Fragen zu Peavey ValveKing 112

von Cosmicchaos, 27.12.06.

  1. Cosmicchaos

    Cosmicchaos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #1
    Hallo Leute,
    ich bin seit kurzem stolzer Besitzer des VK 112. Bin mit dem Amp auch sehr zufrieden, zudem ich ihn recht günstig von meinem Händler bekommen konnte. Hab allerdings mal ein paar Fragen. Bin mit Röhrenamps noch nicht so vertraut, also helft mir doch bitte mal aus...

    1) Am Boden des VK ist ein kleiner viereckiger Blechkasten mit Chinchsteckern (was macht das Ding eigentlich? (War noch nicht die Frage..)) Der Kasten ist bei mir nur sehr locker mit 2 Schräubchen am Boden festgemacht, wobei fest nicht das richtige Wort ist. Das Ding wackelt nämlich ziemlich rum. Muss das son sein, oder wie ist der Kasten normalerweise befestigt???

    2) Wenn ich den Amp gelegentlich mit dem Auto transportieren muss klappert etwas beim kleinsten Ruck (Kopfsteinpflaster etc.). Sind das die Röhren? Ist das OK oder muss ich vorsichtiger fahren?

    3) Welchen, abgesehen vom Original, Fußschalter kann ich zum umschalten Clean/Gain und Normal/Gainboost verwenden?

    4) Welche Effektgeräte könntet ihr für rockige bzw. blueslastige Sachen empfehlen. (Ich weis dass der AMp schon viel hergibt, möchte aber das Klangspektrum noch etwas erweitern.) Habe zwar ein Multieffekt von Zoom, das steht aber klanglich leider etwas zurück, kommt also für Gigs usw. nicht in Frage. Wer also was empfehlen kann, immer raus damit, höre mir gerne mal andere Meinungen an. (Klangbeispiele wären natürlich ideal :D )

    Danke schonmal für eure Antworten...

    Christian
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 27.12.06   #2
    möglicherweise befindest du dich im verkehrten Subforum?
    hört sich irgendwie nach Eierschneider-Gerät an....
     
  3. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 27.12.06   #3
    ...uuuuuuunnnnddddd.......SCHUBS! Ins Gitarrenforum! ;)

    Eine Antwort kriegst Du aber noch aus dem PA-Bereich, und zwar zu Frage 2:

    Das klappern könnte der Federhall sein. Das sind in der Tat Metallfedern (recht locker gespannt), und die schlagen beim Transport schonmal an die Wandung. Ist aber nicht schlimm.
     
  4. Cosmicchaos

    Cosmicchaos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.06   #4
    Danke, das beruhigt mich schonmal ein wenig :great:
     
  5. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 28.12.06   #5
    Als Fußschalter tuts der FS2 von Hughes & Kettner, den benutze ich auch
     
  6. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 28.12.06   #6
    Zu 1. und 2: Ja, das ist die Reverb-Box. Das diese bei starker Erschütterung scheppert, ist normal. Aber genausowenig wie für die Röhren ist mechanische Belastung für diese Bauteile besonders gut. Wenn das wirklich so klingelt, fährst Du entweder wie ein Berserker, oder die Hallspiralen sind wirklich sehr locker.
    Die Reverb-Einheit sitzt gewöhnlich in einer Tasche am Boden und ist oft wirklich nur mit zwei Schrauben gesichert. Trotzdem sollte alles fest sitzen, ohne das die Sache rumtanzt.
    3. Keinen Plan

    4. Ideal ist natürlich ein Tubescreamer. Davon gibt es mittlerweile mehrere Variationen vom 808 aufwärts. Eine rein subjektive (und finanzielle) Geschichte, daher wird Dir das Anspielen nicht erspart bleiben.
    Musikhaus--->3 Stunden Zeit nehmen---> alles antesten!
     
  7. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.814
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.983
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 28.12.06   #7
    Wenn ich das richtig lese ist die Antwort auf beide Fragen: Hallspirale

    Die sitzt für gewöhnlich in so nem Blechkästchen und die sorgt auch dafür das es bei Autofahrten klingt wie`n Alm-Abtrieb.

    Meinem Vorredener schließ ich mich bzgl des FS-2 an. Lediglich die Seiten sind vertauscht (Kanal rechts, Boost links). Kann man aber mit n paar Handgriffen ändern wenn's denn stört.
     
Die Seite wird geladen...

mapping