Focusrite Saffire Pro 14

von Steffen Brenner, 27.08.10.

Sponsored by
QSC
  1. Steffen Brenner

    Steffen Brenner PM Jamhub, sE Electronics

    Im Board seit:
    30.10.07
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    257
    Kekse:
    150
    Erstellt: 27.08.10   #1
    Der jüngste Spross der Saffire Familie:

    Focusrite Saffire Pro 14
    [​IMG]


    Firewire Audio-Interface mit 8 Ein- und 6 Ausgängen und zwei Focusrite Preamps

    Die Saffire PRO 14 Top Features sind:

    Zwei preisgekrönte Focusrite Preamps in höchster Qualität
    Das am besten klingende Interface in dieser Klasse. Die Basis dafür sind die unvergleichlichen, preisgekrönten Preamps von Focusrite, die auf eine 25 jährige Entwicklungsgeschichte zurückblicken können.

    Hochqualitatives 24-bit USB Interface
    Beste A/D- & D/A-Wandlung in seiner Klasse, überragende Audioqualität, super geringe Latenz, JetPLLT Jitter-Elimination-Technologie und zuverlässige Synchronisation garantiert.

    8 Eingänge und 6 Ausgänge
    Eine Vielzahl von I/O-Optionen, einschließlich der einzigartigen "Loop Back"- Funktion, die es dem Anwender ermöglicht, Audiosignale innerhalb unterschiedlicher Softwareanwendungen mit der Saffire-MixControl zu routen.

    - 4 symmetrische analoge Eingänge, Mic/Line/Instrument, 6.3mm und XLR, 24Bit, 96kHz
    - 4 symmetrische analoge Ausgänge, 6.3mm, 24Bit, 96kHz
    - S/PDIF Ein/-Ausgang, koaxial, 24Bit/96kHz (I/O 5+6)
    - Software Loop-Back Eingang im Treiber sowie MIDI I/O

    Saffire-MixControl: DSP-Mixer/-Router
    Die Software stellt einen DSP-gestützten 18 x 6 Mixer für flexibles und individuelles Routing und Monitoring zur Verfügung. Dessen Latenz beträgt unglaublich geringe 1,4 ms

    Focusrite VST/AU Plug-in Suite und Xcite+ Software Bundle
    Die erstklassigen Effekte werten jeden Sequenzer auf, denn damit können die Sequenzer-eigenen Standardeffekte ausgeschaltet bleiben. Die Suite umfasst Kompressor, Reverb, Gate und Equalizer als VST/AU-Plug-ins. Xcite+ Software Bundle Software-Bundle mit vielen Royalty-free Loops und Samples, einem voll ausgestatteten Synthesizer und Ableton Live Lite 8 mit der Möglichkeit, kostengünstig auf Ableton Live umzusteigen.
     
  2. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    23.11.18
    Beiträge:
    10.556
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 27.08.10   #2
    Wie kommst du bzw. der Hersteller auf 8 Eingänge? Vorne 2, hinten 2 und S/PDIF. :confused:
     
  3. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    21.714
    Ort:
    So südlich
    Kekse:
    95.800
    Erstellt: 27.08.10   #3
    Ich glaube, die haben die Software-Loopback-Eingänge mit gezählt... An sich eine praktische Sache (ich mach das in Hardware über SPDIF-Out->SPDIF-In), aber als Eingang 7-8 gezählt finde ich das schon auch etwas verwirrend.

    Banjo
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    24.03.18
    Beiträge:
    16.529
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    36.413
    Erstellt: 27.08.10   #4
    Ja, finde ich auch etwas frech und verwirrend das mit aufzuführen

    Da das Teil jetzt ja austattungs- und preismäßig näher an das Saffire6-USB heranrückt stellt sich mir wieder die Frage: Ist die Aufnahmequalität eigentlich beim Saffire6USB und den Pro-Interfaces die gleiche? Sind das die gleichen PreAmps? Wandler auf den ersten Blick nicht, weil das USB-Interface nur 48KHz kann. Aber das liegt ja auch ja USB 1.1-Anschluss, prinzipiell könnte da ja der gleiche Wandler drin sein, nur sind dann eben höhere Abtastraten gesperrt.
     
mapping