Frage zu Component-Video-Verbindung

von Signalschwarz, 23.07.20.

Sponsored by
QSC
  1. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    10.050
    Kekse:
    20.766
    Erstellt: 23.07.20   #1
    Moin,

    zwei Fragen:

    1) Im Grunde kann man für eine Component-Video-Verbindung auch ganz "normale" RCA-Kabel wie aus dem Musikbereich bekannt verwenden oder haben die unterschiedliche Widerstände?

    2) Nicht ganz so wichtig, aber ich frage mich warum die Komponenten-Kabel (aus dem Konsumentenbereich) nicht auch gleich die Verbindung für Audio L/R integriert haben und man dafür nochmal extra Strippen ziehen muss.
     
  2. LoboMix

    LoboMix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.15
    Beiträge:
    1.821
    Kekse:
    25.991
    Erstellt: 24.07.20   #2
    Zu 1)
    Jein, die Kabel für das Komponenten-Video-Signal müssen wegen der hohen Bandbreite des Signals einen Wellenwiderstand von 75 Ohm haben, mit solchen passenden Kabeln kann man dann auch locker Übertragungsstrecken von 100m und noch deutlich mehr realisieren.
    Einfache RCA-Kabel für Audio-Zwecke reichen aber durchaus auch für einige Meter Video-Kabelstrecke, bei längeren RCA-Leitungen gäbe es aber z.B. Spiegelbilder oder das Signal verschwindet irgendwann sogar ganz wegen zu großer Dämpfung.

    Zu 2)
    Gibt es als kombinierte Kabel, sogar in recht langen Ausführungen, z.B. hier: https://www.lindy.de/Audio-Video-Ka...er-20m.htm?websale8=ld0101&pi=35546&ci=801505
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Signalschwarz

    Signalschwarz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    10.050
    Kekse:
    20.766
    Erstellt: 24.07.20   #3
    Danke für die Antwort. Ich bin mir nicht sicher, ob wir eventuell aneinander vorbei reden. Ich meine mit Komponentenkabel solche mit drei Adern für das Videosignal. YUV, Roter, blauer und grüner Stecker.
     
  4. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    7.799
    Ort:
    Rheinland
    Kekse:
    18.446
  5. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    8.006
    Ort:
    Blauen
    Kekse:
    19.183
    Erstellt: 24.07.20   #5
    Genau. Mit Widerstand. Geht aber auch ohne. Das ist ein rein analoges Signal. Da wird es schwer, über die gleiche Verbindung auch noch Audio zu schicken. Müsste man aufmodulieren und dann analog wieder rausfriemeln.
     
  6. LoboMix

    LoboMix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.15
    Beiträge:
    1.821
    Kekse:
    25.991
    Erstellt: 24.07.20   #6
    Da habe ich tatsächlich "Component" (YUV) mit "Composite" (FBAS) verwechselt, wobei letzteres das Videosignal ist, bei dem nur ein Kabel gebraucht wird, sorry.

    Da die Bandbreite aber ähnlich ist oder sogar höher sein kann, sollten längere YUV-Kabel sicher auch 75 Ohm Wellenwiderstand haben, genauere Angaben oder eine Norm dazu finde ich gerade aber nicht.

    Kombinierte Kabel gibt es aber auch, dieses hier habe ich z.B. gefunden: https://www.amazon.de/AmazonBasics-...kabel&qid=1595573040&sr=8-5&tag=googhydr08-21
     
  7. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    12.180
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    63.512
    Erstellt: 24.07.20   #7
    Moin!

    Über welche Strecken reden wir hier? Wenn du ein YUV Komponentenkabel nehmen willst, solltest du drauf achten, das dieses einen 75 Ohm definierten Wellenwiderstand besitzt und es sollte mindestens eine 2fach Schirmung haben. Vergoldete Kontakte erhöhen zudem die Übertragungsgenauigkeit.
    Andererseits würde ich vorschlagen das veraltete Component Übertragungssystem durch ein neueres zu ersetzen. Warum nimmst du nicht einfach HDMI? Das ist wesentlich besser und kann vor allem Bild und Ton gleichzeitig übertragen und das auch in hohen Auflösungen und wesentlich größeren Entfernungen.

    Greets Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping