FlextoneII Topteil vs. Vollröhrentop

  • Ersteller LilyLazer
  • Erstellt am
LilyLazer

LilyLazer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.13
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.003
Kekse
654
Ort
Neuwied
Ich bin mit dem SOund meines Tops nicht mehr so zufrieden würde sowieso gern Effekte einfließen lassen, deswegen dachte ich mir,
wieso nichtmal ein Digitaltop antesten.
Was haltet ihr davon?? Speziell von dem Flextone?? Gesucht
werden hauptsächlich brachialere Sounds.

Hab den auch schon angespielt, jedoch kam ich mit der Bedienung
nicht so recht klar. Hab allerdings auch nur 2Minuten oder so getestet.

Wie sieht das mit den Effekten aus?? Kann man da auch Effektketten
verwenden oder nur mit dem Poti rechts immer jeweils 1 max 2 Effekte
einstellen.


DAnke!
 
I

InFlame

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.10
Mitglied seit
22.08.03
Beiträge
1.824
Kekse
0
also Digitale tops sind sicher ne schöne sache :D
den Flextone kenn ich noch nicht sehr gut ... wenn ich im Musikprduktiv bin ,
teste ich jedesmal den Vetta .. ich fidn ihn sehr gut und flexibel .. jedoch ist er
etwas teurer als der Flextone .. aber antesten kann man ja ;)
 
M

Meldir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.07
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
768
Kekse
0
Ort
Kärnten-Österreich
hm, naja, warum nicht? Sicher ne gute Alternative... Ich bin auch im Moment am spekulieren, was für nen Amp ich nehmen werde... (mein alter hat sich ja aufgehängt) ... naja... auf jeden Fall schau ich mir Mal einiges aller Sektoren an... ich bin auch vor allem an guten Cleansounds sehr interessiert... daher werd' nich in nächster Zeit mal den Fender Cyber Twin antesten.. außerdem Vetta2, die Flextone 212 Combos... etc. natürlich mach ich mir auch Gedanken darüber, was ich eigentlich brauche... und da der Vetta ja sooo viel zum einstellen etc. hat, hab ich auch ein Auge auf den Duotone geworfen, der ja in der Hinsicht, ein bisschen Übersichtlicher sein soll... Klassisch wär halt ne Fender Twin Amp Combo, aber is ja auch wieder so schwer... *g* will net so viel tragen...

Mfg
Meldir
 
kosh

kosh

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.13
Mitglied seit
09.10.03
Beiträge
603
Kekse
1.686
Also ich bin mit dem Flextone sehr zufrieden. Die Bedienung ist eigentlich ganz easy ein paar Buttons haben Doppelfunktionen. Speziell im Metal-Bereich lässt der sich sehr gut anwenden weil:
1. Sehr flexibel
2. Laut
3. Zerre bis zum abwinken (soviel braucht eigentlich kein Mensch)
4. Gute Effekte
5. Stereo

Effektketten lassen sich zwar nicht beliebig einstellen, aber bei dem Teil sind ja eigentlich nur Standard-Effekte dabei (Chorus, Flanger, Delay, Tremolo, etc.).

Bin momentan am überlegen den trotzdem zu verkaufen um mir den HD147 zuzulegen weil:

1. Für Metal konzipiert
2. Unglaublich laut (2x300 Watt!)
3. Noch mehr Zerre
4. Sehr gute Models (5150 ist absolut überzeugend, die Marshall
Simulationen auch und sogar die Boogies sind sehr nah am Original)
5. Hab ich schon laut gesagt?
6. Chromoptik und lustige Lightshow

Kriminal Kosh
 
G

Garulf

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.12
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
221
Kekse
29
ja der flextone klingt bei soli sehrsehrschön wenn man da was von dne 3,8milliarden effekten reinhaut. aber 1: bei rhythm klingen die dinger soooooooo dumpf (mag ja für einige tolls ien, ich finds zum kotzen) das is echt eklig. und ich hab ihn noch nie neben nen drumset geteste aber bis jetz erzählten alle das dem ding dann krass die luft ausgeht weil er sich einfahc cnih durchsetzt
 
M

Meldir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.07
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
768
Kekse
0
Ort
Kärnten-Österreich
hm, ja der HD147 scheint ein Bulle zu sein... aber die Boxen dazu sin auch der hammer... (€)

Mfg
Meldir
 
Woolter

Woolter

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.15
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
168
Kekse
284
Ort
Kehl
Bei uns in der Band haben beide Gitarristen Line 6 Topteile.
Der eine hat das Flextone2HD und ich den HD147. Mit dem Sound (superclean bis brachial) und dem Handling sind wir SEHR zufrieden, das HD 147(1200€) bringt mehr Höhen und Gain als der Flextone, dieser ist dafür billiger (600-700€).
Momentan sind wir mit den Teilen am aufnehmen, ein Soundbeispiel für den Flextone2HD gibts hier:
http://www.dirty-socks.de/links/peace_rythmgit_drum.mp3
Bei dieser Aufnahme war die Zerre übrigens nur auf 60% eingestellt....
MfG
Woolter
 
LilyLazer

LilyLazer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.13
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.003
Kekse
654
Ort
Neuwied
Jo thx. Ich hab auch eher an den HD147 gedacht.
Wie siehts da mit meiner Laney Box aus?? Wird
das nen großer Unterschied zu der Line6 Box sein??


Zu dem Problem mit den Drums und Durchsetzung.
Das hab ich auch schon Live bei Konzerten erleben können.
Is aber auch ganz klar.
Denn hauptsächlich klingen die Digitalen ja nur im Bass Bereich
und in den Höhen so fätt, weil die Mitten total bis aufs letzte gescoopt
sind. Haupt aber der Drummer einmal ins Crash dann sind die Höhen
von der Gitarre total weg und der Bass geht einfach im Sumpf unter.
Aber die vielen SOund usw sind einfach zu verführerisch.

Wie siehts mit nem Floorboard für den Hd147 aus??
Und wie sieht es mit Zimmerlautstärke aus?? Also dann
den HD als Band und Übungsamp einzusetzen.
Das war meiner Meinung nach mit dem Flextone möglich, den
hab ich ja schon getestet.
 
Woolter

Woolter

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.15
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
168
Kekse
284
Ort
Kehl
Der HD 147 klingt mit einer Laney- Box sehr fett (hab´s letzte Woche getestet- klingt besser als meine Marshall- Vintage).

Das Floorboard ist nicht billig (289€) , hat aber Stimmgerät und Wah- Pedal.
Für zuhause ist er dank der XLR-Ausgänge gut geeignet, bei mir hängt er direkt an der Soundkarte.
 
LilyLazer

LilyLazer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.13
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.003
Kekse
654
Ort
Neuwied
Hast du den HD147??

Vielleicht könntest du ja mal n Soundsample der brachialeren Art posten.
KLar is das Floorboard nicht billig, aber holste dir nen Boss Tuner, haste auch 90€. Also ich denke der HD147 wird bald meins sein.
 
Woolter

Woolter

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.15
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
168
Kekse
284
Ort
Kehl
LilyLazer schrieb:
Vielleicht könntest du ja mal n Soundsample der brachialeren Art posten.
KLar is das Floorboard nicht billig, aber holste dir nen Boss Tuner, haste auch 90€. Also ich denke der HD147 wird bald meins sein.

Ich hab leider nicht allzuviel Zeit, deshalb nur was ganz kurzes, 2 Spuren direkt aus den XLR- Ausgängen des Topteils in die Soundkarte:

http://www.dirty-socks.de/links/shortlick.mp3

Gruß
Woolter
 
LilyLazer

LilyLazer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.13
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.003
Kekse
654
Ort
Neuwied
Also klingt ja schon sehr fätt.
Was meinst du denn zu der oft
vernommenen Meinung das z.b.
der HD147 zwar für sich mit einer
der fättesten Amps sei, aber in
ner Bandsituation absolut unbrauchbar
sei, da er total untergehe??


ciao Jörg
 
Killigrew

Killigrew

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.07
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.092
Kekse
811
Ort
Südlich von Ffm
Wenn der Sound untergeht. reicht es nicht wenn man den dann einfach lauter dreht???
Da hat der HD147 ja genug reserve, oder?? :)
 
Woolter

Woolter

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.15
Mitglied seit
23.08.03
Beiträge
168
Kekse
284
Ort
Kehl
LilyLazer schrieb:
Was meinst du denn zu der oft
vernommenen Meinung das z.b.
der HD147 zwar für sich mit einer
der fättesten Amps sei, aber in
ner Bandsituation absolut unbrauchbar
sei, da er total untergehe??
Als ich noch den Marshall JCM2000 TSL100 spielte, musste ich unserem Drummer eine Box von meinem Stack direkt vor´s Schlagzeug stellen, weil er mich nicht richtig hören konnte. Das ist jetzt nicht mehr nötig- die Box steht in c.a. 8 m Entfernung vom Drumkit und er hört mich besser denn je.... Eigentlich genau umgekehrt wie die "oft vernommenen Meinungen" ;)
Man merkt halt schon, dass der HD 147 ein Digitalamp der neuen Generation ist.
MfG
Woolter
 
LilyLazer

LilyLazer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.13
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.003
Kekse
654
Ort
Neuwied
Und wie siehts bei dem HD mit der Zimmerlautstärkentauglichkeit aus??
Kann man wenn man das Teil besitzt und rumschleppen in Kauf nimmt,
einen Amp für Band und zu Hause in einem haben??

Was für ein Board benutzt man am besten??

http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/Verstaerker/Line_6_Floorboard.htm

Oder is das nur für den Vetta gedacht??
 
mnemo

mnemo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.21
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
5.393
Kekse
9.344
Ort
Berlin
Den Punch kannst du nicht durch Lautstärke kompensieren. Wenn du das mit untergehen meinst. Das war genauso wie mit meinem Warp7. Er hatte Druck und war Laut, aber an Punch hat es gefehlt. Der Recti hatte da immer mehr Biß in unserer Band. So wird es mit dem HD 147 auch sein. Zu Recordings bestimmt sehr gut einzusetzen. Mir gefällt der Sound auch, den Woolter hier reingesetzt hat. Nur es fehlt mir persönlich das Rohe. Und genau dieses "Rohe" ist im Endeffekt was man dann in der Magengrube bei Konzerten oder Proben spürt.

Wieviel Geld willst du den ausgeben? Schau dich mal auch nach Randall um. Zwar hast du da keine Effekte, aber auch einen FX-Loop für z.B. nen G-Major, der um einiges qualitativere Effekte besitzt. -> Cyclone(Kostenpunkt 1075,-) und der V-Max(1425,- Öhs), wobei der V-Max n Hybrid ist und der Cyclone ein Solid-State ist. Für das gleiche Geld des V-Max könntest du dir n Orange 140 holen oder n Engl Powerball beides Vollröhre.

Hab grad bei Randall nachgeforscht Das wärs doch auch?

http//randallamplifiers.com/mts/rm100.asp

Ein Randall Vollröhrenamp, mit dem Vorteil, das man seine Vorstufe(bis zu 3)sich selbst aussuchen kann. In G&B war mal n Test für den RM4. Ein Preamp, den man bis zu 4 verschiedene Vorstufen(aus 12 verschiedenen)upgraden konnte. Und nun gibt es ne Mischung zwischen nen Amp und dem RM4. Wobei der Amp Röhrenendstufe hat und man die Vorstufen einsetzen kann. Cool!
 
LilyLazer

LilyLazer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.13
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.003
Kekse
654
Ort
Neuwied
Ja mein Preisrahmen liegt halt so bei 1000€. Bißchen mehr is auch okay. Der Fireball is schon n klasse Amp, aber nicht viel anders als mein Laney. Der SOund is zwar schon fätter, aber was ich suche sind vor allem die vielen Möglichkeiten.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben