Frage zu aktiven Bass

von Orgetorix, 18.04.06.

  1. Orgetorix

    Orgetorix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.439
    Erstellt: 18.04.06   #1
    Hallo!

    Ich habe schon etwas rumgegoogelt und hier die SuFu bemüht, bin aber auf keine eindeutige Antwort gestoßen....

    Ich habe jetzt einen Bass von Fenix ersteigert, der Aktiv ist, beim Händler habe ich ausprobieren lassen, ob der Bass auf passiv geschaltet werden kann, bzw was passiert ohne Batterie...nichts!

    Kann ich mit einfachen mitteln eine Umbauaktion starten, so dass der Bass auch ohne Batterie funzt sprich neue Elektronik, oder brauch ich andere PUs?

    wie immer vielen Dank im Voraus.....

    orge
     
  2. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 18.04.06   #2
    Eine aktive Elektronik, die auf passiv umschaltbar ist, sollte reichen. Sind die Tonabnehmer aktiv oder passiv?

    z.B.:
    Btw: Noll wäre mein Favorit.
    Aber es kommt darauf an was du willst? 2- oder 3-Bandelektronik, 9V oder 18V, wieviel Platz ist dafür überhaupt im Elekronikfach vorhanden, etc...
    Zahlt es sich aus eine Elektronik in einen Bass einzubauen, der fast so viel gekostet hat? Entsprechen die Tonabnehmer meinen Soundvorstellungen? Brauche ich evtl. Neue? Wieviel Geld will ich ausgeben? Was kann ich selbst machen (löten, evtl. Fräsearbeiten, etc...) oder brauche ich einen Fachmann?
    Das sind alles Fragen die ich mir vor dem Umbau selbst beantworten muß.
     
  3. Orgetorix

    Orgetorix Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.12
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.439
    Erstellt: 18.04.06   #3
  4. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 18.04.06   #4
    Im Prinzip müßte es bei den meisten PU's auch funktionieren, den aktiven Teil (also den Verstärker) zu umgehen und den Ausgang der PU's direkt auf die Klinkenbuchse zu legen. Die 'Option', die PU's einzeln zuschaltbar zu machen oder gar eine passive Standard-Poti-Schaltung einzubauen, dürfte für jemanden, der einen Lötkolben halten kann, auch nicht DIE Herausforderung sein.
     
  5. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.537
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.423
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 21.04.06   #5
    Entscheidende Frage: PUs aktiv oder passiv? - Wenn die PUs aktiv sind, brauchen sie Strom, wenn sie passiv sind, würde ein einfacher Umschalter reichen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping