Fotos: Fender Bandmaster

von Al Barrett, 09.07.07.

  1. Al Barrett

    Al Barrett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 09.07.07   #1
    Hi

    Da die Diskussion um mein kleines Schätzchen weder in den Top- noch in den Steelphon-Fred passt, mach ich mal nen neuen Thread auf um die Offtopic hasser von vorneherein nicht zu provozieren.
    Also, hier habt ihr die Fotos von dem kleinen (wie kann man bei der Größe so schwer sein !?)...

    Wenn man von hinten draufschaut fehlt unten links das Metalleck. Jemand ne Ahnung wo ich das günstig herbekomm ? Ich glaub ein paar Schrauben sind nicht ganz original und die Abdeckung hinten hab ich selbst aus Holz gemacht, da die originale nicht mehr auffindbar ist.

    Wenn wir schonmal dabei sind, was schätzt ihr was das Teil in Zahlen wert ist ? Im amerikanischen Ebay hab ich glaub ich mal bei 2,3 Bandmastern nen Endpreis von 300 oder 400€ gesehen, also nicht SOOOOOOO viel. Ist eben nur das Top ohne Box....
     

    Anhänge:

    • 0.jpg
      Dateigröße:
      176,9 KB
      Aufrufe:
      238
    • 1.jpg
      Dateigröße:
      150,9 KB
      Aufrufe:
      164
    • 2.jpg
      Dateigröße:
      197,4 KB
      Aufrufe:
      159
    • 3.jpg
      Dateigröße:
      193,8 KB
      Aufrufe:
      129
    • 4.jpg
      Dateigröße:
      187,2 KB
      Aufrufe:
      180
    • 5.jpg
      Dateigröße:
      172 KB
      Aufrufe:
      151
    • 6.jpg
      Dateigröße:
      153,1 KB
      Aufrufe:
      152
    • 7.jpg
      Dateigröße:
      185,6 KB
      Aufrufe:
      133
  2. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 09.07.07   #2
    Teil 2 der Bilder...
     

    Anhänge:

    • 8.jpg
      Dateigröße:
      195,1 KB
      Aufrufe:
      114
    • 9.jpg
      Dateigröße:
      178 KB
      Aufrufe:
      98
    • 10.jpg
      Dateigröße:
      177,9 KB
      Aufrufe:
      95
    • 11.jpg
      Dateigröße:
      182,3 KB
      Aufrufe:
      87
  3. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.07.07   #3
    Spannende Sache mit der Seriennummer. Optik und Tubechart sagen 1965, Seriennummer sagt 1963. Möglicherweise ein älteres Chassis in einem neuen Gehäuse? Weil Exportmodell?

    Verkaufst ihn?

    Ich hatte einen 64er AA864 Bassman Seriennummer A00199 (der genau 100. gebaute Blackface Bassman!)

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  4. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 09.07.07   #4
    Momentan eher nicht. Was meinst du mit Optik und Tubechart sagen 1965 ? Bzw. anders gefragt, was ist/heißt Tubechart ?
     
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 09.07.07   #5
    Tubechart ist der zettel, aber die SN stimmt mit 1965 überein....
    genaues herstellungdatum:
    0=1965
    D=April ....

    Gruß

    P.S. Schade ist übrigens das hinten der Grabbelschutz nicht mehr original ist.
     
  6. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.07.07   #6
    (Hab oben noch Fotos von meinem Ex-Bassman nachgeschossen)

    Tubechart ist der eingeklebte Zettel mit den Röhren. Datecode OD = April 1965
    Auch das schwarze Tolex ist 1965-66 (die 1963-64 waren blond). Aber die Seriennummer A01367 sagt 1963!

    Sele, hau mal Fotos von Deinem blonden Tremolux rein.
     
  7. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 09.07.07   #7
    Könnt ihr mir sagen ob ich irgendwie ne chance hab nen "originalen" Grabbelschutz wie ihr da s so schön nennt kriegen kann ? Bei Fender nachbestellen, Ebay, irgendwelche Vintagehändler ?
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.07.07   #8
    Wird man denk ich gar nicht bekommen. Das Tolex gibt's bei TAD oder Tube-Town.

    Ha, ich hab ein Bild vom Tremolux, ist glaub ich ein 1963er oder 64er.

    Bild auf Wunsch entfernt
     
  9. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 09.07.07   #9
    Also nachdem ich mir diese beiden Seiten durchgelesen habe...

    http://www.ampwares.com/ffg/
    http://www.guitarworld.de/forum/fender-twin-reverb-preise-und-alter-t3706.html

    ...denke ich es handelt sich eher um einen 65er. Die andere Möglcihkeit wäre, dass der Amp erstmal 2 Jahre im Werk lag und dann in das Case eingebaut wurde. Halte ich für eher unwahrscheinlich. Ebenso halte ich es für nicht sehr wahrscheinlich dass das gute Stück äußerlich nach nur 2 Jahren sowas von zerstört war, dass ihm ein neues Gehäuse gespendet wurde.

    Also bei ampwares.com kann man scheinbar diese Backplates bestellen. Ist aber in Amiland, ergo, solang ich das Ding nicht verkaufe und durch meine zweckmäßige eigenbaubackplate keine Wertminderung in Kauf nehmen muss, ist mir das zu umständlich.

    Hätte aber noch eine Frage: Wo krieg ich in Deutschland einen passenden, möglichst originalgetreuen Fußschalter her ? Der fehlt nämlich auch.

    Achja, außerdem sind natürlich die Röhren nicht mehr original. Desweiteren wurde das auf dem 2. Bild von Teil2 der Bilder befindliche Bauteil rechts oben in der Ecke auch ausgetauscht. Das originale war hin.

    Sodele, soweit erstmal. Wenn mich jemand zwecks Seriennummer eines besseren belehren kann, GERNE ! Habe nämlich keinen wirklichen Schlüssel zum Auslesen der Seriennummer gefunden.
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.07.07   #10
  11. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 09.07.07   #11
    Nö, außerdem ist das mein ex.
     
  12. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 09.07.07   #12
    Is nicht wahr?! Erzähl mehr.
     
  13. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    18.702
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 20.07.07   #13
    Hi, melde mich sogar ganz verstoert aus dem Urlaub: Hab ich Dir irgendwas getan? Auf meine Mails auch keine Reaktion von Dir. Bin mir keiner Schuld bewusst :(

    Sorry, for offtopic und keine Sorge, ich urlaube weiter.
     
  14. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 01.11.11   #14
    Hi,

    ich hoffe ich kriege jetzt keinen Ärger, weil ich den uralt-Thread nochmal rauskrame. Aber:

    Kann mir jemand von euch sagen, wie viel Ohm die Box haben müsste die ich an den Bandmaster anschließe ? Momentan spiele ich über eine 8 Ohm Box, befürchte nach einiger Recherche aber, dass der Bandmaster für 4 Ohm Boxen gebaut ist !?

    LG,

    Alex
     
  15. kypdurron

    kypdurron Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.257
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    559
    Kekse:
    23.861
    Erstellt: 01.11.11   #15
    Habe mir Deine Fotos nicht angesehen, aber eigentlich sind alle älteren Fender Tops auf 4 Ohm ausgelegt. Ansonsten müsste es da ja auch stehen.

    edit: hm, da steht ja nüscht ... ist das die originale Backplate? Weil, die Angabe "Speaker", und ext. Speaker macht ja bei nem Top nur bedingt SInn?

    Es ist allerdings "common sense", dass alte Fender Amps eine Fehlanpassung um eine Stufe problemlos verkraften, also ist 8 Ohm auch ok.
     
  16. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 01.11.11   #16
    Hi,

    merci. Das sind ja schonmal gute Infos. Zur Backplate kann ich dir nichts sagen, außer, dass mich das auch schon gewundert hat und es aber eientlich die originale sein müsste...

    LG,

    Alex
     
  17. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 01.11.11   #17
    hallo Al!

    ja, der bandmaster ist "eigentlich" auf eine 4-ohm box ausgelegt - aber mit 8 ohm läuft er auch.
    er wird allerdings mit einer 4-ohm box besser/lauter/tighter klingen.

    deine backplate ist mit einiger sicherheit original.
    bei meinen blackface-amps steht die impedanz auch nicht hinten drauf - bei meinen silverface amps allerdings schon...

    cheers - 68.
     
  18. Al Barrett

    Al Barrett Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    367
    Erstellt: 11.06.16   #18
    So,

    nu hole ich den Thread schon das 2te mal aus der Versenkung.

    Nachdem ich jetzt die passende Box habe und das Ding peu a peu komplettiere: Kann es sein, dass sich der Griff möchte original ist? Ich meine zwar schonmal einen solchen auf nem Bandmaster gesehen zu haben, finde aber jetzt irgendwie nur noch Bilder von Bandmastern mit dem "normalen Griff" bei dem die beiden Schrauben oben sichtbar sind...

    Weiß da jemand was?
     
  19. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 11.06.16   #19
    Der Amp von oben hat keinen Originalgriff, der wurde nachträglich montiert. Wie von dir angemerkt besitzt der Originalgriff sichtbare Schrauben. Ersatz gibt's z.B. beim TAD (Abstand der Löcher nochmal nachmessen).
     
Die Seite wird geladen...

mapping