Fragen zu Peavey ValveKing 112

von Cosmicchaos, 27.12.06.

  1. Cosmicchaos

    Cosmicchaos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #1
    Hallo Leute,
    ich bin seit kurzem stolzer Besitzer des VK 112. Bin mit dem Amp auch sehr zufrieden, zudem ich ihn recht günstig von meinem Händler bekommen konnte. Hab allerdings mal ein paar Fragen. Bin mit Röhrenamps noch nicht so vertraut, also helft mir doch bitte mal aus...

    1) Am Boden des VK ist ein kleiner viereckiger Blechkasten mit Chinchsteckern (was macht das Ding eigentlich? (War noch nicht die Frage..)) Der Kasten ist bei mir nur sehr locker mit 2 Schräubchen am Boden festgemacht, wobei fest nicht das richtige Wort ist. Das Ding wackelt nämlich ziemlich rum. Muss das son sein, oder wie ist der Kasten normalerweise befestigt???

    2) Wenn ich den Amp gelegentlich mit dem Auto transportieren muss klappert etwas beim kleinsten Ruck (Kopfsteinpflaster etc.). Sind das die Röhren? Ist das OK oder muss ich vorsichtiger fahren?

    3) Welchen, abgesehen vom Original, Fußschalter kann ich zum umschalten Clean/Gain und Normal/Gainboost verwenden?

    4) Welche Effektgeräte könntet ihr für rockige bzw. blueslastige Sachen empfehlen. (Ich weis dass der AMp schon viel hergibt, möchte aber das Klangspektrum noch etwas erweitern.) Habe zwar ein Multieffekt von Zoom, das steht aber klanglich leider etwas zurück, kommt also für Gigs usw. nicht in Frage. Wer also was empfehlen kann, immer raus damit, höre mir gerne mal andere Meinungen an. (Klangbeispiele wären natürlich ideal :D )

    Danke schonmal für eure Antworten...

    Christian
     
  2. Manokill

    Manokill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.06
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.12.06   #2
    zu. 3.
    Beim transport solltest du ihn am besten auf einen sitz klemmen ..sodass er so gut wie möglich nicht großen erschütterungen ausgesetzt wird ...
    hat der amp einen hallspirale ?? die könnte das "klappern" auch hervorrufen
     
  3. Manokill

    Manokill Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.06
    Zuletzt hier:
    11.10.10
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.12.06   #3
    zu. 3.
    Beim transport solltest du ihn am besten auf einen sitz klemmen ..sodass er so gut wie möglich nicht großen erschütterungen ausgesetzt wird ...

    hat der amp einen hallspirale ?? die könnte das "klappern" auch hervorrufen

    hupps sry wegen doppel post ^^
     
  4. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 27.12.06   #4
    zu 1: hallspirale, ist normal
    zu 2: auch hallspirale, ist auch normal
     
Die Seite wird geladen...

mapping