Frage zu MIDI / MIDI-Ports

B
bzzd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.08
Registriert
12.10.08
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
rostock
Hallo Leute,

angenommen ich habe ein Audio Interface wie das Tascam 144, welches einen MIDI Port (In/Out) besitzt. Nun möchte ich jedoch den 2 Synthesizern die ich besitze ermöglichen, jeweils alle 16 MIDI Kanäle für sich nutzen zu können. Ich bräuchte also ein MIDI Interface welches mehrere (sprich 2) MIDI Ports (z.B. Midisport 2x2) besitzt richtig? Wie habe ich mir die Verkabelung vorzstellen?
Die beiden Midi Out Ports des MIDI Interfaces gehen zu den MIDI Ins der Synths, sodaß sie über meinen Sequencer angesprochen werden können, doch wie geht es weiter?
Das Midisport ist über USB mit dem PC verbunden und leitet darüber die MIDI Befehle des Sequencers an die Synths weiter oder kommen die von dem MIDI Out des Audio Interfaces?

Ich glaube bei mir liegt einfach ein Verständnisproblem vor und ich hoffe ihr könnt mich auf den Weg der Erleuchtung bringen :).

Vielen Dank
 
Eigenschaft
 
robertschult
robertschult
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.13
Registriert
11.02.08
Beiträge
526
Kekse
1.931
Ort
Reichenbach
High bzzd,

. . . ich bin zwar auch nicht der Midi-crack, aber ich versuche es trotzdem mal:
(mögen mich die Midi-Experten verbessern . . . !)

Du darst Midi-Port (also Midi-In, Midi-Out und Midi-Thrue) nicht mit Midi-Kanälen verwechseln !

Jeder Midi-Port kann auf allen 16 möglichen Midi-Kanälen senden und empfangen !

Wenn einer Deiner Synthesizer einen Midi-Thrue-Port besitzt ist die Verkabelung kein Problem:

Midi-Out des Midi-Erzeugers (PC oder Piano oder Keyboard) geht in Midi-In des ersten Synthesizer (der mit dem Midi-Thrue-Port). Vom Midi-Thrue-Port geht ein Midi-Kabel in den zweiten Synthesizer und zwar in den Midi-In-Port.

Wenn Du jetzt (z.B über ein Keyboard) Midi-Daten erzeugst, werden beide Synthesizer angesteuert und bringen Sound (den Du aufnehmen kannst . . .).

Wenn Deine Geräte das können, kannst Du auch auf Midi-Kanal 1 (. . . von den 16, die zur Verfügung stehen) den einen Synthesizer ansteuern und auf Midi-Kanal 2 (. . . von den 16, die zur Verfügung stehen) den zweiten Synthesizer . . . das mußt Du in den Geräten und in Deinem Midi-Erzeuger mit Hilfe des Manuals/Bedienungsanleitung einstellen.
Wenn Dein Sequenzer dann also (nur !) auf Midi-Kanal 1 sendet, spielt nur der eine Synthesizer, wenn Du (nur !) auf Midi-Kanal 2 sendest entsprechend nur der andere Synthesizer. Wenn Dein Sequenzer auf allen Midi-Kanälen sendet, spielen alle beiden Synthesizer . . .

Die Frage ist: brauchst Du auch die Midi-Out-Daten aller beider Synthesizer (z.B. im PC um diese aufzunehmen) ? Denn dann wird es etwas schwieriger . . .

Wenn Du nur die Midi-Daten eines Synthesizers benötigst, verbindest Du einfach das Midi-Out eines Synthesizers mit dem Midi-In des Tascam.

Hoffe, Dich nicht allzu verwirrt zu haben . . .

Wenn Deine Synthesizer kein Midi-Thrue besitzen . . . ab zum Elektroschrott ! ;-)
. . . nein, war ein Witz - dann wird es schwierig !

Gruß ;)

Robert
 
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.470
Kekse
9.410
Ort
Erfurt
Äh, deine beiden MIDI-Klangerzeuger sind beide 16-stimmig multitimbral mit entsprechend vielen Ausgängen?
Und das benötigst du gleichzeitig?
Dann hast du also auch ein 32-kanaliges Audiointerface um diese Tonflut auf getrennte Spuren aufnehmen zu können?
 
B
bzzd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.08
Registriert
12.10.08
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
rostock
Hallo, erstmal vielen Dank für die ausführliche Antwort robert, hat mir schon etwas geholfen. :)
Also wie man sieht blicke ich einfach noch nicht so durch in der Materie und bin für jede Hilfe dankbar.

Ich bin günstig in den Besitz eines Virus b und einer Novation BassStation gekommen und möchte die nun parallel betreiben können, da ich bis jetzt nur virtuell arbeite.
Das Tascam z.B. hat doch 2 Line Eingänge an die ich die zwei Synths anschliessen könnte, jedoch nur einen MIDI In bzw. Out. Nun habe ich (Anfänger) gelesen, daß viele Leute bevorzugen jedem Synth einen MIDI Port bereitzustellen um nicht Kanäle aus und an-switchen zu müssen. Auch dachte ich das so ein Synth über mehrer MIDI Kanäle empfängt bzw. sendet, also das man vielleicht über den Sequencer Parameterveränderungen oder ähnliches schicken kann um, ich weiss nich, Filterverläufe am Synth selber "Fernzusteuern", oder ist das jetzt einfach eine Fehleinschätzung meinerseits?

Grüße
 
Pfeife
Pfeife
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
30.11.05
Beiträge
6.470
Kekse
9.410
Ort
Erfurt
Neenee, ist schon klar. Sollte ja auch überspitzt dargestellt sein, daß du bei zwei Geräten mit 16 Kanälen eigentlich sowas von zurechtkommst......
 
B
bzzd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.10.08
Registriert
12.10.08
Beiträge
11
Kekse
0
Ort
rostock
holy shit :p

Ich hab dein sarkastische Bemerkung schon verstanden aber trotzdem danke das Du gewillt bist so selbstlos und ausführlich zu helfen. :)

Ich versuche nur zu verstehen..
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben