[Frage] Behringer Ultragain ADA 8000 vs ADA 8200

von GuywithBass, 13.02.18.

Sponsored by
QSC
  1. GuywithBass

    GuywithBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.456
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    681
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 13.02.18   #1
    Hallo Gemeinde,

    Ich trage mich schon seit längeren mit dem Gedanken zu meinem Focusrite 18i8 die ADAT-Erweiterung in Form eines Behringer Ultragain ADA 8000 oder ADA 8200 mir zuzulegen.

    Nur welchen von den Beiden Varianten nehme ich? Da auch ein ADA 8200 neu für 185 Euro in mein Budget passt, ist der Preis nicht für mich all entscheident. Die Rote Farbe käme meinem Farbempfinden (Interface ist auch rot) entgegen, aber das ist den Ohren anschließend egal.:evil:

    Leider habe ich keine aussagefähigen Vergleiche gefunden und der Vergleich der technischen Daten sind hat mir dann auch nicht wirklich eine Richtung gegeben.

    ADA 8000


    upload_2018-2-13_20-14-33.png


    ADA 8200

    upload_2018-2-13_20-19-10.png

    Meine Tendenz geht zum ADA8200 da jetzt "MIDAS designed Microphone Preamp" genutzt werden. (Ich dachte, das die schon immer drinn waren) Die Eingangsimpendanz statt 2,0 KOhm im ADA 8000 jetzt 2,7KOhm beträgt (macht sich bei hochohmigen Tonbanmikrofonen besser).

    Aber mir fehlt die Erhafrung die Werte richtig gegen einander abzuwägen daher meine Fragen.

    Bei freier Wahl, welchen Ultragain sollte ich nehmen?


    Wenn Münzewerfen nur noch hilft nehme ich den roten. :-)


    Sachdienliche Hinweise, hilfreiche KOmentare oder weiter führene Links bin ich wie immer dankbar.

    Gruß

    GwB
     
  2. dabbler

    dabbler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.12
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    371
    Kekse:
    4.892
  3. Zelo01

    Zelo01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.15
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    1.626
    Zustimmungen:
    749
    Kekse:
    4.731
    Erstellt: 13.02.18   #3
    Hi:hat:

    Zu den Unterschieden kann ich nichts sagen. Ich kenn nur den ADA8000. Hab den jetzt seit ca 6 Jahren (selten) im Einsatz. Bin sehr zufrieden, obwohl ich Behringer sehr skeptisch gegenüber steh. Bis heute habe ich keine Wackel, kratzende Potis oder ähnliches. Klanglich würde ich das Teil nicht unbedigt einem teuren Preamp gegenüberstellen wollen. Aber so als ADAT Erweiterung, die man nur gelegentlich braucht, ist das Gerät den Preis absolut wert:)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    18.11.19
    Beiträge:
    9.504
    Zustimmungen:
    4.328
    Kekse:
    20.015
    Erstellt: 13.02.18   #4
    Nimm den 8200er. Die 8000er hatten teilweise Probleme mit dem Netzteil soweit ich weiß.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. GuywithBass

    GuywithBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.456
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    681
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 14.02.18   #5
  6. 901

    901 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    2.833
    Ort:
    Hessisch Uganda
    Zustimmungen:
    661
    Kekse:
    15.996
    Erstellt: 16.02.18   #6
    Ich kenne den 8000er nicht, aber von den Specs her ist der 8200 deutlich besser.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. GuywithBass

    GuywithBass Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.14
    Zuletzt hier:
    17.11.19
    Beiträge:
    1.456
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    681
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 17.02.18   #7
    Herzlichen Dank für die Entscheidungshilfe. Ich werde also rot sehen, bzw. das ADA 8200 in die Budgetplanung aufnehmen. Leider zerschiesst mir das 19""-Gerät meine jetzige Desktop Lösung und macht eine Mobilelösung aufwendiger.

    Ich werde mir daher ein 3 HE Rack besorgen müssen um alles unter zu bringen, da das Focusrite 18i8 höher als eine HE ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping