Fender Hot Rod vs Vox AC30

  • Ersteller sambapati
  • Erstellt am
sambapati
sambapati
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.15
Registriert
10.08.06
Beiträge
617
Kekse
87
Habe beide angetestet und beide haben einen richtig guten clean-sound wobei ich den Fender cooler fand(dynamik), aber den vox angezerrt bisschen besser...
wenn ich mich irre dann bitte Kritik bzw. wie ihr den Sound seht:D
1.kann man einen bisschen ähnlichen Sound vom Fender bekommen (zb:mehr höhen/mitten)???
2.welcher funktioniert besser mit Pedalen (z.b:ds-1 für nirvana-"Sound") ??
3.Kann es sein(hab nicht soo lange angespielt), das der Vox mehr "Spielfehler" wiedergibt bzw.stärker als der Fender?
Konnte nicht so lange anspielen;)
Danke schonmal im vorraus:great:
 
Eigenschaft
 
H&M
H&M
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.18
Registriert
02.01.06
Beiträge
2.590
Kekse
7.069
Ort
Dresden
Frage 1 verstehe ich leider inhaltlich nicht ganz;)
Zu Frage 2 kann man sagen, dass sich beide hervorragend mit Pedalen verstehen und drittens sind beide schon sehr ehrliche Amps, meiner Meinung nach.
 
sambapati
sambapati
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.15
Registriert
10.08.06
Beiträge
617
Kekse
87
;) damit meine ich ob ich mit dem Fender, der ja einen "dunkleren" Sound hat, ein wenig wie ein AC30 klingen lassen kann(eben mit mehr Mitten und Höhen)?
 
zoranrataj2000
zoranrataj2000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.13
Registriert
16.03.08
Beiträge
115
Kekse
131
Ort
Slowenien
1.kann man einen bisschen ähnlichen Sound vom Fender bekommen (zb:mehr höhen/mitten)???

More "warm" sound.Vox have more "cold" sound

2.welcher funktioniert besser mit Pedalen (z.b:ds-1 für nirvana-"Sound") ??


VOX!:great:Vox have EL84 which are much better for crunch and distorzion.
Fender HRD have 6L6 which are more soft tube for soft tone.


3.Kann es sein(hab nicht soo lange angespielt), das der Vox mehr "Spielfehler" wiedergibt bzw.stärker als der Fender?

New chinesse VOX AC30CC is very good made, but is you buy old one it is not the same.It is heavy for repair and when you start repair you will never stop repairing.And they sound very good too.

Fender HRD have some version factory defect.They get squeling(high feedback) on drive-more drive channel even at very low volume.But it is eazy to repair.


Fazit:

Clean - Fender HRD
Crunch, distortion, + distortion effect- VOX
 
nasi_goreng
nasi_goreng
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
21.10.08
Beiträge
1.959
Kekse
10.264
Hallo,

hatte eine zeitlang beide. Den Hotrod hab ich mir damals zugelegt, da mir der AC30 schlicht zu schwer war zum alleine rumschleppen. Meine Sounds habe ich auch aus dem Fender rausbekommen, im Livebetrieb fand ich die Unterschiede zum Vox gar nicht so gravierend.
Klar gibt es schon durch die Lautsprecherbestückung Unterschiede. Der Vox mit den 2 12ern hat eine ganz andere Raumfülle als der Fender.
Andererseits fühlte ich mich mit dem Fender lautstärkemäßig auch nie auf verlorenem Posten. Er kann sehr laut sein.
Ich persönlich würde eher nach "Gewicht" entscheiden.

Gruß
N.
 
S
Seven 11
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.19
Registriert
20.01.08
Beiträge
1.824
Kekse
17.642
Ort
München
Habe beide angetestet und beide haben einen richtig guten clean-sound wobei ich den Fender cooler fand(dynamik), aber den vox angezerrt bisschen besser...
wenn ich mich irre dann bitte Kritik bzw. wie ihr den Sound seht:D

Ich gehe mit der Bewertung mit. Auch ich finde dass der AC30 ein Amp ist welcher besser als viele andere in beiden Domänen ( Clean und Crunch ) zuhause ist wobei das "Vox-Clean" das typisch englische Jingle-Jangle Clean ist was man z.B. von den Beatles kennt.

Der Fender Clean Ton ist dicker, perliger und dreidimensionaler. Es ist ja kein Zufall dass "Fender-Clean" DAS Synonym bzw. die Referenz für den klaren Sound ist.

Der Fender ist wie schon vom Vorredner erwähnt ein ebenso gnadenlos ehrlicher Amp. Auch er haut Dir jeden Spielfehler und jede technische Nachlässigkeit um die Ohren. Auch ich kann bestätigen dass beide mit Pedalen gut funktionieren.

Wenn Dein Sound in Richtung Nirvana gehen soll hast Du mit dem AC30 schon den richtigen Riecher. Er ist vielseitig und hat einen feinen Crunch Sound der nochmal angepustet ein schön verdichteter Leadsound sein kann. Reverb und Tremolo sind auch an Bord, schon ein feiner Amp !

Da mir der Fender Clean Ton am Wichtigsten ist spiele ich Fender Blackface Amps mit einem "VOX AC30" Pedal, nämlich dem Cooltron Over The Top Boost. Dieses Röhrenpedal erzeugt einen so realistischen AC30 Ton dass ich mir die Anschaffung dieses Amps bislang sparen konnte. Ich weiss aber wovon ich rede weil ich mal einen besessen habe.......keine Ahnung wieso ich den wieder verkauft habe. Beim neuen Night Train allerdings werde ich nicht widerstehen können ;).
 
X
X?X
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.10
Registriert
06.01.05
Beiträge
1.368
Kekse
4.332
der Vox klingt wärmer, aber man kann den Cleansound etwas weiter Richtung Fender bringen will - einfach kurz einen Equalizer davor und etwas mit den Reglern spielen und mehr Höhen zugeben, evtl. etwas Mitten und Bässe raus...einfach mal ausprobieren. Mit den Kisten kann man eine Menge machen.

Aufgrund der Auflösung von Spielfehlern würde ich nicht entscheiden, selbst, wenn da einer empfindlicher reagiert, da sollte man dann halt versuchen sauber zu spielen - sollte eh das oberste Ziel sein.
 
sambapati
sambapati
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.15
Registriert
10.08.06
Beiträge
617
Kekse
87
Welche sind die bekanntesten Beispiele für "unehrliche" amps?;)
 
Chris Jetleg
Chris Jetleg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
Stoner
Stoner
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.20
Registriert
06.12.04
Beiträge
2.824
Kekse
15.788
Ort
Berlin
G
Gast11
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
27.04.08
Beiträge
762
Kekse
2.193
Mir ist bei diesem von allzu einfachen "Wahrheiten" gefüllten thread noch nicht einmal klargeworden, welche Amps ganz exakt gemeint sind. Die Hot Rods haben zwar sicher gute Cleansounds, sind aber doch auch Fenders Versuch, Amps mit einem besseren Kanal für stärkere Verzerrung zu bauen.
Und beim Vox muss man sehr unterscheiden zwischen verschiedenen alten Serien, der neuen Heritage Collection Version (unter pragmatischen Gesichtspunkten mein klarer Favorit) und den CC-Modellen, diese nochmal je nach verwendetem Speaker. Allgemein sagen viele Besitzer der CC-Version, dass diese Amps im Vergleich zu den alten Vöxen zu höhenlastig abgestimmt sind und wechseln da ein paar Teile aus.
Ich finde die Flexibilität der Heritage Serie unschlagbar, man hat den Top Boost Kanal und einen Normal-Kanal mit der EF-86, die gab es im AC 30 früher nur ganz kurze Zeit in den frühen 60ern. Und der Blue Bulldog Speaker sollte es auch schon sein, die billigeren sind sicher auch ganz gut, aber ein richtiger Vox ist das dann nicht ;)

Hier gibt es Infos zur K. Cobains Equipment.
http://www.kurtsequipment.com/
Wenn es da bei Amps eine erkennbare Tendenz gibt, dann evtl hin zu Modellen mit besonders "stabilem" Sound (Boogie, Randall, Fender Twin ultralinear...), was weder auf den Vox noch auf viele kleinere Fenderamps zutrifft - an denen mag man ja eher, dass sie so charakteristisch "in die Knie gehen" können.

mfg, Immo
 
IanC
IanC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.19
Registriert
23.06.05
Beiträge
1.002
Kekse
637
Ort
Doom Town Neukirchen-Vluyn
In der Kombination mit dem Tech 21 "Liverpool" im Effektloop bekomme ich auch sehr schön VOXiges aus meinem HotRod. Die Anschaffung hat sich wirklich gelohnt.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben