Fehltrigger der Bassdrum (TD-12)

  • Ersteller drumboy_9
  • Erstellt am
drumboy_9
drumboy_9
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.13
Registriert
18.03.08
Beiträge
256
Kekse
262
Hallo leute!
Eigentlich bin ich mit dem TD-12 Modul sehr gut vertraut, doch manchmal entstehen bei der Bassdrum Fehltirgger. Wenn ich sie mit dem Beater schlage, kommt manchmal kein Ton raus... (habe schon viele Re-Trigger eigenschaften ausprobiert, bin jedoch zu keinem erfolgreichen Ergebnis gekommen).

Die Bestandteile:

Roland Bassdrum Trigger und TD-12 Modul.

22" Bassdrum
drum-tec-design Heads
Beater Triggerball

Vieleicht hat jemand das gleiche Problem?
wäre sehr froh über eine Antwort! :)

gruß drumboy
 
Eigenschaft
 
Nils!
Nils!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.15
Registriert
16.03.08
Beiträge
326
Kekse
1.278
Wie fest schlägst du denn in die Bass Drum? Wenn bei zartem Spiel der eine oder ander Schlag verlorgen geht, kannst du nur unter Trigger -> Basic -> Sensitivity erhöhen. Sonst kannst du auch mal X-Talk ausprobieren, vielleicht klappt das besser.
 
benner
benner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.11.15
Registriert
04.05.06
Beiträge
349
Kekse
536
Ort
Dresden
Den Parameter Treshhold würde ich dir auch mal empfehlen zu untersuchen. Er regelt, welche Mindestintensität ein Signal haben muss, um überhaupt ausgegeben zu werden.
 
drumboy_9
drumboy_9
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.13
Registriert
18.03.08
Beiträge
256
Kekse
262
das habe ich schon probiert. mein problem ist nicht, dass der trigger bei zu leisen schlägen nicht anspricht, sondern dass er bei gleichmäßigen schlägen (festen schlägen) manchmal einen auslässt....
 
Nils!
Nils!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.15
Registriert
16.03.08
Beiträge
326
Kekse
1.278
Dann empfehle ich dir Seite 50 und 51 in der Roland Bedienungsanleitung. Da steht alles über die Mask Time und wie du die kürzer machst. Mehr fällt mir aktuell auch nicht ein.
 
drumboy_9
drumboy_9
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.13
Registriert
18.03.08
Beiträge
256
Kekse
262
danke für die antworten. Habe nochmals jeden Parameter korrigiert, wurde jedoch nicht wirklich besser.... naja.... kann man nix machen...:gruebel:
 
Nils!
Nils!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.15
Registriert
16.03.08
Beiträge
326
Kekse
1.278
Nun Roland hat das Modul auf die eigenen Pads optimiert und ich denke es ist auch verständlich, wenn sie nicht jedes auf dem Markt verfügbare Konkurrenzprodukt testen. Da du dir was eigenes zusammen gebaut hast, entsteht immer ein gewisses Risiko, dass solche Fehler auftreten.

Hast du denn schon mal versucht durch verändern der Fellspannung das zu verbessern?. Ich könnte mir vorstellen, wenn du das Fell etwas anziehst, dass dann ein klareres Signal entsteht.
 
drumboy_9
drumboy_9
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.11.13
Registriert
18.03.08
Beiträge
256
Kekse
262
hallo Nils!
danke für die Antwort. klar ist es verständlich... wollte nur mal fragen, ob vlt jemand das selbe bzw. ein ähnliches problem hat.

meine felle sind zwar schon relativ fest gespannt, werde den ratschlag jedoch noch mal ausprobieren...

danke nochmal an alle!
gruß drumboy
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben