Fender Squier CV oder Fender Player / Vintera

von IronReaper, 29.05.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. IronReaper

    IronReaper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.13
    Zuletzt hier:
    27.06.20
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.20   #1
    Hallo zusammen,

    nachdem ich gestern Abend das neueste Video von Andertons geguckt habe kam eine G.A.S.-Attacke vom allerfeinsten.

    Folgende Gitarre ist mir ins Auge gefallen:
    https://www.thomann.de/de/fender_sq_ltd_cv_50_strat_mn_black.htm

    Ich habe bereits einige Gitarren, jedoch alle mit Humbucker (Epi Custom / ESP Horizon/ Ibanez AXS32) und ich baue aktuell ein Strat Kit von Thomann.

    Nun hatte ich vor, heute nach der Arbeit, mal beim Store vorbei zu fahren um mir die Gitarre mal anzuschauen.
    Man liest aus verschiedenen Quellen, dass die Squier CV Gitarren ausgewachsene und ernstzunehmende Gitarren sind.
    Da es meine erste Single Coil Gitarre wird möchte ich was vernünftiges haben, an dem ich lange Spaß habe.
    Stil ist sehr durchmischt aber eine Strat werde ich wohl für alte Purple sachen sowie Knopfler und Pink Floyd benutzen.

    Zu meiner Frage.
    Hat von euch in jüngster Zeit schonmal einen Test gewagt und hat Alternativempfehlungen für mich?
    Ich bin auch bereit mehr auszugeben, aber möchte bevor ich nachher testen fahre ein Paar tips haben
    auf welche Unterschiede zu achten ist. Man hört ja gerade bei Squier auch immer mal wieder, dass
    es da wahre Schätze sowie richtige Gurken gibt. Woran macht sich das am ehesten bemerkbar?

    Ich werde selbst den Service machen und zur not Modifikationen einbauen, nur ist das bei der aktuellen
    CV-Serie überhaupt nötig und könnte ich mir für den Mehrpreis nicht auch direkt eine MM Strat oder Vintera holen?

    LG

    Marc
     
  2. Software-Pirat

    Software-Pirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.17
    Zuletzt hier:
    25.06.20
    Beiträge:
    479
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    579
    Erstellt: 29.05.20   #2
    Du kannst davon ausgehen, daß die Player bzw. die Vintera unterm Strich die hochwertigeren Instrumente sind (was nicht heißt, daß die CV schlecht ist). Alles andere wäre etwas seltsam. Aber ob dir der Mehrpreis das wert wäre, kann ich nicht sagen. Aber wenn du sowieso beim Store vorbei fährst, dann wäre das Beste sowieso, du probierst einfach mal die drei Serien durch und hörst dann auf dein Gefühl. Da es eine gewisse Serienstreuung gibt (die wohl bei günstigeren Instrumenten etwas größer ausfallen dürfte), würde es auch Sinn machen, verschiedene Exemplare einer Serie anzutesten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. OliverT

    OliverT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.19
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    1.295
    Kekse:
    9.283
    Erstellt: 29.05.20   #3
    Hi @IronReaper,

    na das passt ja, hatte im letzten Jahr einen Tag lang bei Session Walldorf, alle Squier und die Fender Player getestet.

    Die Squier CV sind Preis/Leistung tolle Gitarren. Die Player ist etwas feiner verarbeitet und hat einen satinierten Hals der klasse zu bespielen ist.

    Habe jetzt eine Squier Vibe und eine Fender Player ;) Beide zu empfehlen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Bluesbaker

    Bluesbaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    3.07.20
    Beiträge:
    1.167
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    665
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 29.05.20   #4
    Grundsätzlich würde ich dazu raten eine Gitarre so auszuwählen, daß sie erst einmal sehr gut gefällt so wie sie ist.
    Strats gibt es in so vielen Ausführungen, daß da durchaus gleich mal ein passendes Instrument dabei sein kann.
    Z.B. wenn Du Dir erst einmal klar bist welches Halsprofil/Radius Dir am meisten zusagt, kannst Du Dir Gedanken über die PU Bestückung, HH, HSS, SSS machen.
    Weiter geht's mit Deinen Wünschen/Ansprüchen zur Hardware, Bünde (Bundart) Bridge,Tremolo, Tuner, Elektrik, etc.
    Und auch Deine Ansprüche an Verarbeitung, Holzarten, Lack/Farbe(Lacksorte).
    Vielleicht bleibt unterm Strich eine Vintera, Player, Sq CV, übrig, vielleicht landest Du aber auch ganz woanders?
    Wenn Du offen rangehst und Dir etwas Zeit lässt, hast Du bessere Chancen an eine Gitarre zu geraten, die Dir langfristig etwas bringt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. IronReaper

    IronReaper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.13
    Zuletzt hier:
    27.06.20
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.20   #5
    Danke für die Tips !
    Ich werde diese beherzigen und mich weniger auf das Aussehen oder Markennamen konzentrieren. (Aber die ist so schön :D)
    Ich habe mir vor 2 Monaten fest vorgenommen mir eine Takamine Westerngitarre zu holen, weil ich die immer toll fand.
    Am Ende bin ich mit einer Dowina nachhause gefahren, weil Sie mir einfach besser gefallen hat.

    Was macht denn für euch eine Strat besonders?

    Ich bin echt mal gespannt und halte euch auf dem laufenden.
     
  6. Michael F

    Michael F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.17
    Zuletzt hier:
    1.07.20
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Goch
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    1.214
    Erstellt: 29.05.20   #6
    Also ich habe eine Squier Stratocaster Classic Vibe 50's. Die Classic Vibe von Squier sind Klasse. Ich habe mehrere Strats angespielt wobei auch Fender MIM und US waren und ich habe mich für die Squier entschieden. Sie hat genau den 50er Jahre Sound den ich suchte und haben wollte. An der Verarbeitung und bespielbarkeit gibt es nichts auszusetzen. Aber die Classic Vibe 50's hat niedrig Ohmige PU's und klingen nach 50's. Ich weiß nicht ob die das richtige für Knopfler ,Deep Purple oder Pink Floyd Sound ist. Wenn das aber dein Sound ist würde ich eher nach einer Squier Classic Vibe 60's oder 70's schauen und anspielen.

    LG Michael F
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. IronReaper

    IronReaper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.13
    Zuletzt hier:
    27.06.20
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.20   #7
    Hab's heute nicht mehr geschafft und werde morgen fahren.

    Das ist allerdings ein sehr guter Punkt über den ich noch garnicht nachgedacht habe. Ich werde wohl den ganzen Tag mit testen und Kaffee trinken verbringen.
     
  8. IronReaper

    IronReaper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.13
    Zuletzt hier:
    27.06.20
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.20   #8
    So Hallo zusammen,

    hab heute den Tag im Store verbracht und mir wie geplant die Squier CV geholt
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...Black-with-Black-Pickguard/art-GIT0053147-000

    Ich hatte verschiedene Modelle bis 1000€ in der Hand, unter anderem verschiedene Fender Player Series und zwei G&L Modelle.

    Mich haben Klang, Haptik und Aussehen der Squier am meisten überzeugt. War vom Klang genau was ich gesucht habe.

    Ich habe zuhause erstmal ein Setup gemacht.

    Pro:
    - Lack ist fehlerfrei und auch unter dem Pickguard und an den Übergängen sauber verarbeitet.
    - Der Hals ist einfach sexy :D
    - Die Tonabnehmer klingen eher Vintage und haben nach den ersten Tests exakt den Klang und die Dynamik die ich haben wollte
    - die Potis scheinen bisher alle ordentlich zu laufen
    - Verarbeitung 8/10

    Contra:
    - Bünde musste ich polieren und Bundenden abschleifen und abrunden. (Habe ich aber erwartet)
    - Kratzer auf dem Pickguard (werden aber eh welche dazu kommen)

    Alles in allem wird das hoffentlich ein tolles Arbeitstier, welches ruhig die ein oder andere Macke abbekommen kann, da dies
    in meinen Augen zum Stil passt.

    Danke nochmal für die Beratung und auch den Tip mit den 60s und 70s Classic vibes. Da hat mir aber entweder der Hals oder
    der Ton nicht gefallen.

    Ich habe mal ein Paar Bilder meiner neuen Errungenschaft beigefügt.

    LG

    Marc
     

    Anhänge:

    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  9. Michael F

    Michael F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.17
    Zuletzt hier:
    1.07.20
    Beiträge:
    86
    Ort:
    Goch
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    1.214
    Erstellt: 30.05.20   #9
    Hi Marc
    Viel Spaß mit der Squier Classic Vibe 50's.
    Freut mich das es dir genau so ging wie mir.
    Anbei ein Bild meiner Classic Vibe 50's
    Jubiläums Modell 60Jahre Stratocaster in Aztec Gold.

    LG Michael F 20191112_202416.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  10. IronReaper

    IronReaper Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.13
    Zuletzt hier:
    27.06.20
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.20   #10
    Die sieht aber auch sehr gut aus.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping