fragen zu meinem ersten bau: leim und anderes

von with_teeth, 22.11.07.

  1. with_teeth

    with_teeth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    205
    Erstellt: 22.11.07   #1
    hallo ihr board user
    ich habe demnaechst vor mir selbst eine gitarre zu bauen... ich weiss form farbe und alles nur ein paar technische sachen nicht. da mein vater schreiner ist (und alles kompliziert sieht.. oder ich halt zu einfach^^) haben wir werkzeug, holz usw. aber ein paar fragen hab ich.
    1. mein vater draengt mich das rauszubekommen^^: was fuer ein leim benutzt man dabei?
    - meine gitarre soll ein les paul nachbau sein deswegen: was fuer ein leim benutzt man um die decke an den body zu leimen und diese ganzen holz an holz geschichten
    - was fuer ein leim benutzt man um die bindings festzuleimen?

    und dann noch was andere:
    2. da wir den hals wahrscheinlich fertig kaufen wollen hab ich mal nachgeschaut und bin auf folgendes in ebay gestossen: http://cgi.ebay.de/Les-Paul-Style-Hals-Neck-22-Buende-Ahorn-unbespielt_W0QQitemZ120185745754QQihZ002QQcategoryZ148643QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    weiss jemand um was fuer waren es sich da genau handelt? also qualitatiev gesehen... der anbieter verkauft auch ziemliech viele johnson und career sachen..

    3. ich moechte 2 humbucker einbauen. moechte aber im gegensatz zu den gibson les pauls keine 4 potis sonder nur 2 fuer beide pickups einbauen. einer fuer volume und einer fuer tone (bei meinen 2 ibanez gitarren ists zb so: grg170 und gsa60). dann moechte ich noch eine 3 wegeschalter bzw im falle von splittbaren humbucker einen 5 weg. ich hab keinen schaltlplan dazu gefunden. wisst ihr wo ich eine schaltplan fuer sowas herbekommen?

    danke schonmal
     
  2. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 22.11.07   #2
    Servus du Boarduser
    Das ist eher ne Geschmacks- bzw. Glaubensfrage. Traditionalisten setzen auf Knochenleim. Der Rest begnügt sich mit gutem Fertigleim. Gut geeignet ist Titebond. Nimm keinen Ponal, der härtet nicht wirklich hart aus und dadurch hast du eine dämpfende Gummiartige Schicht, wo du sie absolut nicht haben willst.

    Naja, das ist nen Schraubhals. Sieht man an den 4 kleinen Löchern im Halsfuß. Ne "echte" Paula (die meisten unechten auch, bis auf die ganz billigen) haben nen eingeleimten Hals. Das würde ich mit dem aber nicht unbedingt versuchen...
    Weiß gar nicht ob's fertige Hälse zum verleimen gibt...

    Schaltpläne gibt's so ziemlich überall im Netz. Schau dir die mal an: http://www.loboslustigeleitungen.de.vu/ Die sind recht interessant. Für ganz normale Schaltungen kannst du auch auf Herstellerseiten (Seymour Duncan z.B.) nachschauen oder mal google/die Sufu bemühen.
    Zum splitten der Humbucker brauchst du aber keinen 5-Weg-Schalter. Du kannst sie auch mit Push/Pull bzw Push/Push-Potis oder einem Miniswitch splitten. P/P-Potis sind einfach Potis mit nem integrierten Schalter. Wenn du den Knopf hochziehst (Push/Pull) bzw drauf drückst (Push/Push) wird der Schalter umgelegt.
    Mit 5-Weg-Schalter geht's aber natürlich auch.

    Wenn ihr beide noch gar keine Ahnung vom Gitarrenbau habt, dann würde ich dir anraten, dir das Gitarrenbaubuch von Martin Koch anzuschaffen (schau mal bei amazon oder so) und evtl mal in dieses Forum reinzuschaun: www.gearbuilder.de/forum

    MfG

    €dit: Muahaha! Hab ich doch glatt den Lobo ausgestochen^^
     
  3. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 22.11.07   #3
    Sehr beliebtes Produkt (bzw. DIE Referenz!) ist "Titebond". Kann ich bestätigen, hab mir auch ne Flasche gekauft, und das Zeug is teilweise schon ziemlich krank ;)
    Gibts z.B. bei http://www.dick.biz/ und ist nicht wirklich teurer als normaler Ponal Express ausm Baumarkt.

    Aceton.
    Das Binding besteht aus Celluloid, welches vom Aceton angelöst wird. verflüchtigt sich das Aceton, wird das Binding wieder hart, verkrallt sich aber dabei im Holz. Hält bombenfest ^^

    Ist mit Vorsicht zu genießen.
    Ahornkopfplatte und Schraubhalsfuß ist für ne Les Paul eher...nennen wir es "untypisch" ;)

    www.seymourduncan.com

    -> Support -> Wiring Diagrams

    Da kannst du auswählen und bekommst exakt den Schaltplan geliefert den du brauchst.



    [e] Aaaaaaaaaaaaaaaarg!!
    Du vermaledeites Dreckshuuuuuuuuhn!!
    Ich hasse diiiiiiiiiiiiiiiiiich!!! :D
     
  4. with_teeth

    with_teeth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    205
    Erstellt: 23.11.07   #4
    die sache von wegen les paul und geschraubter hals ist mir durchaus bewusst aber moechte halt doch einen haben... sagen wir mal wegen dem sound^^ aber danke die sache mit dem leim hilft meinem vater schonmal viel! danke
     
  5. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 23.11.07   #5
    So hoffe ein paar können dir auch noch helfen
     
  6. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 23.11.07   #6
  7. with_teeth

    with_teeth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    205
    Erstellt: 23.11.07   #7
    naja was halt mein problem ist, dass ich mit dem geld usw ziemlich knapp stehe und der hals nicht ueber 100 euro raus gehen sollte... bruecke, mechaniken usw hab ich von einer ausgeschlachteten gitarre. ist auch noch alles verwendbar. humbucker hab ich auch von dieser gitarre allerdings weiss ich nicht ob die splittbar sind und evtl kauf ich mir da ueber ebay noch andere... also alles in allem will/kann ich leider nicht viel geld ausgeben und qualitatiev muss ja nicht alles sooo hochwertig sein^^ (bin kein gitarrist, dem nur das gefaellt wo gibson drauf steht^^ )
     
  8. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 24.11.07   #8
    Gerade dann darfst du so wichtige Konstruktionspunkte wie Holzsorte und Hals/Korpus-Verbindung nicht ändern, weil genau diese Faktoren den Sound der Gitarre beeinflussen.

    MfG
     
  9. with_teeth

    with_teeth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    205
    Erstellt: 25.11.07   #9
    ja eben ;) ich meinte damit das ich vllt grad nicht nen les paul sound haben woll sondern nur das design und vllt n fender twang oder so^^.
    andere frage: kann man kirschholz und nussholz gut verwenden im gitarren bau? in welche richtung geht der sound?
     
Die Seite wird geladen...

mapping