[Fehlersuche] Bugera 6260 - Endstufe wird nicht aktiviert

  • Ersteller Bastimania
  • Erstellt am
Bastimania

Bastimania

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
20.06.08
Beiträge
607
Kekse
363
Ort
Ditschieland
Hallo alle zusammen!

Ich brauche mal wieder ganz dringend eure Hilfe :-(

Gestern musste ich bei der Probe erschrocken feststellen, dass mein Buerga 6260 das erste mal Mucken macht.
Es kommt garkein Sound raus. Nichtmal rauschen.
Habe den Amp also heute mal mit nach hause genommen und nun grade mit der Fehlersuche angefangen.

Gleich um dies auszuschließen: Ich kann ihn leider nicht auf Garantie einschicken, da schon einige Modifikationen vorgenommen wurden(Kaltlichtkathode(mit externem Netzteil)).
Ich bezweifle allerdings, dass der Fehler durch die Modifikation verursacht wurde, da der Einbau der Kathode schon fast ein Jahr her ist und sauber ausgeführt wurde,
ich traue mir jedoch zu, das Gerät selbst zu reparieren.

Meine Problemeschreibung:
Der Amp geht normal an, alles funktioniert wie normal auch.
Wenn man den Stand-by Schalter umlegt, kommt kein Sound, nichteinmal Rauschen. Ausserdem fangen die Endstufenröhren nicht wie gewohnt an zu glühen.
Die Vorstufe scheint in Ordnung zu sein, da der Preamp Output ganz normal funktioniert. KLingt auch nicht kaputt oder so.

Meine Frage nun an euch:
Hattet ihr schon ähnliche Erfahrungen mit einem Röhrenamp?
Wo würdet ihr mir empfehlen, als nächstes nachzuschauen?
Ich schraube währenddessen schonmal das Chassis aus dem Gehäuse und sehe nach, wie es drinnen aussieht.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, ich brauche den Amp nächsten Samstag, da ist der Lokale Bandcontest...=(

Beste Grüße,
Basti.

PS:
Antworten wie: "Bugera ist sch****", "das hättest du dir denken können, dass das mit dem M*st passiert" oder ähnliches sind unerwünscht
 
Honny

Honny

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
22.10.07
Beiträge
291
Kekse
85
Ort
Diez
da hilft erstmal nur eins: aufschrauben! ich hatte nie probleme mit meinen röhrenamps, aber das klingt ja fast so, als ob dein amp dauerhaft in standby wäre. du musst einfach schauen ob nicht irgendwelche kabel ab sind, durchgebrannt sind oder lose rumhängen und evtl sogar noch andere leitende teile berühren.

ich weiß allerdings nicht wie einfach es ist bei dem bugera daran zu kommen. musst du mal schauen.

eine sache würd mir spontan auch noch einfallen: hast du neue effekte dran oder was in den fx loop eingeschleift? hatte das mal bei nem amp, dass ich was im loop hatte und der loop hatte nen seperaten lautstärke-regler. und sobald was im loop war hab ich nix gehört, bis ich gecheckt hatte das teil mal aufzudrehen.
 
Bastimania

Bastimania

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
20.06.08
Beiträge
607
Kekse
363
Ort
Ditschieland
Hallo! Danke fr deine Antwort

Nein, der FX Loop ist clean.
Hbae das Teil nun offen. Auf den ersten Blick habe ich nun nichts gesehen, weder hochgekochte ELKOs, verbrannte Transistoren oder lose, nackte Kabel.
Du hast recht, es ist wirklich genauso, als würde er im Standby blieben, mit dem Unterschied, dass der Preamp-Out aktiviert wird.(Der ist im Standby Modus auch leise, soll aber so sein bei dem Amp.)

Achja bei den Bugera Amps kommt man sehr gut an die einzelnen Platinen, und alles ist schön aufgeräumt^^

UPDATE:
Habe grade das gefunden:
http://profile.ultimate-guitar.com/BeerChurch/blog/

So ähnlich sieht auch mein Stecker aus...werde das mal probieren.
Wären hier Schrumpfschläuche ratsam oder könnte das auch böse enden? Scheint dort ja recht...warm zu werden^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Julian

Julian

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.19
Registriert
20.03.04
Beiträge
2.040
Kekse
19.633
Wenn man den Stand-by Schalter umlegt, kommt kein Sound, nichteinmal Rauschen. Ausserdem fangen die Endstufenröhren nicht wie gewohnt an zu glühen.

Hmm, glühen müssen die ja schon im Standby. Wenn man den Standby-Schalter umlegt, muss man das nicht zwingend an den Röhren sehen.
Ich hab jetzt aber schon öfter Amps gesehen, bei denen die Röhren anfangen blau zu schimmern, vermutlich meinst du das. Wenn dieser Schimmer da war und jetzt plötzlich nicht mehr da ist, gibts eigentlich nur eine Diagnose: Die Hochspannung an den Röhren fehlt.

Vermutlich hast du kein Schaltbild, dann wird es schwer. Versuche trotzdem mal (natürlich im ausgeschalteten Zustand), den Weg zu verfolgen. Bei den 6L6 ist die Anode i.d.R. Pin 3. Ich kenne den Amp von innen nicht, aber vielleicht kommst du so auf das fehlerhafte Teil. Vielleicht ist auch eine extra-Sicherung für die Hochspannung verbaut, nehme ich aber mal nicht an.

Ich würde also versuchen, erstmal alles, was mit der Hochspannung zu tun hat, genau unter die Lupe zu nehmen. Das was du beschreibst hört sich arg danach an.

Viel Erfolg!
 
EvolutionVII

EvolutionVII

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Erste Fernanalyse: Schau dir die Sicherungen an.
Meine hats auch ziemlich bald gefetzt. Das is noch eine günstige Reperatur.
Wann hast du den Bugera gekauft?
 
Bastimania

Bastimania

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
20.06.08
Beiträge
607
Kekse
363
Ort
Ditschieland
Doppelpost!
 

Anhänge

  • _c548905_image_0.jpg
    _c548905_image_0.jpg
    60,4 KB · Aufrufe: 255
Zuletzt bearbeitet:
Bastimania

Bastimania

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
20.06.08
Beiträge
607
Kekse
363
Ort
Ditschieland
Nein die Sicherungen waren es nicht, hatte ich schon durchgemessen^^

Aber er funktioniert wieder!
Es schien auf jeden Fall der Stromfluss zur Heizung unterbrochen gewesen zu sein.
Schien wohl doch noch ein 6260 der älteren Baureihe mit dem buggy Trafostecker gewesen zu sein...in den neueren soll der wohl anders gebaut sein, weil das Ding wohl zu oft durchgeschmort ist.
Er sah übrigens ungefähr so aus: Anhang anzeigen 154226

Habe den Stecker abgekappt und das ganze festgelötet und mit Schrumpfschläuchen abgesichert.

Jetzt nach ner halben Stunde Testspielen verhält sich alles ganz normal.
Ich kann kaum beschreiben, wie erleichtert ich grade bin :)

Danke für eure Antworten und eure Hilfe :)

Beste Grüße,
Basti
 
EvolutionVII

EvolutionVII

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.01.18
Registriert
09.12.04
Beiträge
9.579
Kekse
32.856
Ort
Oberwart/Burgenland/Österreich
Ja, das ist der klassische Fehler der alten Serie.
Anders gebaut ist es bei meinem aber auch nicht :D
 
Bastimania

Bastimania

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
20.06.08
Beiträge
607
Kekse
363
Ort
Ditschieland
ach öh...meint ihr, es ist bedenklich, dass ich das jetzt mit schrumpfschläuchen gemacht hab?
nachher fackelt mir da noch was ab^^
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben