Floyd Rose - Saitenlage einstellen

  • Ersteller GrungeRockNation
  • Erstellt am
G
GrungeRockNation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.21
Registriert
21.07.09
Beiträge
55
Kekse
0
Guten Tag Leute :)

Ich hab eine LTD Deluxe MH-1000 mit Floyd Rose Mechanik... hab nun gestern mal am Tremolo die 2 Schrauben womit man dieses durch drehen senken oder erhöhen kann, gedreht ;) Und zwar nach unten, die Saitenlage war nach dem aufziehen stärkerer Saiten irgendwie viel zu hoch, ließ sich total blöd spielen usw... vielleicht kennt ihr das ja ;)

Das ganze ist nun tiefer und wieder um einiges besser spielbar, ich hab leider überhaupt keine ahnung wie man das teil perfekt und so tief wie möglich einstellen kann, hab gelesen das man auch die Schraube die durch den Hals geht verdrehen und damit die Wölbung des Halses einstellen kann, ich bin aber nur beim Tremolo einstellen geblieben, des Rest rühr ich ohne Wissen lieber nicht an.

Das ganze ist schon schön tief jetzt, dreh ich das Tremolo noch weiter rein, lässt sich die Gitarre in den tieferen Lagen spielen aber ab ca. 12 Bund liegt die Saite komplett auf, also wenn ich dort spiele kommt kein ton mehr raus ;) Ist mir schon ein Räsel wieso das so ist :(

Vielleicht hat ja jemand einige Tips damit ich das Teil mal komplett einstellen kann und zufrieden bin :D

noch ein Problem ist die Hohe e' Saite, sie ist niedriger als alle anderen, heißt also sie wird beim runterdrehen des Tremolos als erstes unspielbar :bad:

Kann man Saiten einzelnd höher legen ????

ich wollte gerne alle Saiten gleich hoch haben und dann alles so tief wie möglich bekommen, das wäre toll, aber ist irgendwie nicht so einfach :( Dann schepperts hier, dann da... man kennt das ja vielleicht :p

Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte !!! :great:

Mfg,

GrungeRockNation
 
Eigenschaft
 
fabe_sd
fabe_sd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.15
Registriert
12.08.05
Beiträge
975
Kekse
2.911
Ort
München
Das ist jetzt echt langsam müßig, jedem einzeln seine FR Fragen zu beantworten. Benutz mal bitte die "Suchen mit Google" -Funktion, um entsprechende Beiträge zu finden.
Ums kurz zu machen: Dickere Saiten musst du mit den Spannschrauben an der Federkralle auf der Rückseite der Gitarre ausgleichen, damit die Tremologrundplatte parallel zur Korpusoberfläche steht. Wenn die Saiten irgendwo aufliegen, dann ist es entweder einfach zu tief, oder du musst eben die Krümmung des Halses mit besagter Schraube einstellen. Einzelne Saiten kann man nicht höher stellen (es sei denn, man legt was unter den Saitenreiter). Man kann die beiden Tremolo-Lagerbolzen unterschiedlich hoch stellen und das Tremolo LEICHT schräg stellen.
 
G
GrungeRockNation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.21
Registriert
21.07.09
Beiträge
55
Kekse
0
ja okay ;D

Ja stimmt genau, die Spannschrauben habe ich schon so angezogen damit diese Tremologrundplatte parallel zur Korpusoberfläche steht :) Also du meinst diese Beiden Schrauben am Tremolo, die Idee hatte ich auch schon, also diese leicht schräg zu stellen, dann bin ich ja garnicht so schlecht ;D

Find ich blöd das man einzelne Saiten nicht in der Höhe verstellen kann :(((

Naja also wenn die Schraube für Krümmung des Halses vestellt wird, könnte man da Probleme mit der Bundreinheit bekommen ? oder ist das nicht so wild ? Denn da hab ich mich ja bis jetzt noch nicht ran getraut...

Danke für deine Antwort :)
 
MOB
MOB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
24.04.09
Beiträge
2.947
Kekse
18.966
Ort
Stuttgart
Guten Tag Leute :)

Ich hab eine LTD Deluxe MH-1000 mit Floyd Rose Mechanik... hab nun gestern mal am Tremolo die 2 Schrauben womit man dieses durch drehen senken oder erhöhen kann, gedreht ;-) Und zwar nach unten, die Saitenlage war nach dem aufziehen stärkerer Saiten irgendwie viel zu hoch, ließ sich total blöd spielen usw... vielleicht kennt ihr das ja ;-)

Das ganze ist nun tiefer und wieder um einiges besser spielbar, ich hab leider überhaupt keine ahnung wie man das teil perfekt und so tief wie möglich einstellen kann, hab gelesen das man auch die Schraube die durch den Hals geht verdrehen und damit die Wölbung des Halses einstellen kann, ich bin aber nur beim Tremolo einstellen geblieben, des Rest rühr ich ohne Wissen lieber nicht an.

Das ganze ist schon schön tief jetzt, dreh ich das Tremolo noch weiter rein, lässt sich die Gitarre in den tieferen Lagen spielen aber ab ca. 12 Bund liegt die Saite komplett auf, also wenn ich dort spiele kommt kein ton mehr raus ;-) Ist mir schon ein Räsel wieso das so ist :-(

Vielleicht hat ja jemand einige Tips damit ich das Teil mal komplett einstellen kann und zufrieden bin :D

noch ein Problem ist die Hohe e' Saite, sie ist niedriger als alle anderen, heißt also sie wird beim runterdrehen des Tremolos als erstes unspielbar :bad:

Kann man Saiten einzelnd höher legen ????

ich wollte gerne alle Saiten gleich hoch haben und dann alles so tief wie möglich bekommen, das wäre toll, aber ist irgendwie nicht so einfach :( Dann schepperts hier, dann da... man kennt das ja vielleicht :p

Wäre toll wenn mir jemand helfen könnte !!! :great:

Mfg,

GrungeRockNation

:D

na dann, viel spaß...

:twisted:

und nur mal so,

was kaufst Du Dir ne gitarre, von deren bridge Du ganz offensichtlich KEINE AHNUNG hast ?

das wird ne weile dauern, bis da wieder alles passt :p

ich würd`s mir jetzt gemütlich machen, die brille putzen und...

... wie fabe_sd schon erwähnt hat, das lesen anfangen :)

gruß

PS:

dreh mal net zuuu viel an den bolzen...
...hat was mit den "messerkanten" zu tun ;)

und nochwas:

geile klampfe :great:
 
G
GrungeRockNation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.21
Registriert
21.07.09
Beiträge
55
Kekse
0
ich wusste nicht das ich vorher FR-Technik studieren muss ums kaufen zu dürfen ;D ich könnte sie vom Verkäufer stellen lassen, aber ich wills selber auch können, hab schon einige gute saiten gefunden die das erklären usw... mal gucken ob es was bringt :D Aber scheint ne ziemlich komplexe Sache zu sein ... :eek: Aber ne gute... :great:

Danke :)

oh die gitarre kaufte ich weil sie so geil aussah, Grund genug oder ? ;D
 
klaatu
klaatu
E-Gitarren
Moderator
Zuletzt hier
30.11.22
Registriert
05.11.06
Beiträge
11.625
Kekse
124.836
Ort
München
Bevor du jetzt auch noch an der Saitenlage rumschraubst: Unbedingt die Saiten lockern vorher, da du sonst die Messerkanten beschädigen wirst. Ansonsten schau dich doch mal um nach FR Einstellanleitungen, niemand ist als Gitarrentechniker geboren und du musst nicht unbedingt alle Anfängerfehler nachmachen, wenn die Informationen vorhanden sind.
 
MOB
MOB
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
24.04.09
Beiträge
2.947
Kekse
18.966
Ort
Stuttgart
...oh die gitarre kaufte ich weil sie so geil aussah, Grund genug oder ? ;D

:D

hab ich mir schon gedacht.

sieht scho geil aus, so`n floyd rose - hmmm ?

aber mal ehrlich - die optik "sollte" der allerletzte grund sein, sich für ne klampfe zu entscheiden.
scheinst aber immerhin ganz gute augen zu haben... ;)

überleg Dir beim "spielen" :)D) aber immer VORHER genau, was Du gerade machen willst !!!
IMMER ohne gewalt !!!
KEINE PANIK !!!

sie zum einstellen geben ist keine schande und dabei zugucken bestimmt net blöd...;)
wäre in Deinem fall, denk ich, erst mal das beste (nicht bös gemeint :)).

gruß
 
G
GrungeRockNation
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.12.21
Registriert
21.07.09
Beiträge
55
Kekse
0
ok - Saiten lockern ? ^^ ähm.. woran erkennt man das solche Messerkanten ( wo auch immer die sitzen ) - auf jedem Teilbezeichnungsbild von solchen Mechaniken steht die Bezeichnung " Messerkanten " - kaputt gemacht hat !?

Nein die Gitarre ließ sich schön spielen, klang gut und sah dazu auch so schön aus :)
 
cikl
cikl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.22
Registriert
12.01.06
Beiträge
1.903
Kekse
6.472
Ort
Nidderau
ähm.. woran erkennt man das solche Messerkanten ( wo auch immer die sitzen ) - auf jedem Teilbezeichnungsbild von solchen Mechaniken steht die Bezeichnung " Messerkanten " - kaputt gemacht hat !?
Herr, lass H... - lassen wir das... Die Messerkanten sind die Kanten mit der das Vibratosystems an den höhenverstellbaren Lagerbolzen anliegt. Wenn die Messerkanten "kaputt"sind macht sich das in der Regel durch mangelnde Stimmung nach dem Vibrieren bemerkbar. Sehen kann man dann stärkere Abnutzungserscheinungen (Riefen) an den Messerkanten nach Ausbau des Vibratosystems.
 
_xxx_
_xxx_
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Registriert
17.07.06
Beiträge
11.672
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Also die Höhe einzelner Saiten am floyd kann man nur durch unterlegen einstellen, sonst gibt es keine andere Möglichkeit. Ich nehme an Du hast das übliche Problem dass das Grifbrett deutlich flacher ist als das Tremolo, wie bei vielen "Metal"-Klampfen.

Die passenden Unterlagen kann man sich aus Sattelshims von Schaller basteln, die es für ein paar cent z.B. bei Thomann gibt in Stärken von 0,1 bis 0,3 mm. Aus einem solchen Sattelshim kannst du Dir je zwei Unterlagen für die Reiterchen am tremolo basteln. dann die H und A Saite mit 0,1-0,2mm unterlegen, die e und E mit 0,3 oder so ähnlich, musst halt rumprobieren was am besten passt.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben