Flying V Elektronik

von Avalanche, 15.07.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Avalanche

    Avalanche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    690
    Erstellt: 15.07.16   #1
    Liebe Leute,
    könnt ihr mir weiterhelfen bei einer Gibson Flying V 2010?

    1) Die Potis kratzen, daher brauch ich neue.
    Leider steht da nur 440700350937 drauf. Wieviel kohm haben die? Logarithmisch?

    2) Die Elektronik brummt.
    Ich hab den Pickguard komplett ab:
    Ein Volume und der Ton Poti brummen bei Metallkontakt. Brummen geht weg, wenn ich die Bridge berühre. Massefehler, aber wo? Fehlen da nicht die Masse Kabel von Poti zu Poti??
    Es brummt auch wenn ich den Klinkenout berühre ohne zusätzlichen Massekontakt (Bridge).

    Vielleicht erkennt man was auf dem Bild...[​IMG]
    [​IMG]


    Freue mich über hilfreiche Antworten :great:
     
  2. Avalanche

    Avalanche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    690
    Erstellt: 15.07.16   #2
    zu 1) Potis: 10 x 8mm Gewinde ca 24mm gehäuse durchmesser. Hab das grosse T mal angemailt.
     
  3. Avalanche

    Avalanche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    690
    Erstellt: 18.07.16   #3
  4. Avalanche

    Avalanche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.05.18
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    690
    Erstellt: 20.07.16   #4
    Also, wen's interssiert:
    Den Brummbären hab ich mit Massekabeln von Bauteil zu Bauteil verscheucht.
    Die Leitung der AluFolie unterm Pickguard reichte nicht aus.
    So, kann ich mir jetzt Kekse geben:confused:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    6.004
    Erstellt: 09.02.18   #5
    Ich probiere es hier nochmal:
    Die Erdung der V läuft ja über das Kabel am Stoptail- oder Brückenbolzen. Wenn ich jetzt prüfen möchte, ob das Kabel auch richtig sitzt, besteht dann nicht die Gefahr, beim wiedereinsetzen des Bolzens, das Massekabel nach unten aus dem Loch zu schieben, so das wieder keine Verbindung gegeben ist? Wie ist die Verbindung zum Bolzen überhaupt bewerkstelligt, löten ist ja nicht möglich?

    Hintergrund ist, das ich dieses Brummen bei meinen beiden Epi Vs im Highgain-Modus auch habe, sobald ich die Saiten, oder die Bridge berühre ist Ruhe. Nicht das ich durch den Eingriff beim ziehen des Bolzens die evtl. intakte Masseverbindung ablöse??
     
  6. Knispler

    Knispler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    171
    Kekse:
    1.642
    Erstellt: 09.02.18   #6
    Aber warum willst du das denn alles rausziehen? Es gibt doch in fast jedem Multimeter die Funktion, dass man ein Signal bekommt, wenn Kontakt vorliegt. Also die Poti-Seite vom Kabel ans Multimeter und die Bridge ans andere Ende, dann solltest du sehen, ob überhaupt Kontakt vorliegt.
     
  7. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    6.004
    Erstellt: 09.02.18   #7
    Also den Durchgang messen? Multimeter hab ich hier. Wenn Du es noch etwas präzisieren könntest, die Einstellung am Multi... bitte?!
    Bei Elektrotechnik war ich damals immer draußen rauchen...
     
  8. badguitarplayer

    badguitarplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.11
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    6.004
    Erstellt: 10.02.18   #8
    Erledigt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping