zum Vorschein und es knallt mehr , soll sie ja schliesslich :)

    Auf Snare und Overheads darf ruhig Hall, auf Toms und Bassdrum eher weniger Hall.

    Bass klingt auch ned schlecht. Würde ich so lassen.

    Synthi : Keine Ahnung !! Arbeite nie mit Synthis, klingt aber ganz anständig und so . . .

    Jo, das wars .
    Hoffe konnte Dir helfen, und sonst kannst ja nochmal fragen :great:
     
  3. sebu_cky

    sebu_cky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Beiträge:
    239
    Ort:
    AT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    798
    Erstellt: 03.08.07   #3
    Danke für deine Antwort, glaub da kann ich einiges umsetzen. Wenns auch für mich neu aufnehmen bedeutet. ;)

    Also, das AKG ist ein dynamisches Mic, habs aber ca. 2cm von der Box entfernt gehabt. Aufgrund dieses statements werd ich's wohl aber mit dem SM58 auch noch versuchen.
    Das mit dem Bass war wohl ein Fehler, hab ihn fast komplett rausgedreht um "Platz" für den E-bass zu schaffen. Naja.

    Die Tropfsteinhöhle beim Gesang war eigentlich mein Ziel. ;)
    Das Rauschen bin ich mir nicht sicher woher das stammt, das mit dem PreAmps könnte sein.

    Alles in allem: Kompressor zu bedienen lernen wird "hörbar" helfen, oder?
     
  4. Ravine

    Ravine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.07
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Zürich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    582
    Erstellt: 03.08.07   #4
    Auf jeden Fall ! Mit der richtigen komprimierung holst du einiges an Transienten, Druck und Lautheit raus ! Würde mir auf jeden Fall alle Regler eines Kompressors erklären lassen oder irgendwo nachlesen um auch zu verstehen was sich wie verändert.

    Ansonsten, weiter so :great:

    Bei unklarheiten kannst ruhig fragen.

    Lg Stephan
     
Die Seite wird geladen...

mapping