Frage zu Fender Röhrenamps

von Reflex, 25.03.07.

  1. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.958
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.398
    Erstellt: 25.03.07   #1
    hallo,

    ich hätte da mal eine vielleicht für alte haudegen blöde, aber für mich berechtigte frage:

    es gibt ja ziemlich viele verschiedene, im prinzip einkanalige fender röhrenamps, die aber noch einen zweiten kanal haben mit tremolo und hall (z.b. twin reverb, deluxe reverb, vibrolux, etc.)

    für was gibt es überhaupt diese zwei kanäle, wenn man sowieso tremolo und hall ganz abdrehen kann?
    klingt der amp dann trotzdem im "2.kanal" etwas anders?

    nebenfrage: ist der hall bei diesen amps nur im 2. kanal aktiv?
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 25.03.07   #2
    hi reflex!
    erstmal - ja, meistens klingt der "normal"-kanal etwas anders, weil er weniger gain hat als der reverb-kanal (der eben wegen des hall-signalweges noch eine zusätzliche gain-stufe hat).
    tatsächlich war es aber wohl auch so, daß damals damit gerechnet wurde, daß zwei (oder mehr) instrumente über einen amp gespielt wurden und diese möglichkeit wollte man auch anbieten.
    es gibt einige wenige designs von fender (z.b. den aktuellen custom vibrolux) bei dem der hall auf beiden kanälen aktiv ist, aber gewöhnlich funktionierte er wirklich nur im 2. kanal.

    cheers - 68.


    p.s.: eine möglichkeit an die damals sicher noch nicht gedacht wurde, ist über eine a/b-box beide kanäle zusammen oder im wechsel zu nutzen - so kann man z.b. einen clean und einen crunch-kanal "fahren" ;)
     
  3. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 25.03.07   #3
    hi folks,

    kann mir einer von euch erklären, wieso bei meinem blackface deluxe reissue auf dem linken normal-kanal besonders bei ganz geringen lautstärken hall zu hören war?
    hab ich auf mindestens 20 mehr oder weniger alten fenderamps noch nie gehört.

    ich fands unangenehm, weil da selbst bei zugedrehtem hallregler viel zu viel hall zu hören war.
    ich war dem irrsinn nahe, und manni reckmeyer murmelte was von "scheißplatinen".

    hoffe der spuk hat nach abgeschlossener neuverdrahtung von hand ein ende.

    gruß hanno
     
  4. Reflex

    Reflex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.958
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.398
    Erstellt: 25.03.07   #4
    hallo...

    hey, die idee mit der a/b box ist wirklich toll...
    muß ich unbedingt probiern, falls ich mir einen deluxe kaufe :D

    @ nite-stop

    da kann ich dir leider nicht weiterhelfen...

    kannst du den d.r. reissue aber ansonsten empfehlen?
     
  5. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 25.03.07   #5
    ja!!!
     
  6. Kingsgardener

    Kingsgardener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.07   #6
    Und wie schön eine Orgel im 2. Kanal eines Twin Reverb´s kling *schmacht* !
     
Die Seite wird geladen...

mapping