Frage zum Lungenvolumen bzw. rauchen und singen

  • Ersteller Gast192473
  • Erstellt am
G
Gast192473
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.17
Registriert
13.11.11
Beiträge
114
Kekse
0
Hallo liebes Forum,
Ich singe in meiner Band, obwohl ich eigentlich kein Sänger bin, aber niemand will es machen also bleibe ich übrig :D
Ich habe mal eine Zeit lang geraucht und jetzt muss ich beim singen bestimmt doppelt so oft Luft holen wie früher.
Kann ich irgendwie trainieren das ich mehr Luft in der Lunge hab, oder bleibt das jetzt so?
Ja ich weiß ich sollte auch zum Arzt gehen, aber ich wollte erstmal hier nachfragen vielleicht hatte ja einer das selbe Problem :p
Danke schonmal für die Antworten!
 
Eigenschaft
 
Vali
Vali
Vocalmotz
Moderator
HFU
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
06.02.06
Beiträge
5.098
Kekse
39.445
Ort
München
Hallo Pumbaerich,

Zum Singen braucht man nicht so viel Luft wie man manchmal glaubt. Besser du trainierst deine Atemführung so, dass sich dein Luftverbrauch reduziert. Achte auch darauf, dass du deinen Atem gut einteilst (nicht alles gleich am Anfang oder für einen schwierigen Ton verpulvern).
https://www.musiker-board.de/faq-workshop-voc/238361-atmung-stuetze.html
 
G
Gast192473
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.17
Registriert
13.11.11
Beiträge
114
Kekse
0
danke für die schnelle antwort!
aber ich habe irgendwo gelesen dass leute die rauchen beim singen mehr luft "rauslassen" stimmt das?
 
Lyra
Lyra
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.09.20
Registriert
22.11.11
Beiträge
138
Kekse
90
Also ich rauche auch (noch - leider :(), ich singe und ich hab definitiv in keinster Weise ein Problem mit meinem Lungenvolumen - weder beim singen noch aus medizinischer Sicht.
Leute die beim singen mehr bzw. zuviel Luft rauslassen als sein muss, müssen keine Raucher sein, da sitzt halt einfach die Technik nicht...Atmung und Stütze wie Vali schon sagte :)

Abgesehen davon, sagtest du ja du hast mal geraucht - da müsste sich deine Lunge schon ein bisschen erholt haben ;)

Lg Lyra
 
G
Gast192473
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.17
Registriert
13.11.11
Beiträge
114
Kekse
0
ja, es ist aber nicht all zu lange her.
ich werde auch erstmal zum arzt gehen habe ich beschlossen, nicht das es irgendwas anderes ist.
ich werde auch nichtmehr probieren zu rauchen :p
 
Bell
Bell
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.21
Registriert
26.05.06
Beiträge
6.995
Kekse
24.886
Eins vorweg: ich will das Rauchen nicht verharmlosen. Man sollte am besten gar nicht erst damit anfangen.
Ich habe trotzdem - weil es in meinem Freundeskreis damals cool war, unter anderem - früh mit dem Rauchen angefangen. Mit 14, um genau zu sein.
Ich habe über viele Jahre recht viel geraucht, so um die 20 am Tag dürften es über lange Zeit gewesen sein, manchmal vielliecht auch mehr.
Heute rauche ich - seit ungefähr 10 Jahren und von wenigen Entgleisungen abgesehen - exakt zwei Zigaretten am Tag.
Ich hatte immer - und habe bis heute - einen guten Stimmbandschluß, d.h. es geht keine Luft durch, die Stimme ist klar (außer ich mache sie bewußt rauh, z.B. durch Anzerren).
Vali hat nämlich völlig recht - zum Singen braucht man nicht viel Luft. Aufs Dosieren kommt es an !
 
G
Gast192473
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.17
Registriert
13.11.11
Beiträge
114
Kekse
0
wie gesagt da ich nur "hobbysänger" bin, habe ich die verschiedenen techniken zum singen nie gelernt.
aber das werde ich mir auch nochmal ansehen!
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
08.07.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Hallo,

um mein Lungenvolumen -und wie schon sehr richtig gesagt- voallem die Atemtechnik zu trainieren gehe ich schwimmen. 45min ganz bewusst schwimmen in der Woche hilft mir hier schon viel.
Aber wie schon gesagt wurde Lungenvolumen ist nicht alles beim Singen, Technik ist viel wichtiger. Ich würde beim Arzt einfach mal checken lassen ob "körperlich" alles in Ordnung ist damit Du beruhigt bist. Dann übe vor allem an Deiner Technik.

Sängerische Grüße

Fish
 
G
Gast192473
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.17
Registriert
13.11.11
Beiträge
114
Kekse
0
okay alles klar, danke. schwimmen ist auch eine gute idee!
 
S
Schneekoenigin80
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.07.12
Registriert
25.03.12
Beiträge
38
Kekse
0
Ich bin Sängerin und rauche durchschnittlich 5 bis 10 Zigaretten am Tag und das schon seid über 10 Jahren. Ich bin mir sicher, das das Rauchen einen Einfluss auf den Stimmencharakter hat (man raucht sich die Stimme rau und kratzig) aber ich glaube kaum, dass man sich dadurch das Volumen verkleinert. Solltest du ein "tanzender" Sänger sein ist davon auszugehen, dass du schneller aus der Puste kommst. Bleib schön stehen, übernimm dich nicht mit der Choreography, dann klappts auch mit den länger anzuhaltenden Tönen!
Gruß!
 
G
Gast192473
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.17
Registriert
13.11.11
Beiträge
114
Kekse
0
ich bin ja kein "nur-sänger" ich spiele noch gitarre nebenbei :D
aber es hat sich aufjedenfall verbessert!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben