Fragebogen für Bernd

schart
schart
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.20
Registriert
14.12.05
Beiträge
34
Kekse
0
:)

(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 1000 €
[X] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[X] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[ ] Anfänger
[X] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[X] Zuhause
[X ] auf der Bühne
[X ] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
_oft_____________________________ ____________________

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu ___ kg

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
zum Arrangieren und für Live-Betrieb (eine furchtbare Mischung ...)

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Jazz/ Latin mit Gitarre und Kontrabass, Rock&Soul klassisch und fett

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[X] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[X] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[X] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[X] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[X] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[X] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[X] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[X] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[X] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ______________________________ ____________________

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
______________________________ ____________________

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
______________________________ ____________________

Na ich bin gespannt und Danke für eine Rückmeldung.

Gruß Bernd
 
Eigenschaft
 
D
daybyter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.20
Registriert
18.06.08
Beiträge
833
Kekse
271
Ort
Kaiserslautern
Spontan fällt mir jetzt keine Hammermechanik mit 61 Tasten ein? (ich glaub, da gab es mal ein Masterkeyboard, aber sonst?).

Was Du beschreibst, scheint mir eher nach 2 Instrumenten zu klingen. Also ein Arrangerkeyboard für den Alleinunterhalter-Part und ein Synthie für die Rockband?

Geh ich jetzt mal von der Begleitautomatik aus, kommen als Arranger mal die üblichen Verdächtigen in Frage (teilweise nur gebraucht zu Deinem Budget):

Korg PA 500
Roland E 50/60 oder G70 oder Prelude
Yamaha S 710

Wobei wohl nur der PA 500 in der Synth-Abteilung ziemlich vollständig programmierbar ist.

Ich würde das aber, wie gesagt, splitten. Vielleicht 800,- für Arranger. Dann bei paar Tanz-Abenden spielen und mit dem verdienten Geld nochmal soviel für nen Synth. ;)
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.07.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.962
Kekse
21.580
Ort
Hamburg
Die volle Syntheseabteilung (minus Sample-Import/Sampling) + Begleitautomatik + 61 Tasten bietet nur das Korg Pa500. Das hat dann aber keine Hammermechanik.
Die volle Syntheseabteilung (minus Sample-Import/Sampling) + Begleitautomatik + Hammermechanik bietet nur das Korg Pa588. Das hat dann aber 88 Tasten.

In beiden Fällen hättest du Arranger-Keyboards (vulgo "Tischhupen"), die im Bandkontext eher ungern gesehen werden (schlechter Ruf). Wenn du darauf Wert legst, vergiß die Begleitautomatik und das Rhythmusgerät mit fix und fertig benamsten Standardrhythmen.


Martin
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben