Frage an frontfrauen/männer (vocals)

von gitarrensaite, 08.02.05.

  1. gitarrensaite

    gitarrensaite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    26.02.06
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #1
    Wie kann ich lernen mehr aus mir herauszugehen und halt mehr abzugehn auf der bühne. ich bin eigentlich nie zu aufgeregt oder so dass ist nicht das problem aber ich mach mir immer viel zu sehr n platte was das publikum von mir denken könnte wie meine bewegungen aussehen und so weiter und so fort (den aspekt 'wie s sich anhört lass ich jetzt mal weg) wahrscheinlich fehlt mir dafür noch n ordentlich gesundes selbstbewusstsein. tja jedenfalls bin mit meinem 'auftreten' noch kein bisschen zufrieden. darum wende ich mich jetzt vertrauensvoll an euch da ihr wies ausieht hier alle schon um einiges erfahrener seid.

    also ... bitte lacht mich net aus...
     
  2. Mogadischu

    Mogadischu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Beiträge:
    1.444
    Ort:
    D:\Sachsen\Leipzig
    Zustimmungen:
    323
    Kekse:
    4.392
    Erstellt: 08.02.05   #2
    Geh doch einfach ab, wies dir grad passt, und sche** auf irgendwelche Kommentare, die danach kommen (oder sag, du warst besoffen ;)). Hab Spass auf der Bühne, dann wird das Publikum auch Spaß haben.
     
  3. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 08.02.05   #3
    Ich bin auch Frontman, allerdings mit ner Gitarre vorm Bauch, da isses bestimmt etwas leichter. Aber ich hab auch kaum angst oder so vor den auftritten, nur halt n´bissel nervös. Wenn ich dann in die saiten haue is alles weg und ich freu mich nur noch drauf, die nächste stunde ne Show abzuziehen. Wenn du wüsstest wie ich rumhample :D
    scheissegal ich lass die arme fliegen, spring hoch und runter und all so´ne scherze....den Angus Young Duck- Walk muss ich aber leider noch was üben :D
    Wenn die Band gut drauf ist, springt das ganz schnell ins Publikum über, und die musik is nich mehr so ausschlagebend ob nachher aupplaus kommt oder nich. Keine angst vor schrägen sachen :great:

    und ich hab noch nie erlebt, dass über einen Frontman geschrieben oder gesagt wurde: Wassn hampelmann wie albern!
    Sowas wird nich passieren, wenn du auf der Bühne stehst werden da andere "massstäbe" angelegt, du kannst dir praktisch alles erlauben, weil du halt auf der Bühne stehst. Du stehst dann auch praktisch irgendwie "über" den zuschauern und hast so´ne art "narrenfreiheit"
     
  4. mastercelebrator

    mastercelebrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    161
    Erstellt: 08.02.05   #4
    Genau das.
    Kostete bei mir auch immer ein wenig Überwindung, mit der Gitarre nicht einfach blöd rum zu stehen. Mittlerweile geht der Schalter im Kopp, sobald der Gig los geht.

    Also. Beim nächsten Konzert gehste einfach mal ein wenig ab auf der Bühne, das klappt wohl :great:
     
  5. Ryme

    Ryme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.07
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bad Segeberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #5
    hat wohl auch alles ein bisschen mit bühnenerfahrung zu tun. nach ein paar auftritten weißt du meistens wie du mit dem publikum umzugehen hast.. und über eigene bewegungen einfach nicht so viele gedanken machen.
     
  6. Metus

    Metus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.04
    Zuletzt hier:
    25.09.14
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 09.02.05   #6
    was auch nicht schlecht ist, ist wen kumpels von euch im Publikum angehen und stimmung machen.
    Hab ich letzte woche bei nem Gig von ner anderen Band bemerkt, da hat keine mitgemacht, biss n paar kumpels von mir angefangen haben rumzuspringen, da ham auf einmal alle mitgemacht. denke mal da reichen 7-10 Leute


    Stimmt schon was Litterman gesagt hat, auf der Bühne kannste mach nwas du willst :)
    Da schauen alle zu dir auf, für die bist du was besonderes. schau dir die Bloodhound Gang an, die stecken sich die Mikros in den Hals bis sie kotzen :/ :screwy:
    Und das machn sie bestimmt nicht erst seit sie bekannt sind :)
     
  7. gitarrensaite

    gitarrensaite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    26.02.06
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.05   #7
    Tja, naja danke für die tipps erstmal... ich werd mal versuchen das bis zum nächsten gig noch n bisschen zu verinnerlichen...
     
  8. Pedder79

    Pedder79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    27.06.07
    Beiträge:
    66
    Ort:
    ML
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.05   #8
    und zudem sollte man zumindest halbwegs die Songs drauf haben. Wenn du über jede Textzeile erst nachdenken musst, dann wird's nix.
    Hast Du alles im Schlaf drauf, kannste auch vernünftig abgehen und dich auf deine Show und dein Publikum einstellen.

    Und noch was: Ich weiß ja nicht, was für Musik ihr spielt. Aber ich (Git.) versuche gerne in die Musik abzutauchen, also einfach den Song zu fühlen. Dann vergißt man alles um sich rum, geht ab, und schert sich nicht drum, was der ein oder andere denken mag.
     
  9. Ryme

    Ryme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.07
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Bad Segeberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.02.05   #9
    Sozusagen.. Musik als Droge für den Erzeuger selbst

    aber stimmt schon. am besten ist das feeling wenn man komplett drin ist im song
     
  10. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 10.02.05   #10
    augen zu und durch.. einfach machen was dir grade einfällt.. dumm aussehen gibts aufer Bühne nich gugg dir ihn an .. (mach das mal nicht auf ner Bühne.. dann kommen die männer in weiß)
     
  11. gitarrensüchtler

    gitarrensüchtler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Salzburg/ Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    173
    Erstellt: 10.02.05   #11
    Yeah-John Fruciante-der Typ hats so drauf. Ich könnte sagen, dass er eines meiner größten Idole ist.
    P.s.Die Bilder sind von der Live at Slane Castle Dvd-Die is soooo geil!!!
     
  12. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 10.02.05   #12
    gielste DVD aller Zeiten... bester Gitarrist aller Zeiten.. Die Songs sind bei den ersten beiden Bildern Don't forget me und beim dritten Can't stop.. das aber nebensache

    du kannst abgehen wie du willst das is echt egal .. kannt daheim ja mal üben mitm micstand n bisel spielen dass klappt schon
     
  13. crip

    crip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Benningen a.N.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.02.05   #13
    jo... antwort wurde schon gegeben... denk nich drüber nach was andere denken.. mach das was dir dein Instinkt sagt.. solang es authentisch ist... du nix dem publikum vorspielst kommst auch geil rüber...

    rock on
     
  14. Henry86

    Henry86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    407
    Ort:
    Oldenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    448
    Erstellt: 28.02.05   #14
    ich denke das wichtigste ist (auch wenn das scheiße klingt, wie bei so nem casting-mist) das du nicht versuchst jemanden zu kopieren... Nachgeplapperte Gags können ziemlich unkomisch sein...
    sei am besten du selbst und hab kein problem damit dich mal kräftig zum horst zu machen... Wenn man sich einige Typen im Publikum ansieht denkt man sich auch manchmal seinen Teil

    Stand selbst schon mit und ohne Git. am Mic und finde man kann bei beiden Sachen gut abgehen, wobei eine Gitarre vor dem Bauch mir persöhnlich immer noch ein wenig mehr sicherheit gibt....(falls das publikum mal nicht so prall ist)

    ein gitarrist der mal ruhig steht ist schließlich nicht so langweilig wie ein sänger der an seinen mikroständer gefesselt ist...
     
  15. Gossi

    Gossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    26.04.06
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Leer/Ostfriesland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.05   #15
    Bezieh das Publikum aktiv mit ein. Bei mir klappt das ganz gut. Wir hatten vor kurzem nen Gig, da war gar keine richtige Bühne vorhanden. Da konnte ich schön mit dem Micro durch's Publikum hampeln. Und auch einfach mal jemandem das Micro vor die Nase halten und leute gezielt ansprechen, antanzen oder in unserem Fall "anpogen". Das sieht man eigentlich schon an den Gesichtern, wer zu solchen Sachen bereit ist. Und keine Angst vor dummen Sprüchen, den in dem Moment bist du das ja, der den Ton angibt. Und mit dem Micro bist du auch der Lauteste !!
     
  16. Manuela

    Manuela Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    9.02.06
    Beiträge:
    141
    Ort:
    Frankfurt Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    205
    Erstellt: 01.03.05   #16
    Das wichtigste ist dein Lied. Identifizier dich mit dem was du singst.
    Wenn du singst "you are so cute" dann blick dabei eine hübsche Frau an und sags (sing) es ihr in ihre Augen. Sing es für sie, so daß sie es dir glaubt. Dadurch wirst du glaubwürdig, toll.
    Geh dabei auf sie zu und zeig es ihr. You are so cute ! Genieße ihr Lächeln.
    Du hast deine Botschaft und im Publikum ist sie das Ziel.
    Sie lassen sich von dir führen, tu es, sie wollen es. Und ein kleiner Flirt ist im Rahmen eines Love Songs das Salz für die Suppe.

    Kleine Hilfen.
    Laß dir doch mal von jemandem der Theater spielt etwas über Gestik und Mimik beibringen. Z.B. das offene Hände eine Bitte sind und all diese Dinge. Auch Gehörlose Menschen können dir da viele Dinge zeigen an die du nie gedacht hast vorher.
    Mit dem Wissen darum stell dich vor den spiegel, mach die Musik an und fang an das Lied zu performen, setz es um. Oder stell dich vor deine Freundin bzw. Frau und mach es. Bis es sitzt, bis sie es dir glauben.
    Und schau dir auch viel die anderen an. Die Profis werden dafür von Choreografen und Trainern in die Sporthalle geholt und lernen da wie man einen Song performt. War zuletzt zu sehen in "Superstars" im Fernsehen. D.h. sie können das auch nicht von Geburt an und es ist kein Teil vom Song, es ist Arbeit, lernen, üben, und wird erst durch die Arbeit zum Teil von dem Song.
    Und geh viel tanzen. Auch das hilft sehr dabei die richtigen Formen zu finden mit denen man dann auf der Stage sein Werk zum Besten gibt.
    Das Wichtigste ist, daß du mit deinem Song Eins wirst und ihn lebst auf der Bühne. Und dieses Erlebnis teilst du mit deinen Gästen !
    Sie geben dir ja auch Antwort auf das was sie empfinden. Ich selber genieße es zB wenn sie alle ihre Feuerzeuge anhaben, eine gestreckte Hand beim singen führt die kleinen Lichter dann zum Song hin und her, man ist Eins mit all den vielen Menschen. Diese Momente sind das wofür wir uns die ganze Mühe machen, das Üben, trainieren, vorbereiten, aufbauen, von Geld braucht man auch nicht zu reden, aber dann ist es soweit. Genieß es, das ist dein Lohn :p

    edit: Wenn du deine performance hast geh damit zum lichtmann und laß sie paßgenau ausleuchten. Das Zusammenspiel des Liedes, der Gruppe, der Performance und der Lichter ist erst die fertige Show. Es muß alles schön aufeinander abgestimmt sein.
     
  17. gitarrensaite

    gitarrensaite Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.04
    Zuletzt hier:
    26.02.06
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.05   #17
    ja, nochmal danke für die vielen tipps. Ich komm grad vom gig und naja was soll ich sagen, ich denke jetzt ist der groschen gefallen, hab jetzt jedenfalls keine probleme mehr mit meinem auftreten, ist eigentlich alles so wie ihr das sagtet. war echt geil :great:
    Aber ich finde als sängerIN ist es auch nicht ganz so einfach richtig abzurocken, wie als sänger. außerdem, (bitte keine vorurteile) bin ich erst 15 :o (alle anderen bandmitglieder sind 2 bis 3 jahre älter als ich und das publikum im regelfall sowieso)
    Naja ich hab also noch n bisschen was vor mir und so wies ausieht klettern wir (die band) ganz ganz langsam in der lokalen bandhirachie immer höher. und das ist wie ich finde gar nicht so einfach, auch wenn die restlichen leute in diesem forum ja schon ziemlich erfolgreich (im lokal hero stil) sind.
     
Die Seite wird geladen...