Fragebogen für Keyboardkauf

  • Ersteller Mary1989
  • Erstellt am

M
Mary1989
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.09
Registriert
22.11.09
Beiträge
2
Kekse
0
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 300 €
[x] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: __________________________________________________
[x] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[x] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x] Zuhause
[ ] auf der Bühne
[ ] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
2 x im Monat

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu 30 kg

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
als Klavierersatz

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Rock, Soul, Folk, Pop,

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[x] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[x] ja: Klavier
[ ] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[ ] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[x] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: __________________________________________________

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
__________________________________________________

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
__________________________________________________
 
Eigenschaft
 
P
poorsurfer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.11
Registriert
12.10.09
Beiträge
92
Kekse
104
Hi!

Für 300€ bekommt man leider keine vernünftigen Geräte mit Hammermechanik, auf denen man Klavierspielen lernen kann. Für ca. 500€ würdest ein Casio PX120 bekommen, ansonsten wäre eventuell Gebrauchtkauf von einem älteren Yamahagerät (P80 o. ä.) eine Möglichkeit.

Für 300€ bekämst neu ein Yamaha NP30. Das Klingt ganz gut, hat aber keine Hammermechanik.

Die Hammermechanikgeräte haben afaik alle 88 Tasten. Das NP30 glaube ich 76,
Mit 61 Tasten gibts nur Masterkeyboards oder normale Keyboards.


Vielleicht kannst ja noch etwas genauer schreiben was du machen möchtest. (Klavier lernen?)

Grüße
bastian
 
M
Mary1989
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.09
Registriert
22.11.09
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo! Ja für den Anfang würde ich erstmal Klavier spielen lernen wollen, also blutiger Anfänger (Hammermechanik hat sich nett angehört für Klavier, deswegen angekreuzt ;) ) Jedoch wärs toll wenn sich das Keyboard dann aber auch ein bisschen nach was anhört, z.B. auf ner Familienfeier. Mein großes Problem ist wahrscheinlich auch, dass ich keine Zeit hab für Unterricht mit einem Lehrer, also wär ein gutes Lernprogramm, bzw Lernbuch oder sonstiges auch nicht schlecht. Gibts da idiotensichere Angebote?
Ja das Yamaha NP 30 hab ich mir schon auf Amazon angehört, da gibts noch ein Gran Piano, was is da der Unterschied?

viele Grüße
Mary
 
P
poorsurfer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.01.11
Registriert
12.10.09
Beiträge
92
Kekse
104
Hi!

Also wegen der Fingertechnik und dem Spielgefühl ist es NICHT empfehlenswert, zum Klavierspielen lernen ein Instrument ohne Hammermechanik zu nehmen. Aber auch die billigen Geräte mit Hammermechanik (Hemmingway, Classic Cantabile...) sind nicht zu empfehlen, die Tastatur ist bei diesen meist komisch, zT ungenau und der Klang ist auch alles andere als gut. Meine empfehlung wäre wohl noch zu sparen und dann ein Einsteigergerät mit Hammermechanik zu kaufen (wie gesagt, so ca. ab 600 Euro).

Klanglich ist das NP30 nicht schlecht. Die internen Lautsprecher sind aber, wie bei fast allen
Keyboards/Stagepianos sind so dimensioniert dass sie zum üben ok sind, vielleicht auch um an kleinen Familienfeiern was zu spielen ( bis 20 Zuhörer). Für größere Beschallungen brauchst auf jeden Fall externe Lautsprecher.
Grand Piano ist der Name vom Klavierklang beim NP30. Je nach gerät hat man diverse Klavierklänge zur Auswahl.

Falls du bei deinen 300€ Grenze bleiben willst/musst: NP30 oder gebraucht nach einem Keyboard der Yamaha PSR-Serie mit Anschlagsdynamik suchen (deren Klavierklang ist gemessen am Preis auch recht ordentlich). Aber nochmal: eine echte Klaviertastatur fühlt sich komplett anders an als eine gewichtete (NP30) oder ungewichtete Tastatur (PSR) ohne Hammermechanik.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben