Frage zu Endstufe

von Dj, 20.10.03.

  1. Dj

    Dj Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.03   #1
    Hallo zusammen,

    kennt jemand diese bzw. wer hat Erfahrung mit dieser Endstufe http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2352678900&category=12051
    ???

    Danke!

    Gruß Holger
     
  2. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 20.10.03   #2
    Hi,

    ich denke mal, dass Du da mit einer Palladium oder T-Amp mindestens genau so gut - und günstiger bedient bist. Ausserdem hast Du bei den Endstufen im Fall, dass wirklich mal etwas sein sollte, einen Händler als Ansprechpartner, der schon seit Jahren am Markt ist und das voraussichtlich auch bleiben wird - und nicht einen mehr oder weniger windigen Verkäufer, der seine "Abendschnaepchen" (meine Güte ;-)) über Ebay anbietet - und so schnell verschwinden wird, wie er aufgetaucht ist....

    Gruß Günter
     
  3. Bruder Kane

    Bruder Kane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 21.10.03   #3
    Hallo DJ
    Kennen tuhe ich diese Endstufe nicht was aber mir an dieser gefällt ist das die leistung auf mehere Transistoren aufgeteilt ist´was nich dazu führt das diese auf dem letzten loch am pfeifen sein wenn man fast alles aus ihr raus ritzelt! der ringkern trafo wird mit sicherheit auch nie frecken .
    und viel schnick schnack der in dieser endstufe noch frecken könnte hat sie auch nett.

    Also ich würde nicht sagen das die super ist weil, dafür müßte ich wissen welsche netten Transistoren da verbaut worden sind.

    Aber die könnte ihre leistung bringen aber wie gesagt genau angaben kann ich zu der nicht machen.

    @ magicgynmii
    Das wäre auch ne alternative mit ner T-Amp oder Palladium aber ich meine die haben nett so viele transistoren drinne verbaut wie diese oder ????

    MFG Stefan
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.638
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    313
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 21.10.03   #4
    @Bruder Kane: Dann sag doch am besten gar nichts dazu und mutmaße hier nicht 'rum :!:

    @DJ: Finger weg, lieber 'nen T-Amp kaufen :!:

    Gruß, Jürgen
     
  5. Dj

    Dj Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.03   #5
    Danke für die Antworten!

    Ich hab noch eine größer Endstufe (FPA-G12) gefunden, die mich sehr interessiert. http://www.fidek.com.hk

    @Witchcraft: Meinst du die Fidek-Endstufen sind Sch... bzw. nicht gut?

    Gruß Holger
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    25.09.16
    Beiträge:
    9.922
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    525
    Kekse:
    31.696
    Erstellt: 21.10.03   #6
    ja meint er....
    viel interessanter die frage: WIESO sind die nicht gut?
    im allgemeinen wird fürs untere Preissegment nur die TA und die Palladium angeboten... es muss doch eigentlich noch mehr brauchbares geben (zugegeben: Auch ich hab nicht die lust das zu testen!)
     
  7. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.638
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    313
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 21.10.03   #7
    @dj: Ich schließe mich erstmal den Anmerkungen von magicgynnii an, überlege ob du beim Kauf dieser Endstufe einen verlässlichen Partner hast der Garantieansprüche schnell und unkompiliziert abwickelt. Sonst evt. folgende Situation: Amp streicht Samstags beim Gig die Segel, nächsten Samstag steht aber schon der nächste Gig auf deinem Plan.
    Zu Fidek selbst: Ich hatte mal das "Vergnügen" ;) eine Band zu mischen die selber Fidek Boxen hatten..... grottenschlecht, dann kannst du auch Billigheimer von Conrad nehmen. Die Endstufe die du erwähnst sieht auf den ersten Blick nicht schlecht aus, nur bei genauerem hinsehen erscheinen mir die Kondensatoren am Netzteil sehr unterdimensioniert. Ne also, besser nen T-Amp

    Gruß, Jürgen
     
  8. Bruder Kane

    Bruder Kane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    27.08.11
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 21.10.03   #8
    @ Witchcraft
    Du scheinst richtig viel erfahrung zu haben über elektronik da du auf die Kondensatoren anstrichst ich denke die Dap oder T-Amp haben auch nett größere drinne nur die frage welsche werte sie haben.
    aber das weiß man an hand vom Bild nicht!
    und die leistung kommt deiner meinung nach nur aus denn Kondensatoren denn sonst sollte man doch sehr viel rücksicht darauf nehmen das die so viele Leistungstransistoren drin hat was mir einen guten eindruck macht.
    Das diese nicht mit Profi Endstufen mithalten kann ist ja jedem klar!
    Aber ich denke mal wenn ich eine Crown Endstufe öffnen werde werde ich auch nicht vor begeisterung der Elkos umfallen.

    MFG Stefan
     
Die Seite wird geladen...